Sony

Spiegelreflexkameras A900 und A850 mit schnellerem Autofokus

Sony hat für seine digitalen Vollformat-Spiegelreflexkameras A900 und A850 ein Firmwarupdate vorgestellt, das den Autofokus beschleunigen soll und die Belichtungsreihenfunktion deutlich erweitert.

Artikel veröffentlicht am ,
Sony: Spiegelreflexkameras A900 und A850 mit schnellerem Autofokus

Die neue Firmware soll die automatische Scharfstellung der Objektive nicht nur beschleunigen, sondern auch präziser machen. Das soll sich vor allem bei Nahaufnahmen zeigen.

  • Sony A850 mit Hochformatgriff
  • Sony A850
  • Sony A850
  • Sony A850
  • Sony A850
  • Sony A850 mit Hochformatgriff
  • Sony A850 mit Zubehör
  • Sony A850
  • Sony A850
  • Sony A850
  • Sony SAL 28-75mm
  • Sony SAL 28-75mm
Sony A850 mit Hochformatgriff
Stellenmarkt
  1. IT Projektleiter Hardware-in-the-Loop(HiL) (m/w/d)
    MicroNova AG, Kassel
  2. Fachinformatiker (m/w/d)
    Textil-Service Mecklenburg GmbH, Parchim
Detailsuche

Darüber hinaus verfügt das Update über einen maximalen Korrekturwert von +/-5 Belichtungsstufen für die Belichtungskompensation. Bislang lag der bei +/-3 Belichtungsstufen. Für HDR-Fotografien interessant ist der erweiterte Umfang von Belichtungsreihen. Bisher konnte eine Belichtungsreihe mit einem maximalen Umfang von vier Lichtwerten durchgeführt werden. Nun sind es sechs Lichtwerte.

Wer mit beiden Kameras ohne Systemobjektive fotografieren und sie beispielsweise an ein Teleskop anschließen will, hatte damit bislang Probleme, da dann der Auslöser nicht funktionierte. Das Update behebt dieses Manko.

Das Firmwareupdate für die Sony A900 und die A850 kann von der Supportseite des Herstellers heruntergeladen werden. Dort befindet sich auch eine detaillierte Anleitung zum Updatevorgang.

Die A850 arbeitet wie die A900 mit einem 24,6-Megapixel-CMOS-Sensor mit 35,9 x 24 mm Kantenlänge. Einschnitte gibt es vor allem bei der Aufnahmegeschwindigkeit und beim Sucher. Bei voller Auflösung kann die A850 nur drei Bilder pro Sekunde aufnehmen. Bei der A900 sind es immerhin fünf Bilder pro Sekunde.

Die Sony A850 kostet mittlerweile rund 1.750 Euro, während das Gehäuse der A900 im Handel für rund 2.450 Euro erhältlich ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Waffensystem Spur
Menschen töten, so einfach wie Atmen

Soldaten müssen bald nicht mehr um ihr Leben fürchten. Wozu auch, wenn sie aus sicherer Entfernung Roboter in den Krieg schicken können.
Ein IMHO von Oliver Nickel

Waffensystem Spur: Menschen töten, so einfach wie Atmen
Artikel
  1. Wochenrückblick: Moderne Lösungen
    Wochenrückblick
    Moderne Lösungen

    Golem.de-Wochenrückblick Eine Anzeige gegen einen Programmierer und eine neue Switch: die Woche im Video.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. NFTs: Valve verbannt Blockchain-Spiele und NFTs auf Steam
    NFTs
    Valve verbannt Blockchain-Spiele und NFTs auf Steam

    Nach einer Regeländerung sind Blockchain-Spiele nicht mehr auf Steam erlaubt. Konkurrent Epic will dies aber offenbar erlauben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /