Abo
  • IT-Karriere:

Google Earth 6

Google baut Street View und 3D-Bäume ein

Wer dreidimensionale Bäume bei Google Earth sehen möchte, der sollte die Version 6 von Google Earth herunterladen. Die Betaversion integriert zudem Google Street View in die Anwendung.

Artikel veröffentlicht am ,
Google Earth 6: Google baut Street View und 3D-Bäume ein

Mit Google Earth 6 integriert der Internetkonzern seinen Straßenbetrachter Google Street View. Wer will, kann bis auf das Bodenlevel heranzoomen und von der 3D-Ansicht auf die Street-View-Ansicht wechseln. Auch das Rendern von 3D-Bäumen verschiedener Arten gehört jetzt zu Google Earth.

Stellenmarkt
  1. Proximity Technology GmbH, Hamburg
  2. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main

In einigen Gebieten fehlen 3D-Bäume noch, bisher gibt es die Bäume nur in wenigen Städten wie etwa San Francisco, Chicago, Athen oder auch Tokio. In Japan wollte Google Earth im kurzen Test aber noch keine Bäume darstellen. Auch in Berlin konnten wir einige Bäume entdecken, die meisten in innerstädtischen Bereichen. Im Laufe der Zeit will Google den Kartendaten noch mehr Bäume hinzufügen.

  • Google Earth 6 Beta: Bäume in Berlin
  • Berlin-Hauptbahnhof in der 3D-Ansicht...
  • ... und in der Street-View-Ansicht
  • Google Street View in Google Earth 6
  • Unkenntlich gemachte Häuser...
  • ... und deren in der 3D-Ansicht dargestellte Fassaden
  • Berlin im Jahre 1943
  • Die Gebäude werden in der historischen Ansicht nicht ausgeblendet.
  • Google Earth 6
Google Earth 6 Beta: Bäume in Berlin

Google Street View funktioniert auch in Deutschland mit der Google-Earth-Anwendung, inklusive unkenntlich gemachter Gebäude. Interessanterweise sind die 3D-Darstellungen der betroffenen Häuser nicht verpixelt. Allerdings sind die von uns überprüften Stichproben nur mit qualitativ schlechten Texturen versehen, so dass sich die Fassade teils nur erahnen lässt.

Bei Google Earth sind zudem historische Daten leicht zugänglich. Eine Anzeige der Jahreszahl im unteren Bereich weist darauf hin, dass es historisches Kartenmaterial gibt.

Google Earth 6 steht in einer Betaversion als Download für Windows, Mac OS X und Linux bereit. Google Earth 6 installiert auch den Google Updater, um die Software auf dem aktuellen Stand zu halten.

Weitere Informationen gibt es auf der Ankündigungsseite zu Google Earth 6.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)

gergregegeegegerge 01. Dez 2010

[ ] du kennst den Unterschied zwischen USA-Englisch und UK-Englisch

GoogleFanProKontra 30. Nov 2010

Ohne Scheiß ey! Bei uns ist das Kartenmaterial hauptsächlich aus dem Jahre 2000!!! Vor 2...

ALGOL 30. Nov 2010

Hier die Ursache: scnr

PRO UNTEN 30. Nov 2010

können sie gleich mal ein paar Bäume wieder entfernen. ROFL. Contra21 owned by Geißler...

PetersParker 30. Nov 2010

Auf Deinem Hals?


Folgen Sie uns
       


Zenbook Pro Duo - Hands on

Braucht man das? Gut aussehen tut das Zenbook Pro Duo jedenfalls.

Zenbook Pro Duo - Hands on Video aufrufen
Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    •  /