Abo
  • Services:
Anzeige
HP-Plan des Firmengeländes
HP-Plan des Firmengeländes

Expansion

Apple kauft HP-Campus für 300 Millionen US-Dollar

Apple hat seine Belegschaft stark vergrößert; der Hauptsitz des Konzerns wird jetzt zu klein. Ein neues Firmengelände macht Apple zum größten Landbesitzer der Stadt Cupertino.

Apple kauft ein altes Firmengelände von seinem Konkurrenten Hewlett-Packard. Das berichtet die Tageszeitung San Jose Mercury News unter Berufung auf einen Apple-Sprecher. Das Gelände an der 19091 Pruneridge Avenue in Cupertino messe fast 400.000 Quadratmeter und solle circa 300 Millionen US-Dollar gekostet haben, berichtet die Zeitung unter Berufung auf Immobilienmakler. Das Gelände ist circa fünf Autominuten vom 1 Infinite Loop, dem Hauptsitz Apples, entfernt.

Anzeige

"Wir belegen jetzt 57 Gebäude in Cupertino und unser Campus platzt aus allen Nähten", sagte Apple-Sprecher Steve Dowling der Zeitung. "Diese Büros werden uns mehr Platz für unsere Beschäftigten bieten, während wir weiter wachsen."

Apple hat in den vergangenen zwölf Monaten seine Belegschaft stark vergrößert. Die Zahl der Beschäftigten mit Vollzeitstellen stieg von 34.300 im September 2009 auf 46.600 Menschen im September 2010. Damit betrug die Zahl der Neueinstellungen 12.300. Im September 2008 hatte Apple 32.000 Beschäftigte.

Apple ist seit über 30 Jahren in Cupertino ansässig. Steve Jobs und Steve Wozniak zogen aus der Garage von Jobs Eltern in Los Altos in die Stadt im Santa Clara County im US-Bundesstaat Kalifornien. Jobs sagte 2006 über die Stadt Cupertino, dass sich Apple dort trotz hoher Immobilienpreise am wohlsten fühle.

Was Apple mit dem neuen Firmengelände plant, stehe noch nicht fest, so die Zeitung weiter. Die Gebäude auf dem alten Hewlett-Packard-Campus seien veraltet. Der Konzern hatte dort seine PC-Sparte, Hardware-Bereiche, die Entwicklung von Verkaufssoftware und das Briefing Center untergebracht. Das Unternehmen will in den nächsten zwei Jahren mehrere Tausend Mitarbeiter von Cupertino nach Palo Alto umsiedeln.


eye home zur Startseite
d2 28. Nov 2010

Ist das nicht scheiß egal ob 10, 20 oder 50 Milliarden? Die 300 Millionen bleiben Peanuts.

Overlord 28. Nov 2010

Ok n1

EpiProphet 27. Nov 2010

Und das Land soll sein Niemandes und die Früchte sollen sein Aller!

flasherle 26. Nov 2010

Da wär ich gerne Makler gewesen und die Provision abgegriffen :)


TechBanger.de / 28. Nov 2010

News-Recycling am Wochenende



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DZ PRIVATBANK S.A., Luxemburg
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  3. W&W Informatik GmbH, Stuttgart
  4. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Datenbank

    Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden

  2. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  3. Robert Bigelow

    Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  4. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

  5. Fortnite Battle Royale

    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

  6. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen

  7. Tichome Mini im Hands On

    Google-Home-Konkurrenz startet für 82 Euro

  8. Düsseldorf

    Telekom greift Glasfaserausbau von Vodafone an

  9. Microsoft

    Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  10. Infrastrukturabgabe

    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: eh alles Mumpitz...

    Bluejanis | 20:59

  2. Re: Datenschutz

    Tigtor | 20:56

  3. wie funktioniert phase 3?

    redRogi | 20:51

  4. Wie wär's mal wenn

    Keridalspidialose | 20:49

  5. Re: Eine nette idee

    x2k | 20:44


  1. 21:08

  2. 19:00

  3. 18:32

  4. 17:48

  5. 17:30

  6. 17:15

  7. 17:00

  8. 16:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel