Abo
  • Services:
Anzeige
Prestigio Libretto: Drei neue E-Book-Reader - einer mit Touchscreen

Prestigio Libretto

Drei neue E-Book-Reader - einer mit Touchscreen

Prestigio bietet drei neue E-Book-Reader an, alle mit unterschiedlichen Displays. Das Topmodell der Prestigio-Libretto-Serie ist der PER5062B mit Sipix-Touchscreen.

Die neuen E-Book-Reader aus Prestigios Libretto-Serie sollen noch im Dezember 2010 in den Handel kommen. Sie tragen die Modellbezeichnungen PER3072B, PER3362B und PER5062B. Alle bieten eine Auflösung von 800 x 600 Pixeln, unterstützen die geläufigen E-Book-Formate und das E-Book-DRM von Adobe. Zumindest in zwei der Geräte steckt Samsungs ARM9-CPU S3C2416 mit 400-MHz-Taktung, als Betriebssystem wird Linux eingesetzt.

Anzeige

Der PER3072B ist mit einem 7-Zoll-Farb-TFT-LCD ausgestattet und damit außer für Text- und Audiodarstellung auch für die Foto- und Videowiedergabe geeignet. Für 129 Euro bietet der E-Book-Reader 32 MByte SDRAM, 2 GByte Flashspeicher und einen Steckplatz für Micro-SDHC-Karten mit bis zu 32 GByte. Das Gerät ist 195 x 145 x 13 mm groß, wiegt 345 Gramm und soll bis zu zehn Stunden mit einer Akkuladung durchhalten.

  • E-Book-Reader Prestigio Libretto PER5062B - mit Sipix-Touchscreen und WLAN
  • E-Book-Reader Prestigio Libretto PER5062B - mit Sipix-Touchscreen und WLAN
E-Book-Reader Prestigio Libretto PER5062B - mit Sipix-Touchscreen und WLAN

Beim PER3362B kommt ein E-Ink-Display mit 6-Zoll-Bilddiagonale (5,12 cm) und 16 Graustufen zum Einsatz. Hier werden 64 MByte RAM, 2 GByte Flashspeicher und SD- und SD- und SDHC-Karten bis 8 GByte geboten. Die Akkulaufzeit des auf E-Book- und Musikwiedergabe spezialisierten Geräts reicht laut Prestigio für 12.000 Seitenwechsel. Die Abmaße betragen 176 x 118 x 9,6 mm, das Gewicht 229 Gramm und das Preis liegt bei 199 Euro.

Der PER5062B ist das Flaggschiff unter den E-Book-Readern von Prestigio. Er bietet einen 6-Zoll-Sipix-Touchscreen (16 Graustufen), kann also nicht nur über Tasten neben dem Display bedient werden. Anders als die beiden anderen Neulinge kann dieser E-Book-Reader nicht nur über Speicherkarten (maximal 32 GByte Micro SDHC) oder USB mit elektronischen Büchern, Fotos oder Musik gefüttert werden, denn Bücher können auch über WLAN 802.11b/g heruntergeladen werden, wozu es auch einen Webbrowser gibt. Das Gerät verfügt über 128 MByte SDRAM und 2 GByte Flashspeicher. Es ist 170 X 124 X 8,8 mm groß und wiegt 240 Gramm. Den Preis gibt der Hersteller mit 249 Euro an.

Zum Lieferumfang gehören jeweils Taschen, USB-Kabel und Kopfhörer. Als Vertriebspartner wurde der Onlinebuchhändler Libri.de genannt.


eye home zur Startseite
Vermithrax 02. Dez 2010

Hier ist dein Problem: PDF. PDF ist kein eBook Format sondern eine Druckvorstufe wie...

Vermithrax 02. Dez 2010

Wikipedia: Als Roadster wurde ursprünglich die offene Karosseriebauform eines...

lhcitxitx 02. Dez 2010

Gleiches gilt für pixelQi. Schade.

Linuxgirl 02. Dez 2010

Na ja, Hanvon macht ja schon den ersten Schritt (s. hier: https://www.golem.de/1011/79212...

%username% 02. Dez 2010

ja!




Anzeige

Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, Augsburg
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. T-Systems International GmbH, Aachen
  4. KRÜSS GmbH, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. 829,00€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  2. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  3. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  4. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  5. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  6. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  7. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  8. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  9. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  10. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: Linux?

    Niaxa | 13:04

  2. Re: Wird doch nix

    azeu | 12:56

  3. Re: Natürlich war das ein "Terroranschlag"

    SelfEsteem | 12:55

  4. Re: Was habt ihr erwartet?

    Niaxa | 12:55

  5. ... ob später ... alle ... ein Elektrofahrzeug...

    azeu | 12:53


  1. 12:42

  2. 11:59

  3. 11:21

  4. 17:56

  5. 16:20

  6. 15:30

  7. 15:07

  8. 14:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel