Abo
  • Services:
Anzeige
HTC Desire Z
HTC Desire Z

HTC Desire Z

Android-Smartphone mit QWERTZ-Tastatur ist da

Das für Oktober 2010 angekündigte Desire Z von HTC soll ab sofort auf dem deutschen Markt verfügbar sein. Die deutschen Mobilfunknetzbetreiber haben das Android-Smartphone bislang nicht im Sortiment. Erst kürzlich handelte sich HTC viel Ärger mit der Verfügbarkeitsmeldung zum Desire HD ein.

Per Pressemitteilung teilt HTC mit, dass das Desire Z mit Android 2.2 ab sofort auf dem deutschen Markt zu haben ist. Das Smartphone besitzt eine aufschiebbare QWERTZ-Tastatur, mit der sich Texteingaben bequemer als über die Bildschirmtastatur vornehmen lassen sollen. Ohne Vertrag kostet das Android-Smartphone 550 Euro.

Anzeige
  • HTC Desire Z
  • HTC Desire Z
HTC Desire Z

Als einziger Mobilfunknetzbetreiber listet O2 das Desire Z bereits in seinem Onlineshop. Allerdings führt der Versuch eines Kaufs lediglich zu einer Vormerkenseite. Bei O2 kostet das Android-Smartphone 519 Euro und kann auch mit der zinslosen Ratenzahlung My Handy bezogen werden. In den Onlineshops der Deutschen Telekom, von Vodafone und Base ist noch keine Spur des Mobiltelefons. Vor etwa einer Woche ließ Vodafone per Twitter mitteilen, dass der Netzbetreiber das Desire Z Ende November 2010 anbieten wolle.

Auch das Onlinekaufhaus Amazon bietet das Desire Z noch nicht zum Verkauf an. Laut Amazon soll das Mobiltelefon ab dem 6. Dezember 2010 für 519 Euro zu haben sein. Über Amazon Marketplace soll es das Smartphone bei Amazon schon zu kaufen geben. Derzeit ist nicht bekannt, ab wann das Desire Z tatsächlich breit auf dem deutschen Markt verfügbar sein wird.

Jüngst bekam HTC viel Kritik wegen der Verfügbarkeitsmeldung zum Desire HD. Mitte November 2010 hieß es von HTC, dass das Desire HD überall verfügbar sein sollte. Selbst bis heute können aber viele Händler und die meisten Mobilfunknetzbetreiber das Desire HD nicht liefern. Während die sofortige Verfügbarkeit zum Desire Z per Pressemitteilung von HTC verkündet wurde, gab es zum Desire HD lediglich eine Facebook-Mitteilung von HTC.


eye home zur Startseite
Frustriert 01. Dez 2010

Als ich das Gerät gekauft habe, war Version 2.2 bereits für das dritte Quartal 2010...

peterwurst 01. Dez 2010

Das ist aber das 24-Stunden-System und nicht das 12er.

Hucki 30. Nov 2010

Ich habe mir jetzt das Galaxy S kommen lassen, weil HTC so lange gebraucht hat. Und ich...

egal0815 30. Nov 2010

Wenn schon die schnelle Dalvik VM verbaut ist, wozu braucht man dann noch unbedingt die 1...

iPhone4Ever 30. Nov 2010

Apple hatte recht. Nicht nur das Apple iPhone 4 leidet unter dem Todesgriff. Auch andere...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Ratbacher GmbH, Görlitz
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 811,90€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  2. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  3. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  4. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  5. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  6. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  7. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  8. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  9. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  10. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Re: "Terroranschlag"

    SelfEsteem | 20:25

  2. Re: Warum ich die Golem Werbung blocke ..

    Tuxgamer12 | 20:23

  3. Re: "Kriminelle Kampagnen werden immer raffinierter."

    crazypsycho | 20:23

  4. Re: Auswahl SOC *Kopfschüttel*

    david_rieger | 20:14

  5. Re: Warum muss heutzutage alles "gerettet" werden ?

    Lemo | 20:12


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel