Freier Desktop

KDE SC 4.6 erweitert Aktivitäten

Die erste Vorabversion der KDE SC 4.6 führt das Konzept der Aktivitäten wieder ein. Die Groupware-Anwendung Kontact greift auf den Datenverwaltungsdienst Akonadi zu. Statt der Hardware-Abstraktionsschicht HAL verwenden die KDE-Bibliotheken Udev, Udisks und Upower. Der Erscheinungstermin von KDE SC 4.6 ist für Januar 2011 angesetzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Freier Desktop: KDE SC 4.6 erweitert Aktivitäten

In KDE SC 4.6 Beta 1 wurde das Aktivitäten-Framework erweitert. Damit lassen sich Anwendungen oder Applets gruppieren und bei Bedarf aktivieren, etwa Mondkalender und Wettervorhersage. Neu ist, dass die Aktivitäten auch auf einzelne Fenster erweitert wurde. Die Gruppierungen können dann virtuellen Desktops zugeordnet werden. Aktivitäten stellt der Anwender selbst zusammen; KDE SC bietet einige Vorlagen.

  • Das Aktivitäten-Dialogfeld in KDE SC 4.6 Beta 1
  • Der Dateimanager Dolphin bringt ein neues Layout mit.
  • Nepomuk mit den erweiterten Suchkriterien
Das Aktivitäten-Dialogfeld in KDE SC 4.6 Beta 1
Stellenmarkt
  1. Head of IT (m/w/d) Führendes Unternehmen in der Herstellung und dem Handel von Ingredients ... (m/w/d)
    TOPOS Personalberatung Hamburg, Raum Hamburg
  2. IT-Spezialist als Software-Entwickler (m/w/d)
    McPaper AG, Berlin
Detailsuche

Der Dateimanager Dolphin bringt eine eigene Dateisuche mit und muss nicht mehr auf die semantische Suche des Nepomuk-Frameworks zurückgreifen. Über ein Plugin können in Dolphin die KDE-Quellen in den Git-Repositories durchforstet werden. Nepomuk wurde um Filter erweitert, die das Durchsuchen von Metadaten in Dateien oder Verzeichnissen weiter verfeinern, etwa um assoziierte Schlagwörter, die sich aus den Resultaten des ersten Suchbegriffs ergeben.

Die Groupware Kontact greift auf das Akonadi-Framework zu und kann darüber beispielsweise mit der E-Mail-Anwendung Kmail kommunizieren. Zudem wurde Kontact für den Einsatz auf mobilen Geräten umgeschrieben. Die Bibliothek Libplasma kann künftig auf Applikationen und Widgets zugreifen, die in der an Javascript angelehnten Skriptsprache QML geschrieben sind. Die integrierten QML-Bindings bringen für die Verwendung von Touchscreens optimierte Widgets mit und greifen auf SVG-basierte Themes und die von dem Plasma-Desktop bereitgestellten Daten-Frameworks zu, etwa Akonadi.

Schnellere Fensterverwaltung

Der Compositing-Manager der Fensterverwaltung Kwin wurde optimiert und soll effektiver Rendern und Plugins besser verwalten. Dabei sollen auch zusätzliche Desktopeffekte integriert worden sein. Die Skript-API des Fenstermanagers kann über Javascript angesprochen werden.

Golem Akademie
  1. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22.–23. März 2022, Virtuell
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.–28. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die KDE-Bibliotheken verwenden die Hardwareabstraktionsschichten Udev, Upower und Udisks statt wie bisher HAL und können für die Hardwareschichten spezieller mobiler Geräte generiert werden. Außerdem wurden die Abhängigkeiten zwischen den einzelnen Bibliotheken reduziert, damit sie unabhängig voneinander eingesetzt werden können.

KDE SC 4.6 Beta 1 ist laut Entwicklern nicht für den Produktiveinsatz gedacht, sondern soll lediglich zum Testen installiert werden. Der Quellcode steht unter der internen Versionsnummer 4.5.80 auf den Webseiten des Projekts zum Download bereit. Eine Installationsanleitung liefern die Wikiseiten des Projekts. Anfang Dezember 2010 soll eine weitere Betaversion erscheinen, gefolgt von zwei Release Candidates Ende Dezember 2010 und Anfang Januar 2011. Der Erscheinungstermin der finalen Version ist für den 26. Januar 2011 terminiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


BajK 17. Jan 2011

Anfangs dachte ich auch, wozu brauch ich Activities? Aber zumindest auf meinem Notebook...

BajK 13. Dez 2010

Nachdem mich keine andere Distribution - eben wegen fehlendem KPackagekit/Apt...

Bildert 30. Nov 2010

Ich meine dieses hier in der Taskleiste: Vorteil gegenüber dem "normalen" FolderView...

Seitan-Sushi-Fan 29. Nov 2010

Aber Konsole ist doch der beste Terminal-Emulator. Aber einen guten Editor braucht man...

Wahrheitssager 27. Nov 2010

Aktivitäten lassen sich ab 4.5 auch suspendieren und werden dann nicht in den...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fernwartung
Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.
Ein Bericht von Achim Sawall

Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
Artikel
  1. Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
    Pluton in Windows 11
    Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

    Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

  2. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  3. Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
    Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
    Beam me up, BMW

    Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
    Ein Bericht von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /