Abo
  • IT-Karriere:

Super Meat Boy

Tierschützer parodieren Indie-Titel (Update)

Kurz nach der Veröffentlichung von Super Meat Boy parodiert die Tierschutzorganisation Peta das Spiel: Protagonist ist statt eines Fleischklumpens nun politisch korrekt ein Batzen Tofu.

Artikel veröffentlicht am , Alexander Syska
Super Meat Boy: Tierschützer parodieren Indie-Titel (Update)

Die Tierschutzorganisation Peta beweist Humor: Die Tierschützer parodieren den Indie-Titel Super Meat Boy mit einer eigenen Spielekreation. In dem auf Flash basierenden Minispiel Super Tofu Boy übernimmt der Spieler nicht wie im Original die Rolle eines schnellen Fleischklumpens, sondern die eines Tofuflitzers.

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Bremen, Aurich, Magdeburg, Mannheim, Kiel, Mainz, Rostock, Hof, Soest
  2. DI Deutsche Immobilien Gruppe (DI-Gruppe), Düren

Die Entwickler von Super Meat Boy, Edmund McMillen und Tommy Refenes, bedanken sich auf ihrem Blog für die Publicity: "Peta ist tausendmal bekannter als Super Meat Boy und dass sie sich so viel Mühe gemacht haben, um so eine Parodie zu machen, ist mehr als schmeichelhaft und erstaunlich hilfreich." Die beiden Entwickler nehmen in den kommenden Patch sogar den Charakter Tofu Boy auf, der dann per Freischaltcode gespielt werden kann.

  • Super Tofu Boy
  • Super Tofu Boy
  • Super Tofu Boy
  • Super Tofu Boy
Super Tofu Boy

Das exklusive Update für die PC-Version von Super Meat Boy wird am 3. Dezember 2010 veröffentlicht.

Nachtrag vom 3. Dezember 2010, 10:30 Uhr

Tofuboy wurde mittlerweile in Super Meat Boy integriert und kann auf dem Charakterbildschirm über den Code Petaphile freigeschaltet werden. Die Entwickler haben die vegetarische Spielfigur allerdings so schwach gemacht, dass sie nicht einmal die einfachsten Level bestehen kann. Sie begründen den Seitenhieb auf Peta damit, dass Tofu keine so gute Energiequelle sei wie Fleisch und deswegen träge ist.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 41,80€ inkl. Rabattgutschein (Bestpreis!)
  2. 79€
  3. 189€

Trollversteher 16. Feb 2011

Na, das stimmt doch schon mal nachdenklich - jeder Deutsche isst also in seinem Leben...

PullMulll 08. Dez 2010

sorry jungs, ihr rafft es nicht. das Problem ist nicht was wir essen, oder wie es...

Zukunft statt BRD 03. Dez 2010

Wo wir grad noch beim Thema sind: http://www.isnichwahr.de/r67941873-maenner-krippenspiel...

Gedankenmacher 03. Dez 2010

Es gibt hier von einer vernünftigen Veganerin hier intressante Beiträge. Einfach mal in...

Schlaumeier 03. Dez 2010

Ich nehme an du bist Wissenschaftler und beschäftigst mit dem Fund von Tofu im...


Folgen Sie uns
       


Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019)

Der transparente OLED-Fernseher von Panasonic rückt immer näher. Auf der Ifa 2019 steht ein Prototyp, der schon jetzt Einrichtungsideen in den Kopf ruft.

Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
IMHO: Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
IMHO
Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

Die technischen Werte der beiden elektrischen Porsche Taycan-Versionen sind beeindruckend. Viele werden sie als "Tesla-Killer" bezeichnen. Doch preislich peilt Porsche damit eine extrem kleine Zielgruppe an: Ein gut ausgestatteter Turbo S kostet 214.000 Euro.
Ein IMHO von Dirk Kunde

  1. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming
  2. IMHO Valve, so geht es nicht weiter!
  3. Onlinehandel Tesla schlägt Kaufinteressenten die Ladentür vor der Nase zu

Langstreckentest im Audi E-Tron: 1.000 Meilen - wenig Säulen
Langstreckentest im Audi E-Tron
1.000 Meilen - wenig Säulen

Wie schlägt sich der Audi E-Tron auf einer 1.000-Meilen-Strecke durch zehn europäische Länder? Halten Elektroauto und Ladeinfrastruktur bereits, was die Hersteller versprechen?
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  2. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich
  3. ID Charger VW bringt günstige Wallbox auf den Markt

FX Tec Pro 1 im Hands on: Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro
FX Tec Pro 1 im Hands on
Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro

Ifa 2019 Smartphones mit physischer Tastatur sind oft klobig - anders das Pro 1 des Startups FX Tec. Das Gerät bietet eine umfangreiche Tastatur mit gutem Druckpunkt und stabilem Slide-Mechanismus - wie es in einem ersten Kurztest beweist. Zusammengeklappt ist das Smartphone überraschend dünn.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A90 5G Samsung präsentiert 5G-Smartphone für 750 Euro
  2. Huami Neue Amazfit-Smartwatches kommen nach Deutschland
  3. The Wall Luxury Samsungs Micro-LED-Display kostet 450.000 Euro

    •  /