• IT-Karriere:
  • Services:

3D-Display

Microsoft will taktilen 3D-Bildschirm patentieren

Microsoft entwickelt einen Bildschirm, der nicht nur Bilder, sondern auch Formen darstellt. Der Bildschirm besteht aus einem Polymer, das seine Form und Konsistenz unter dem Einfluss von Licht verändert.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsoft arbeitet an einem Bildschirm, der seine Form ändern kann. Er stellt Formen dar, die der Nutzer ertasten kann. Microsoft will sich diese Technik patentieren lassen. In welchem Entwicklungsstadium das System ist, geht aus dem Patentantrag nicht hervor.

Stellenmarkt
  1. Bank of Scotland, Berlin Mitte
  2. Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg, Hamburg

Das Display bestehe aus einem Polymer mit einem Formgedächtnis, schreibt Microsoft-Entwickler Erez Kikin-Gil in dem Patentantrag. Der Bildschirm ist mit einer Lage des Kunststoffes überzogen, die in kleine Zellen unterteilt ist. Jede der Zellen repräsentiert einen Bildpunkt.

Unter dem Einfluss von Licht ändert das Polymer seine Form: Trifft ultraviolettes Licht auf das Polymer, versteift es sich und steht hervor. Licht mit einer anderen Wellenlänge lässt es wieder in seine ursprüngliche Form zurückkehren. Eine Steuersoftware regelt, welche Pixel mit welchem Licht bestrahlt werden. So entsteht ein dreidimensionales, ertastbares Bild.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,49€
  2. 3,29€
  3. (u. a. Monster Hunter Rice + Pro Controller für 99€, Animal Crossing: New Horizons für 46...
  4. (u. a. eFootball PES 2021 für 7,99€, Assetto Corsa Competizione für 16,99€,

Der Kaiser! 01. Dez 2010

Ich bin auf den Tastsinn beim Touchscreen nicht angewiesen.

AlecTron 30. Nov 2010

Na zumindest kann man sich an einem Typ1 Fehler heute noch nicht verletzen :o) Wenn in...

Mac Jack 30. Nov 2010

Don't hassle the Hoff!

Dumdidumm 30. Nov 2010

... Computerviren die dich Real über den Monitor umbringen!! Oda die Suizid App für...

DieterHans 29. Nov 2010

Erinnert mich soch sehr an die kurzgeschichte von ray bradbury.. Schade, dass sie ihren...


Folgen Sie uns
       


Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial

Wir zeigen, wie sich Untertitel per KI-Spracherkennung erzeugen lassen.

Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /