Motorola

Android-Tablets und 4G-Smartphones angekündigt

Motorola wird bald eigene Android-Tablets auf den Markt bringen. Für 2011 sind zudem erste 4G-Smartphones geplant.

Artikel veröffentlicht am ,
Motorolas Co-CEO Sanjay Jha
Motorolas Co-CEO Sanjay Jha

Motorola wird in naher Zukunft 7- und 10-Zoll-Tablets ausliefern. Der Tablet-Markt biete Wachstumschancen für Motorola, sagte Sanjay Jha. Der Co-Chef von Motorola und Chef der Mobilsparte des Herstellers sprach darüber in seiner Keynote während der Credit Suisse 2010 Technology Conference.

Stellenmarkt
  1. Software Engineer / Cloud Backend Developer (m/w/d)
    BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
  2. Full Stack Developer (m/f/d)
    Techtriq GmbH, Halle (Saale)
Detailsuche

Um erfolgreich zu sein, müssten sich die Tablets von der Konkurrenz abheben. Das wolle Motorola unter anderem bei der Software erreichen. Details dazu oder zu anderen Gerätemerkmalen nannte Jha allerdings nicht.

Für den Vertrieb von nicht über Mobilfunkanbieter subventionierten Geräten werde der Einzelhandel immer wichtiger, sagte Jha. Hier werde sich Motorola deshalb mehr engagieren.

Der Tablet-Ankündigung waren verschiedene Gerüchte vorausgegangen - von einem 7-Zoll- ("Motopad") und von einem 10-Zoll-Gerät (Codename Stingray) war die Rede. Noch nicht offiziell bestätigt wurde, dass es sich um die ersten Tablets mit Android 3.x Honeycomb handelt. Mit dem für das Frühjahr 2011 angekündigten Honeycomb soll Android stärker auf Tablets angepasst werden; auch andere Hersteller wie Lenovo wollen mit ihren Tablet-Veröffentlichungen darauf warten.

Zu LTE-fähigen Smartphones befragt, erklärte Jha anlässlich der Konferenz, dass Motorola ab Anfang 2011 erste 4G-Geräte auf dem Markt haben werde. Details dazu nannte er ebenfalls noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


MAx123 03. Dez 2010

Ja nur über eine geleakte Version. und die Garantie ist auch flöten gegangen!

MAx123 03. Dez 2010

Und sie das Milestone mit Flashkompabilität beworben haben und es bis jetzt immernoch...

ddb 03. Dez 2010

Ach das kannst du am Lächeln erkennen? Das sagt sehr viel über deine Qulifikation als...

öfföff 03. Dez 2010

3.9G;-)

Eiertschik 03. Dez 2010

"Um erfolgreich zu sein, müssten sich die Tablets von der Konkurrenz abheben. Das wolle...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kernnetz
Telekom wechselt Cisco-Router im zentralen Backbone aus

Die Deutsche Telekom hat einen besseren Cisco-Router in ihrem zentralen Backbone installiert. Der erreicht 260 TBit/s und wirft Fragen zur IT-Sicherheit auf.

Kernnetz: Telekom wechselt Cisco-Router im zentralen Backbone aus
Artikel
  1. Geekbench & GFXBench: Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max
    Geekbench & GFXBench
    Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max

    Das Apple Silicon schneidet gut ab: Der M1 Max legt sich tatsächlich mit einer Geforce RTX 3080 Mobile und den schnellsten Laptop-CPUs an.

  2. Offene Befehlssatzarchitektur: SiFive hat den schnellsten RISC-V-Kern
    Offene Befehlssatzarchitektur
    SiFive hat den schnellsten RISC-V-Kern

    Die Performance des noch namenlosen RISC-V-Kerns soll 50 Prozent über der des Vorgängers liegen, zudem gibt es die Option für 16-Core-Cluster.

  3. Windows 11: User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück
    Windows 11
    User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück

    Windows 11 gruppiert Instanzen einer App zusammen und streicht die Möglichkeit, sie separat anzuzeigen. Das gefällt der Community gar nicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP Herbst Sale bei NBB: Bis zu 500€ Rabatt auf Gaming-Notebooks, Monitore uvm. • Kingston RGB 32GB Kit 3200 116,90€ • LG OLED48A19LA 756,29€ • Finale des GP Anniversary Sales • Amazon Music 3 Monate gratis • Saturn Gutscheinheft: Direktabzüge und Zugaben [Werbung]
    •  /