Abo
  • Services:

Fazit

Nvidia hat mit 3D Vision ein gutes Produkt auf den Markt gebracht, das funktioniert. Leider hapert es noch bei der Verarbeitung der stereoskopischen Signale. Das stimmigste 3D-Vision-Erlebnis lässt sich aktuell mit einem sehr leistungsstarken PC mit angeschlossenem DLP-Beamer in einem abgedunkelten Zimmer erzeugen. Einziger Wermutstropfen ist noch der DLP-typische Regenbogeneffekt. Alle Alternativen zu diesem Aufbau bringen Nachteile mit sich, die kaum akzeptabel sind.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Die aktuellen 120-Hz-Displays sind noch zu langsam, leuchten nach und erzeugen dadurch Ghosting. Des Weiteren ist der Helligkeitsverlust im 3D-Modus noch zu groß. Langes Spielen mit 3D Vision ist ebenfalls nicht möglich, da Nutzer schneller ermüden oder Kopfschmerzen bekommen als im 2D-Betrieb.

Die meisten aktuellen PC-Spiele bieten durch 3D Vision bereits eine kurzweilige neue Erfahrung, mehr nicht. Das überzeugendste Spiel war World of Warcraft mit ausgeschaltetem HUD. Echtzeitstrategiespiele wie Starcraft 2 sind durch die immense Anzahl an Menüs vor der 3D-Grafik nahezu unspielbar.

Strategiespiele werden deshalb noch langsamer in das Zeitalter von stereoskopischem 3D wechseln als andere Genres. Wie sich ein Inventar beispielsweise in einem Actionspiel gut in 3D umsetzen lässt, hat Alone in the Dark bewiesen. Dort öffnet der Hauptcharakter seine Jacke, schaut an seinem Körper herab und wählt den nächsten Gegenstand.

Dennoch sollten Spieler die Entwicklung von 3D Vision aufmerksam verfolgen. Sobald die LCDs schnell genug sind, werden auch PC-Spiele in stereoskopischem 3D eine gelungene Abwechslung bieten. Die Erfahrung ist intensiver, da kleine Details wie das saftig grüne Grasbüschel auf dem steilen Hügel in World of Warcraft so plastisch wie nie zuvor erscheinen.

 PC-Spiele im 3D-Vision-Test
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Konfuzius Peng 18. Nov 2011

Die Revelator war ganz lustig, allerdings gab es da mit den Einstellungen immer ein wenig...

chefe 10. Jan 2011

Hasste ja keine Ahnung... 600 HZ sind output, 120 HZ sind input... der Chip in tv gerät...

gizgizg 08. Dez 2010

ich meine nicht das "Scharfstellen" eines Auges, sondern den Focus beider Augen, also ob...

spyro2000 07. Dez 2010

Es wäre so einfach: 16:9-Panel mit einer Auflösung von 1920x2060 und rechteckigen Pixeln...

435345345345 07. Dez 2010

Ein Zuschauer. Das ist ja mal kein Nachteil gegenüber einer Brille, von der die ganze...


Folgen Sie uns
       


Azio Retro Classic Tastatur - Test

Die Azio Retro Classic sieht mehr nach Schreibmaschine als nach moderner Tastatur aus. Die von Azio mit Kaihua entwickelten Switches bieten eine angenehme Taktilität, für Vieltipper ist die Tastatur sehr gut geeignet.

Azio Retro Classic Tastatur - Test Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

    •  /