Wii

Headbanger Headset ersetzt Wii Speak

Nintendo of America stellt das Mikrofon für die Wii nicht mehr her. Das hat das Unternehmen offiziell in einem Interview mit Gamespot bestätigt. Anstelle von Wii Speak tritt offensichtlich das Headbanger Headset.

Artikel veröffentlicht am ,
Wii: Headbanger Headset ersetzt Wii Speak

Gegenüber dem Balance Board oder Motion Plus scheint die Nachfrage so gering, dass sich Nintendo of America dazu entschlossen hat, die Produktion von Wii Speak einzustellen. Nintendo teilte der US-amerikanischen Seite Gamespot mit, dass erst "wieder produziert wird, wenn die Kundennachfrage steigt". Wii Speak erschien im Dezember 2008 zusammen mit Animal Crossing: Let's Go to the City in Deutschland.

  • Das Headbanger Headset von PDP für Call of Duty Black Ops
  • Das Headbanger Headset für Wii
  • Wii Speak
  • Wii Speak
Wii Speak
Stellenmarkt
  1. Ph.D. Students / Graduate Research Assistants / Graduate Research Associates at the Chair of ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
  2. IT Coordinator (m/w/d) Service Transition & Environment Management
    Hannover Rück SE, Hannover
Detailsuche

Das zuletzt für Call of Duty: Black Ops veröffentlichte Headbanger Headset bekommt mit dem Ego-Shooter The Conduit 2 von Sega zusätzliche Unterstützung und scheint Wii Speak auf lange Sicht in Amerika zu ersetzen. Bei Amazon.com ist das neue Headset bereits ausverkauft. In Deutschland ist das Headbanger Headset der Firma PDP noch nicht erhältlich.

Was mit Wii Speak in Deutschland passiert, konnte Nintendo Deutschland auf Anfrage von Golem.de noch nicht beantworten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


blablabla 02. Dez 2010

Ich verstehe den Vorteil daran nicht so wirklich! Das alte Mikro ermöglichte mehreren...

Bouncy 02. Dez 2010

Super wäre, wenn Wii Speak unter Windows funktionieren würde, Qualitativ soll das ja...

hightops träger 02. Dez 2010

im golem forum tummeln sich ja doch noch "normale" menschen =) grüße an die bombenleger...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hacking
Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher

Mit einer neuen Version des Bad-USB-Sticks Rubber Ducky lassen sich Rechner noch leichter angreifen und neuerdings auch heimlich Daten ausleiten.

Hacking: Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher
Artikel
  1. Kilimandscharo: Tanzania Telecommunications bringt Glasfaser auf 3.720 Meter
    Kilimandscharo
    Tanzania Telecommunications bringt Glasfaser auf 3.720 Meter

    Der Campingplatz Horombo Hut bietet Glasfaser-Internet auf 3.720 Meter Höhe. Bald soll auch der höchste Berggifel des Kilimandscharo versorgt werden..

  2. Sprachanschlüsse: Telekom erhöht die Preise
    Sprachanschlüsse
    Telekom erhöht die Preise

    Wer nur telefonieren will, muss bei der Telekom etwas mehr zahlen. Das betrifft die Call-Start-Tarife.

  3. E-Mountainbike Graveler 29 Zoll: Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete
    E-Mountainbike Graveler 29 Zoll
    Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete

    Aldi bietet ein sportliches E-Bike für knapp 1.000 Euro an. Das Graveler 29 Zoll ist für unwegsames Gelände und die Stadt gedacht und dabei recht leicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 10%-Gaming-Gutschein bei eBay • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Palit RTX 3090 Ti 1.391,98€, Zotac RTX 3090 1.298,99€, MSI RTX 3080 Ti 1.059€) • PS5 bei Amazon • HP HyperX Gaming-Maus 29€ statt 99€ • MindStar (ASRock RX 6900XT 869€) • Bester 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /