Abo
  • Services:

HTC Desire Z

Android-Smartphone mit QWERTZ-Tastatur ist da

Das für Oktober 2010 angekündigte Desire Z von HTC soll ab sofort auf dem deutschen Markt verfügbar sein. Die deutschen Mobilfunknetzbetreiber haben das Android-Smartphone bislang nicht im Sortiment. Erst kürzlich handelte sich HTC viel Ärger mit der Verfügbarkeitsmeldung zum Desire HD ein.

Artikel veröffentlicht am ,
HTC Desire Z
HTC Desire Z

Per Pressemitteilung teilt HTC mit, dass das Desire Z mit Android 2.2 ab sofort auf dem deutschen Markt zu haben ist. Das Smartphone besitzt eine aufschiebbare QWERTZ-Tastatur, mit der sich Texteingaben bequemer als über die Bildschirmtastatur vornehmen lassen sollen. Ohne Vertrag kostet das Android-Smartphone 550 Euro.

  • HTC Desire Z
  • HTC Desire Z
HTC Desire Z
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Als einziger Mobilfunknetzbetreiber listet O2 das Desire Z bereits in seinem Onlineshop. Allerdings führt der Versuch eines Kaufs lediglich zu einer Vormerkenseite. Bei O2 kostet das Android-Smartphone 519 Euro und kann auch mit der zinslosen Ratenzahlung My Handy bezogen werden. In den Onlineshops der Deutschen Telekom, von Vodafone und Base ist noch keine Spur des Mobiltelefons. Vor etwa einer Woche ließ Vodafone per Twitter mitteilen, dass der Netzbetreiber das Desire Z Ende November 2010 anbieten wolle.

Auch das Onlinekaufhaus Amazon bietet das Desire Z noch nicht zum Verkauf an. Laut Amazon soll das Mobiltelefon ab dem 6. Dezember 2010 für 519 Euro zu haben sein. Über Amazon Marketplace soll es das Smartphone bei Amazon schon zu kaufen geben. Derzeit ist nicht bekannt, ab wann das Desire Z tatsächlich breit auf dem deutschen Markt verfügbar sein wird.

Jüngst bekam HTC viel Kritik wegen der Verfügbarkeitsmeldung zum Desire HD. Mitte November 2010 hieß es von HTC, dass das Desire HD überall verfügbar sein sollte. Selbst bis heute können aber viele Händler und die meisten Mobilfunknetzbetreiber das Desire HD nicht liefern. Während die sofortige Verfügbarkeit zum Desire Z per Pressemitteilung von HTC verkündet wurde, gab es zum Desire HD lediglich eine Facebook-Mitteilung von HTC.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Frustriert 01. Dez 2010

Als ich das Gerät gekauft habe, war Version 2.2 bereits für das dritte Quartal 2010...

peterwurst 01. Dez 2010

Das ist aber das 24-Stunden-System und nicht das 12er.

Hucki 30. Nov 2010

Ich habe mir jetzt das Galaxy S kommen lassen, weil HTC so lange gebraucht hat. Und ich...

egal0815 30. Nov 2010

Wenn schon die schnelle Dalvik VM verbaut ist, wozu braucht man dann noch unbedingt die 1...

iPhone4Ever 30. Nov 2010

Apple hatte recht. Nicht nur das Apple iPhone 4 leidet unter dem Todesgriff. Auch andere...


Folgen Sie uns
       


Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_

Diese Episode Golem retro_ beleuchtet Need for Speed 3 Hot Pursuit aus dem Jahre 1998. Der dritte Serienteil gilt bis heute bei den Fans als unerreicht gut.

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_ Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
    Machine Learning
    Wie Technik jede Stimme stehlen kann

    Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
    2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
    3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

      •  /