• IT-Karriere:
  • Services:

Canon

A4-Einzugsscanner liest 40 Seiten pro Minute ein

Einen Dokumentenstapel mit 40 Seiten kann die neue Version des Einzugsscanners Canon Imageformula DR-3010C innerhalb einer Minute einlesen. Dabei erreicht er eine Graustufenauflösung von 300 dpi, die für die Archivierung und Texterkennung ausreichend ist. Wer in Farbe scannen will, muss eine Reduktion der Scangeschwindigkeit auf 30 Seiten pro Minute hinnehmen. Ein neues A3-Modell gibt es ebenfalls.

Artikel veröffentlicht am ,
Canon: A4-Einzugsscanner liest 40 Seiten pro Minute ein

Der neue Canon DR-3010C kann auf Wunsch Vorder- und Rückseite der Blätter einlesen. Die maximale Auflösung des Scanners liegt bei 600 dpi. Der Canon DR-3010C kann nicht nur A4-Seiten, sondern auch Dokumente bis zu drei Metern Länge einziehen. Das Einzugsfach nimmt 50 Blatt auf.

  • Canon DR-3010C
  • Canon DR-3010C
  • Canon DR-3010C
  • Canon DR-6030C
Canon DR-3010C
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Münster
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Wer will, kann in einem Rutsch Farb- und Schwarz-Weiß-Scans erzeugen. Neben Adobe Acrobat 9 Standard liegt dem Gerät ein TWAIN-Treiber für Windows bei. Dazu kommen die Anwendungen Kofax VRS, Nuance Paperport SE sowie Nuance Omnipage SE (OCR-Software) und die Visitenkartenverwaltung Presto Bizcard Reader SE.

Bei geschlossenem Papiereinzugsfach misst das Gerät 31 x 29,2 x 19,7 cm. Der Canon DR-3010C soll ab Mitte Dezember 2010 für rund 1.100 Euro erhältlich sein.

Neben dem A4-Einzugsscanner stellte Canon mit dem DR-6030C auch einen Scanner für A3-Papier vor. Er soll Scangeschwindigkeiten von bis zu 60 Seiten pro Minute (80 Seiten pro Minute im Querformatmodus) bei 300 dpi im Graustufenmodus erreichen. Neben dem Standard-Scanweg verfügt das Gerät über einen geraden Papierweg, der sich für Karton eignet.

Der Canon DR-6030C soll rund 5.090 Euro kosten und ab sofort erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 5,99€
  2. 18,99€
  3. (-42%) 25,99€
  4. 6,63€

scanboy 03. Dez 2010

Das "Problem" sollte es bei halbwegs professionell eingestzten Scannern - zu denen dieser...

Witzversteher 03. Dez 2010

Mac und gut in einem Satz zu erwähnen, der war gut.

Turd 03. Dez 2010

Optische Auflösung von 160 dpi bzw. 287 dpi. Bisschen mickrig was?

WERBUNG 03. Dez 2010

GZ, der Scanner steht schon soooo lange in unseren Büros. Warum wird die Werbung nicht...

Rerun 03. Dez 2010

Vielleicht ist ja der gute alte Kopierer deshalb nicht einfach sinnlos. Bei dem hat man...


Folgen Sie uns
       


Death Stranding - Fazit

Das Actionspiel Death Stranding schickt uns in eine düstere Welt voller Gefahren - und langer Wanderungen. Das aktuelle Werk von Stardesigner Hideo Kojima erscheint für Playstation 4 und Mitte 2020 für Windows-PC.

Death Stranding - Fazit Video aufrufen
Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

    •  /