Abo
  • Services:
Anzeige
4G-Gala in Rammenau: Vodafone Deutschland startet LTE am Mittwoch (Update)

4G-Gala in Rammenau

Vodafone Deutschland startet LTE am Mittwoch (Update)

Vodafone bringt in der kommenden Woche sein LTE-Netz in hunderten Gemeinden an den Start. Die Datensticks werden nicht von Huawei, sondern von Samsung kommen.

Vodafone wird sein LTE-Netz in Deutschland am 1. Dezember 2010 starten. Das berichtet das Magazin Focus unter Berufung auf einen Unternehmenssprecher. Dazu veranstalte die deutsche Tochter des britischen Mobilfunkkonzerns einen Festakt in Rammenau, im Landkreis Bautzen, östlich von Dresden. Zunächst sei das Mobilfunknetz mit der hohen Datentransferrate in "hunderten Gemeinden im ländlichen Raum verfügbar", meldete das Unternehmen. Im Frühjahr sollen 1.500 Standorte ausgerüstet sein.

Anzeige

Die ersten Datensticks Vodafones sollen von dem südkoreanischen Elektronikkonzern Samsung, nicht von dem chinesischen Konkurrenten Huawei kommen, berichtet das Magazin. Samsung hatte 4G-USB-Datensticks im November 2010 auf der Messe 4G World 2010 in Chicago angekündigt.

Vodafone Deutschland hatte seine LTE-Preise schon im September 2010 veröffentlicht. Für monatlich 39,99 Euro gibt es einen Zugang mit maximal 7,2 MBit/s Datentransferrate und 10 Gigabyte Volumen. Das Surfen mit einer Datenübertragungsrate von bis zu 21,6 MBit/s und 15 Gigabyte Volumen kostet im Monat 49,99 Euro. Für den schnellsten LTE-Zugang des Konzerns mit einer Datenrate von bis zu 50 MBit/s und 30 Gigabyte Volumen bezahlen Kunden monatlich 69,99 Euro. Nach dem Erreichen des Volumens wird der Internetzugang auf 384 KBit/s gedrosselt. Weitere Kosten für das Datenvolumen sollen nicht entstehen. Für Vodafone-Kunden mit bestehenden Mobilfunkverträgen wie den Produkten Superflat oder Mobile Connect Flat werde der monatliche Betrag jeweils um zehn Euro billiger.

Ebenfalls im September 2010 hatte Vodafone seine erste LTE-Basis-Station in Deutschland im Seebadeort Heiligendamm in Mecklenburg-Vorpommern in Betrieb genommen. Netzausrüster war Huawei.

Nachtrag vom 30. November 2010, 17:30 Uhr

Vodafone hat nun die Preise für die notwendige LTE-Hardware bekannt gegeben. Einen LTE-USB-Stick gibt es für zusätzlich 2,50 Euro pro Monat. Der Stick ist derzeit Vodafones einzige Möglichkeit, in das LTE-Netz zu kommen. Hersteller des LTE-Sticks, der auf dem 800-MHz-Band arbeitet, ist Samsung.


eye home zur Startseite
Wirklich... 03. Dez 2010

Eine echte Flatrate ohne Volumen Begrenzung - und die Geschichte kann erfolgreich werden...

wifi-power auf... 29. Nov 2010

Du musst sowieso bei Lidl einkaufen. Also kann dein Laptop am Handyshop die Windows...

Heinz Becker 29. Nov 2010

Wo zur Hölle ist Rammenau? Soll da getestet werden, ob LTE es aushält wenn es von 5...

WinnieW 29. Nov 2010

Du solltest dich besser nie in ein Flugzeug setzen. Was du da an Strahlung abbekommst ist...

WinnieW 29. Nov 2010

Vermutlich werden bald Tripple-Band-Modems für LTE notwendig werden, da die Telekom plant...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  2. Bosch Rexroth AG, Schwieberdingen
  3. Robert Bosch Packaging Technology GmbH, Crailsheim
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 49,79€ statt 53,99€

Folgen Sie uns
       


  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: Ich habe 12 Minuten..

    maxule | 00:32

  2. Fakten und Relationen: Schnell, aber nicht den...

    DerDy | 00:32

  3. Re: Die Kunden wollen, aber die Anbieter nicht

    DerDy | 00:17

  4. Re: Warum mischt man den Kohlenstoff nicht

    plutoniumsulfat | 00:16

  5. Spezialprozessor

    honna1612 | 00:14


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel