Abo
  • Services:

Notizzetteldienst

Evernote 2.0 für Mac OS X bringt Themenstapel

Evernote hat für seinen gleichnamigen Notizzetteldienst eine neue Mac-Version vorgestellt. Die Version 2.0 ist noch in der Betaphase und erlaubt das Teilen von Notizen mit anderen. Außerdem können durch Themenstapel mehrere Notizen gebündelt werden, um die Übersicht zu erhöhen.

Artikel veröffentlicht am ,
Notizzetteldienst: Evernote 2.0 für Mac OS X bringt Themenstapel

Mit der Betaversion von Evernote 2.0 für Mac kann der Anwender Notizbücher mit anderen von seinem Evernote-Mac-Client aus teilen. Bislang war das Windows-Nutzern und der Webanwendung von Evernote vorbehalten. Über einen Klick auf "Freigabe verwalten" erscheint in der linken Spalte des Clients eine Übersicht aller Notizbücher, die über die Funktion "Gemeinsame Nutzung starten" mit anderen Nutzern geteilt wurden.

  • Evernote für Mac OS X 2.0 - Einladung für die Sharing-Funktion
  • Evernote für Mac OS X 2.0 - Sharing-Funktion
  • Evernote für Mac OS X 2.0 - Sharing-Verwaltung
  • Evernote für Mac OS X 2.0 - Notizbuchstapel
Evernote für Mac OS X 2.0 - Einladung für die Sharing-Funktion
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. OSRAM GmbH, München

Gemeinsame Notizbücher lassen sich über eine eigene URL öffentlich für alle ansteuern oder zwischen bestimmten Nutzern verteilen. Diese werden per E-Mail aus dem Programm heraus eingeladen. In der Mail ist ein Link enthalten, mit dem sie ihre Evernote-Clients mit den geteilten Notizbüchern synchronisieren können.

Einen Haken hat die Sache allerdings. Die kostenlose Ausgabe von Evernote bietet bei geteilten Notizbüchern allerdings keine Schreibrechte. Die ist der kostenpflichtigen Variante vorbehalten, die 5 US-Dollar pro Monat oder 45 US-Dollar pro Jahr kostet.

Die zweite neue Funktion ermöglicht das Sortieren von Notizen. Bislang unterstützte Evernote zwar mehrere Notizbücher, unter denen die einzelnen Daten angeordnet werden können, die Notizbücher selbst ließen sich jedoch nicht verbinden. Das wird mit der 2.0-Beta für Mac OS X anders. Mit Notizbuchstapeln, in denen Nutzer sämtliche Notizbücher eines Themas sortieren können, wird mehr Ordnung geschaffen. Das funktioniert derzeit nur unter Mac OS X. Bald soll es die neue Funktion auch für Windows geben.

Um Evernote für Mac 2.0 Beta herunterzuladen, muss bei den Einstellungen des Clients unter Softwareaktualisierung die Option "auf Beta-Version aktualisieren" aktiviert werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)

Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test

Wir testen das Thinkpad X1 Carbon Gen6, das neue Business-Ultrabook von Lenovo. Erstmals verbaut der chinesische Hersteller ein HDR-Display und einen neuen Docking-Anschluss für die Ultra Docking Station.

Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test Video aufrufen
Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

Gemini PDA im Test: 2004 ist nicht 2018
Gemini PDA im Test
2004 ist nicht 2018

Knapp über ein Jahr nach der erfolgreichen Finanzierung hat das Startup Planet Computers mit der Auslieferung seines Gemini PDA begonnen. Die Tastatur ist gewöhnungsbedürftig, längere Texte lassen sich aber mit Geduld durchaus damit tippen. Die Frage ist: Brauchen wir heute noch einen PDA?
Ein Test von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. Atom Wasserfestes Mini-Smartphone binnen einer Minute finanziert
  2. Librem 5 Freies Linux-Smartphone wird größer und kantig
  3. Smartphone-Verkäufe Xiaomi erobert Platz vier hinter Huawei, Apple und Samsung

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


      •  /