Abo
  • Services:

Sony

Spiegelreflexkameras A900 und A850 mit schnellerem Autofokus

Sony hat für seine digitalen Vollformat-Spiegelreflexkameras A900 und A850 ein Firmwarupdate vorgestellt, das den Autofokus beschleunigen soll und die Belichtungsreihenfunktion deutlich erweitert.

Artikel veröffentlicht am ,
Sony: Spiegelreflexkameras A900 und A850 mit schnellerem Autofokus

Die neue Firmware soll die automatische Scharfstellung der Objektive nicht nur beschleunigen, sondern auch präziser machen. Das soll sich vor allem bei Nahaufnahmen zeigen.

  • Sony A850 mit Hochformatgriff
  • Sony A850
  • Sony A850
  • Sony A850
  • Sony A850
  • Sony A850 mit Hochformatgriff
  • Sony A850 mit Zubehör
  • Sony A850
  • Sony A850
  • Sony A850
  • Sony SAL 28-75mm
  • Sony SAL 28-75mm
Sony A850 mit Hochformatgriff
Stellenmarkt
  1. persona service Recklinghausen, Herten
  2. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin

Darüber hinaus verfügt das Update über einen maximalen Korrekturwert von +/-5 Belichtungsstufen für die Belichtungskompensation. Bislang lag der bei +/-3 Belichtungsstufen. Für HDR-Fotografien interessant ist der erweiterte Umfang von Belichtungsreihen. Bisher konnte eine Belichtungsreihe mit einem maximalen Umfang von vier Lichtwerten durchgeführt werden. Nun sind es sechs Lichtwerte.

Wer mit beiden Kameras ohne Systemobjektive fotografieren und sie beispielsweise an ein Teleskop anschließen will, hatte damit bislang Probleme, da dann der Auslöser nicht funktionierte. Das Update behebt dieses Manko.

Das Firmwareupdate für die Sony A900 und die A850 kann von der Supportseite des Herstellers heruntergeladen werden. Dort befindet sich auch eine detaillierte Anleitung zum Updatevorgang.

Die A850 arbeitet wie die A900 mit einem 24,6-Megapixel-CMOS-Sensor mit 35,9 x 24 mm Kantenlänge. Einschnitte gibt es vor allem bei der Aufnahmegeschwindigkeit und beim Sucher. Bei voller Auflösung kann die A850 nur drei Bilder pro Sekunde aufnehmen. Bei der A900 sind es immerhin fünf Bilder pro Sekunde.

Die Sony A850 kostet mittlerweile rund 1.750 Euro, während das Gehäuse der A900 im Handel für rund 2.450 Euro erhältlich ist.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Monterey Car Week - Bericht

Ist die Zukunft der Sportwagen elektrisch? Wir haben die Monterey Car Week in L.A. besucht.

Monterey Car Week - Bericht Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    •  /