Abo
  • Services:
Anzeige
(Bild: KDG)
(Bild: KDG)

Weniger Kabelanschlüsse

Sat-TV und IPTV werden beliebter

In Deutschland sinkt die Zahl der Kabelanschlüsse kontinuierlich. Laut Focus-Studie legen die Satellitenempfangsanlagen und die IPTV-Nutzung hingegen weiter zu.

Der Anteil der Kabelanschlüsse ist in Deutschland einer Studie zufolge zwischen 2005 und 2010 kontinuierlich von 57,6 Prozent auf 52,7 Prozent gesunken. Laut der Focus-Marktforschungsstudie Communication Networks 14.0 stieg die Zahl der Satellitenempfangsanlagen von 41,2 Prozent (2005) auf 45,7 Prozent (2010).

Anzeige

Satellitenfernsehen wird damit wohl auch in Deutschland bald die am weitesten verbreitete TV-Empfangsart werden. In Großbritannien, Frankreich und Spanien spielt Kabelfernsehen bereits eine weit geringere Rolle und ist in Italien gar nicht existent. Moderne Kabelfernsehnetze haben jedoch den Vorteil, dass darüber auch schnelle Internetanschlüsse mit derzeit bis zu 100 MBit/s angeboten werden können. Downstreams bis 1.000 MBit/s sind bei Kabel Deutschland (KD) bereits im Test.

Beim Internetfernsehen (IPTV) geht der Trend ebenfalls nach oben, von 3,2 Prozent 2007 auf 5,4 Prozent 2010. Kabelnetzanbieter Kabel Deutschland will in diesem Markt ebenfalls mitspielen und ab Ende März 2011 einen eigenen Video-on-Demand-Dienst (Video Select) mit Spielfilmen, Dokumentationen und Fernsehinhalten anbieten. In hoher Auflösung und teils auch in stereoskopischem 3D.

Nach DVB-T-Empfängern für terrestrisches Digitalfernsehen wurde bei der Focus-Studie offenbar nicht explizit gefragt, allerdings lässt die Frage nach Digital-Receivern oder Set-Top-Boxen für digitales Fernsehen vermuten, dass es auch hier ein Wachstum zu verzeichnen gab - von 9,2 Prozent auf 17,1 Prozent.

Fernsehen wird noch von 14 Millionen deutschen Haushalten analog empfangen, was auch daran liegt, dass Kabelnetzbetreiber - anders als etwa beim Satelliten oder DVB-T der Fall ist - die analoge Übertragung nicht abschalten dürfen. Laut Kabel Deutschland gibt es bisher keinen Plan für eine geregelte Abschaffung analogen Kabelfernsehens in Deutschland. Die Kabelnetzbetreiber sehen das als Nachteil gegenüber anderen Verbreitungswegen. Insgesamt 62 Prozent der deutschen Haushalte haben laut Studie derzeit Zugang zu digitalem Fernsehen.

Für die Focus-Studie wurden 21.681 Teilnehmer nach ihrer Mediennutzung und technischen Ausstattung befragt. Die Ergebnisse der Studie Communication Networks 14.0 sind online abrufbar.


eye home zur Startseite
Hassan 30. Nov 2010

Wenn man große Satellitenschüssel hat, also so ca. 120 cm oder mehr, dann hat man keine...

Sheldon Cooper 29. Nov 2010

Ich kann seit Jahren nicht verstehen wer (nur auf das Fernsehen bezogen) überhaupt Kabel...

ich bins 29. Nov 2010

Ich will auch ne Sat Schüssel, mal sehen wie ich das meinem Vermieter endlich klar machen...

kabelaffe 29. Nov 2010

Weil es verboten ist die privaten Sender digital und in HD unentgeltlich zu übertragen...

nano123 29. Nov 2010

Ach so als Nachtrag: Unsere Firma ist auch Lieferant von UPC. Nun ratet mal wie es mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  2. Deloitte, Düsseldorf, Frankfurt, München
  3. Haufe Group, München
  4. über Nash Technologies Stuttgart GmbH, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 109,99€
  2. 35,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Alexa-Gerät

    Echo Spot mit Display kommt für 130 Euro

  2. P Smart

    Huawei stellt Dual-Kamera-Smartphone für 260 Euro vor

  3. Fortnite

    574 Milliarden Schüsse und 40 Millionen Spieler

  4. Ericsson

    Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt

  5. Sieben Touchscreens

    Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten

  6. Intellimouse Classic

    Microsofts beliebte Maus kehrt zurück

  7. Investition verdoppelt

    Ford steckt elf Milliarden US-Dollar in Elektroautos

  8. FTTC

    Weitere 358.000 Haushalte bekommen Vectoring der Telekom

  9. Win 2

    GPD stellt neues Windows-10-Handheld vor

  10. Smartphone

    Kreditkartenbetrug bei Oneplus-Kunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Whistleblowerin Chelsea Manning will in den US-Senat
  2. Geldautomaten Mehr Datenklau und trotzdem weniger Schaden durch Skimming
  3. Die Woche im Video Peng, peng, kawumm!

  1. OT: Gibt es eigentlich auch praktische Smartphones?

    schumbi | 10:49

  2. Re: Schwachfug

    Charger23 | 10:49

  3. Re: Was macht man mit 522 kW ?

    Gamma Ray Burst | 10:47

  4. Re: ich buche prinzipiell immer das groesste...

    My1 | 10:47

  5. Ist auch kein Wunder, man will ja nicht zu früh...

    Robert.Mas | 10:45


  1. 10:59

  2. 10:49

  3. 10:34

  4. 10:00

  5. 07:44

  6. 07:29

  7. 07:14

  8. 18:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel