Abo
  • Services:
Anzeige
DTP: Mehr Farbpaletten und Vorlagen für Scribus 1.3.9

DTP

Mehr Farbpaletten und Vorlagen für Scribus 1.3.9

Das freie Desktop-Publishing-Werkzeug Scribus erhält in der Version 1.3.9 weitere Farbpaletten. Vorlagennamen und Kategorien wurden unter anderem ins Deutsche übersetzt. Die aktuelle Version kann für den Produktiveinsatz verwendet werden und gilt als letzter großer Zwischenschritt zu Scribus 1.4.0.

Scribus 1.3.9 bringt zahlreiche Fehlerkorrekturen, die die Software auf dem Weg zum nächsten großen Sprung auf Version 1.4.0 stabilisieren soll. Die Entwickler haben nach eigenen Angaben etwa 70 Fehler korrigiert. Zudem wurde der Quellcode für die Verwendung von Scribus mit den Betriebssystemen FreeBSD und NetBSD angepasst. Die Sprachdateien werden künftig beim Kompilieren des Quellcodes generiert, was den Download des Quellcodes per SVN deutlich beschleunigen soll.

Anzeige

Zwar erachten die Entwickler die aktuelle Version als für den Produktiveinsatz geeignet, die offizielle stabile Variante trägt aber die Versionsnummer 1.3.3.14 und stammt vom Februar 2010. Mit Version 1.4 will das Scribus-Team eine weitere stabile Version veröffentlichen. Scribus 1.3.9 gilt als letzter Zwischenschritt.

Bilddateien mit eingebetteten und fehlerhaften ICC-Profilen bringen Scribus 1.3.9 nicht mehr zum Absturz und das DTP-Programm kommt auch mit nichtkonformen EPS-Dateien klar. Zudem dürfen Windows- und OS/2-Bitmaps wieder importiert werden.

Die Entwickler haben auch etliche neue Farbpaletten eingepflegt, etwa die der Firma Resene. Die Paletten können nicht mehr ohne weiteres von Benutzern geändert werden. Für deutsche und ungarische Anwender stehen die Vorlagennamen und -kategorien in den entsprechenden Sprachen zur Verfügung.

Mit dem Skript Autoquote kann das Format der Anführungszeichen in Textrahmen in typographische umgeändert werden. Zudem haben die Entwickler die Silbentrennung für Deutschland und die Schweiz beigelegt.

Scribus steht für Windows, OS/2, Mac OS X und Linux zur Verfügung. Auf der offiziellen Downloadseite auf sourceforge.net liegen gegenwärtig eine EXE-Datei für Windows und der Quellcode. Für Debian und Ubuntu steht Scribus in einem eigenen Repository zum Download bereit. In der entsprechenden Softwarequelle von Opensuse stehen RPM-Dateien zur Verfügung.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Pilz GmbH & Co. KG, Darmstadt
  2. IT Baden-Württemberg (BITBW), Stuttgart
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 6,99€
  2. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dokumentarfilm Pre-Crime: Wenn Computer Verbrechen vorhersagen
Dokumentarfilm Pre-Crime
Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

Programmiersprache für Android: Kotlin ist auch nur eine Insel
Programmiersprache für Android
Kotlin ist auch nur eine Insel
  1. Programmiersprache Fetlang liest sich "wie schlechte Erotikliteratur"
  2. CMS Drupal 8.4 stabilisiert Module
  3. Vespa Yahoos Big-Data-Engine wird Open-Source-Projekt

Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test: Ein Sechser von Intel
Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test
Ein Sechser von Intel
  1. Core i7-8700K Ultra Edition Overclocking-CPU mit Silber-IHS und Flüssigmetall
  2. Intel Coffee Lake Von Boost-Betteln und Turbo-Tricks
  3. Coffee Lake Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  1. Re: Besiegelung und Zukunft

    tux. | 22:11

  2. Re: Bitte nicht mehr Funk, sonst schlägt das...

    Keridalspidialose | 22:04

  3. Rock64 oder Odroid HC-1 oder Banana M2 Berry

    Peter123 | 22:02

  4. Naja, Hauptsache BSI zertifiziert ... [kwT]

    mmarcel | 22:00

  5. Re: Sollten lieber den Desktop komplett an MacOS...

    der_wahre_hannes | 21:51


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel