Abo
  • Services:

Linesider Technologies

Cisco kauft Cloud-Softwarehersteller

Cisco erwirbt das Softwareunternehmen Linesider Technologies. Kernprodukt ist die Netzwerk-Service-Virtualisierungsplattform Overdrive.

Artikel veröffentlicht am ,
(Bild: LineSider Technologies)
(Bild: LineSider Technologies)

Cisco wird den Cloud-Softwarehersteller Linesider Technologies kaufen. Zu den finanziellen Konditionen der Übernahme wurden keine Angaben gemacht. "Linesider Technologies' Netzwerkmanagement-Software integriere physikalische und virtuelle Netzwerkdienste und macht Netzwerke flexibler für Veränderungen", sagte Jesper Andersen, Senior Vice President für die Konzernsparte Network Management Technology Group (NMTG) bei Cisco. Linesider Technologies soll in den von Andersen geführten Cisco-Konzernbereich eingegliedert werden. Die Übernahme will der weltgrößte Netzwerkausrüster bis Ende Januar 2011 abgeschlossen haben.

Stellenmarkt
  1. Wacker Chemie AG, München
  2. Landeshauptstadt München, München

Mit dem Kauf von Linesider Technologies erhalte Cisco eine Kernkomponente, mit der Kunden über Cloud Computing die operative Effektivität ihres Netzwerks steigern könnten. Zudem komme so ein Team von begabten Entwicklern zu Cisco, sagte Andersen. "Linesider Technologies hat circa 20 Mitarbeiter", sagte Cisco-Sprecherin Kristin Carvell Golem.de auf Anfrage.

Das Privatunternehmen Linesider Technologies wurde 2005 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Danvers, Massachusetts. Wichtigstes Produkt ist die Software Overdrive, die das Unternehmen als Netzwerk-Service-Virtualisierungsplattform bezeichnet. Damit könnten Firmen ihre Netzwerkressourcen in einer flexiblen Cloud-Infrastruktur organisieren und dort ihre existierenden Tools und Geschäftsprozesse auf einem Network Abstraction Layer betreiben. Nach zuvor festgelegten Szenarios im Geschäftsbetrieb lässt sich so Netzwerkperformance zuschalten. Kunden von Linesider Technologies sind große Unternehmen, Cloud-Betreiber und Systemintegratoren. Linesider unterhält bereits Partnerschaften mit VMware, EMC und Cisco.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. und 25€ Steam-Gutschein erhalten

Cloud dies... 02. Dez 2010

Kein wunder, dass wir hier ein Treibhaus haben ;-)


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
    2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

    In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
    In eigener Sache
    Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

    IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

    1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

      •  /