Abo
  • Services:

Webapplikationen

Microsoft kündigt Silverlight 5 an

Hardwarebeschleunigte Videowiedergabe und umfangreiche neue Möglichkeiten, um aufwendige und komplexe Userinterfaces zu gestalten: Dadurch soll sich Silverlight 5 auszeichnen, das Microsoft im ersten Halbjahr 2011 in einer Betaversion veröffentlichen will.

Artikel veröffentlicht am ,
Webapplikationen: Microsoft kündigt Silverlight 5 an

Nach der Verwirrung um die Zukunft von Silverlight zur PDC 2010 stellt Microsoft nun die nächste Generation seiner Entwicklerplattform Silverlight vor. Silverlight 5 soll im ersten Halbjahr 2011 in einer Betaversion erscheinen und neue UI-Funktionen sowie eine verbesserte Mediaunterstützung bieten.

Stellenmarkt
  1. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
  2. LEONI AG, Zürich (Schweiz)

So wird Silverlight 5 über Hardwaredecoder H.264 unterstützen, um die Darstellung von H.264-Videos über die GPU zu beschleunigen. Mit Trickplay wird es möglich, Vidoes in unterschiedlicher Geschwindigkeit abzuspielen, um Zeitraffer- und Zeitlupenfunktionen umzusetzen. Silverlight sorgt dafür, dass die Tonhöhe angepasst wird.

Darüber hinaus wird Silverligth 5 besser mit Stromsparfunktionen harmonieren und beispielsweise verhindern, dass der Bildschirmschoner ein laufendes Video überlagert. Neu ist zudem die Unterstützung von Fernbedienungen und es gibt Verbesserungen beim Wechsel zwischen per DRM geschützten Medienquellen.

Hinzu kommen umfangreiche neue Funktionen zur Erstellung von Geschäftsapplikationen mit Silverlight. Microsoft verspricht flüssige Userinterfaces mit weichen Animationen, mit Inter-Layout-Animationen können Animationen eingefügt werden, wenn das Applikationslayout verändert wird. Verbesserungen in Sachen Textlayout ermöglichen unter anderem magazinartige Layouts mit mehrspaltigem Text und Openytpe-Fonts. Zugleich hat Microsoft nach eigenen Angaben die Darstellungsgeschwindigkeit deutlich gesteigert. Berichte und Dokumente mit grafischen Darstellungen lassen sich dank Postscript-Vector-Printing drucken.

Microsoft verspricht darüber hinaus eine verringerte Netzwerklatenz, da ein Hintergrund-Thread für Netzwerkverbindungen genutzt wird. Zudem wurde der XAML-Parser beschleunigt und um Unterstützung für 64-Bit-Systeme ergänzt.

3D-Darstellungen können per GPU beschleunigt dargestellt werden. Erstmals kann auch im Windowless-Modus auf Hardwarebeschleunigung zurückgegriffen werden.

Silverlight unterstützt zudem eine neue Klasse von vertrauenswürdigen Applikationen, denen zusätzliche Desktopfunktionen zur Verfügung stehen: Sie können HTML-Inhalte in einer Browserkomponente innerhalb einer Silverlight-Applikation darstellen, Dateien in den Ordner "Meine Dokumente" schreiben und daraus lesen, Microsoft Office und andere Desktopprogramme starten sowie über COM-Komponenten auf Geräte zugreifen, beispielsweise einen Smartcard-Leser. Solchen Applikationen steht zudem die gesamte Tastatur im Vollbildmodus zur Verfügung und sie können existierenden unmanaged Code aufrufen. Laufen solche vertrauenswürdigen Applikationen in einem eigenen Fenster, können sie sogar selbst neue Fenster erzeugen.

Details zu Silverlight 5 fasst Microsoft unter microsoft.com/silverlight/future zusammen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-69%) 9,99€
  2. (-78%) 7,99€
  3. (-76%) 11,99€
  4. (-81%) 5,55€

sinni800 27. Jan 2011

BITTE BITTE BITTE

der tanzende Klaus 03. Dez 2010

Hallo, es wurde doch schon x mal von MS erklärt was passiert ist. Aber immer wieder...

dergenervte 03. Dez 2010

Autsch! Das kann nur eines bedeuten: Du hast noch nie eine wirklich aufwendige...

natas 03. Dez 2010

Deshalb erschien erst dieses Jahr eine neue Version und eine Roadmap für 2.0 ist auch...

dergenervte 03. Dez 2010

Konnte es ja schon mit Silverlight 4 und der Standalone Unterstützung.


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus

Huaweis neues P20 Pro hat gleich drei Kameras auf der Rückseite. Diese ermöglichen nicht nur eine Porträtfunktion, sondern auch einen dreistufigen Zoom. Mit ihren KI-Funktionen unterstützt die Kamera des P20 Pro den Nutzer bei der Aufnahme.

Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

    •  /