Prestigio Libretto

Drei neue E-Book-Reader - einer mit Touchscreen

Prestigio bietet drei neue E-Book-Reader an, alle mit unterschiedlichen Displays. Das Topmodell der Prestigio-Libretto-Serie ist der PER5062B mit Sipix-Touchscreen.

Artikel veröffentlicht am ,
Prestigio Libretto: Drei neue E-Book-Reader - einer mit Touchscreen

Die neuen E-Book-Reader aus Prestigios Libretto-Serie sollen noch im Dezember 2010 in den Handel kommen. Sie tragen die Modellbezeichnungen PER3072B, PER3362B und PER5062B. Alle bieten eine Auflösung von 800 x 600 Pixeln, unterstützen die geläufigen E-Book-Formate und das E-Book-DRM von Adobe. Zumindest in zwei der Geräte steckt Samsungs ARM9-CPU S3C2416 mit 400-MHz-Taktung, als Betriebssystem wird Linux eingesetzt.

Stellenmarkt
  1. Auditorin / Auditor (w/m/d) für Informationssicherheit
    Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  2. IT Prozessmanager (m/w/d) Anwendungsentwicklung
    Seehafen Kiel GmbH & Co. KG, Kiel
Detailsuche

Der PER3072B ist mit einem 7-Zoll-Farb-TFT-LCD ausgestattet und damit außer für Text- und Audiodarstellung auch für die Foto- und Videowiedergabe geeignet. Für 129 Euro bietet der E-Book-Reader 32 MByte SDRAM, 2 GByte Flashspeicher und einen Steckplatz für Micro-SDHC-Karten mit bis zu 32 GByte. Das Gerät ist 195 x 145 x 13 mm groß, wiegt 345 Gramm und soll bis zu zehn Stunden mit einer Akkuladung durchhalten.

  • E-Book-Reader Prestigio Libretto PER5062B - mit Sipix-Touchscreen und WLAN
  • E-Book-Reader Prestigio Libretto PER5062B - mit Sipix-Touchscreen und WLAN
E-Book-Reader Prestigio Libretto PER5062B - mit Sipix-Touchscreen und WLAN

Beim PER3362B kommt ein E-Ink-Display mit 6-Zoll-Bilddiagonale (5,12 cm) und 16 Graustufen zum Einsatz. Hier werden 64 MByte RAM, 2 GByte Flashspeicher und SD- und SD- und SDHC-Karten bis 8 GByte geboten. Die Akkulaufzeit des auf E-Book- und Musikwiedergabe spezialisierten Geräts reicht laut Prestigio für 12.000 Seitenwechsel. Die Abmaße betragen 176 x 118 x 9,6 mm, das Gewicht 229 Gramm und das Preis liegt bei 199 Euro.

Der PER5062B ist das Flaggschiff unter den E-Book-Readern von Prestigio. Er bietet einen 6-Zoll-Sipix-Touchscreen (16 Graustufen), kann also nicht nur über Tasten neben dem Display bedient werden. Anders als die beiden anderen Neulinge kann dieser E-Book-Reader nicht nur über Speicherkarten (maximal 32 GByte Micro SDHC) oder USB mit elektronischen Büchern, Fotos oder Musik gefüttert werden, denn Bücher können auch über WLAN 802.11b/g heruntergeladen werden, wozu es auch einen Webbrowser gibt. Das Gerät verfügt über 128 MByte SDRAM und 2 GByte Flashspeicher. Es ist 170 X 124 X 8,8 mm groß und wiegt 240 Gramm. Den Preis gibt der Hersteller mit 249 Euro an.

Golem Karrierewelt
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    20.-24.06.2022, virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    08./09.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Zum Lieferumfang gehören jeweils Taschen, USB-Kabel und Kopfhörer. Als Vertriebspartner wurde der Onlinebuchhändler Libri.de genannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Vermithrax 02. Dez 2010

Hier ist dein Problem: PDF. PDF ist kein eBook Format sondern eine Druckvorstufe wie...

Vermithrax 02. Dez 2010

Wikipedia: Als Roadster wurde ursprünglich die offene Karosseriebauform eines...

lhcitxitx 02. Dez 2010

Gleiches gilt für pixelQi. Schade.

Linuxgirl 02. Dez 2010

Na ja, Hanvon macht ja schon den ersten Schritt (s. hier: https://www.golem.de/1011/79212...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Obi-Wan Kenobi Episode 4 bis 6
Darth Vader und das Imperium der Schwachköpfe

Dämliche Stormtrooper sind in Obi-Wan Kenobi noch das geringste Problem. Zum Ende hin ist die Star-Wars-Serie vor allem eines: belanglos. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Obi-Wan Kenobi Episode 4 bis 6: Darth Vader und das Imperium der Schwachköpfe
Artikel
  1. BVG: Telefónica will auch 5G in der U-Bahn bieten
    BVG
    Telefónica will auch 5G in der U-Bahn bieten

    Beim LTE-Ausbau für die anderen Netzbetreiber geht es dagegen weiter nur langsam voran. Telefónica nennt einige Gründe dafür.

  2. Akkutechnik: CATLs Qilin-Batterie schlägt Teslas 4680-Akku deutlich
    Akkutechnik
    CATLs Qilin-Batterie schlägt Teslas 4680-Akku deutlich

    Der größte Akku-Hersteller der Welt hat seine Akkupacks weiter optimiert und stellt damit Teslas alte 4680-Technik in den Schatten.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Teamarbeitstool: Zendesk für 10,2 Milliarden US-Dollar verkauft
    Teamarbeitstool
    Zendesk für 10,2 Milliarden US-Dollar verkauft

    Zendesk wird von Finanzinvestoren gekauft. Noch im Februar 2022 wurde ein Angebot mit einem Volumen von rund 17 Milliarden US-Dollar abgelehnt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung SSD (PS5-komp.) günstig wie nie: 109,24€ (1TB) / 234,45€ (2TB) • LG 31,5" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 327,72€ • PS5-Controller: 57,13€ • Xbox Elite Controller günstig wie nie: 126,04€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (Palit RTX 3070 Ti 679€) [Werbung]
    •  /