Abo
  • Services:
Anzeige
HP-Plan des Firmengeländes
HP-Plan des Firmengeländes

Expansion

Apple kauft HP-Campus für 300 Millionen US-Dollar

Apple hat seine Belegschaft stark vergrößert; der Hauptsitz des Konzerns wird jetzt zu klein. Ein neues Firmengelände macht Apple zum größten Landbesitzer der Stadt Cupertino.

Apple kauft ein altes Firmengelände von seinem Konkurrenten Hewlett-Packard. Das berichtet die Tageszeitung San Jose Mercury News unter Berufung auf einen Apple-Sprecher. Das Gelände an der 19091 Pruneridge Avenue in Cupertino messe fast 400.000 Quadratmeter und solle circa 300 Millionen US-Dollar gekostet haben, berichtet die Zeitung unter Berufung auf Immobilienmakler. Das Gelände ist circa fünf Autominuten vom 1 Infinite Loop, dem Hauptsitz Apples, entfernt.

Anzeige

"Wir belegen jetzt 57 Gebäude in Cupertino und unser Campus platzt aus allen Nähten", sagte Apple-Sprecher Steve Dowling der Zeitung. "Diese Büros werden uns mehr Platz für unsere Beschäftigten bieten, während wir weiter wachsen."

Apple hat in den vergangenen zwölf Monaten seine Belegschaft stark vergrößert. Die Zahl der Beschäftigten mit Vollzeitstellen stieg von 34.300 im September 2009 auf 46.600 Menschen im September 2010. Damit betrug die Zahl der Neueinstellungen 12.300. Im September 2008 hatte Apple 32.000 Beschäftigte.

Apple ist seit über 30 Jahren in Cupertino ansässig. Steve Jobs und Steve Wozniak zogen aus der Garage von Jobs Eltern in Los Altos in die Stadt im Santa Clara County im US-Bundesstaat Kalifornien. Jobs sagte 2006 über die Stadt Cupertino, dass sich Apple dort trotz hoher Immobilienpreise am wohlsten fühle.

Was Apple mit dem neuen Firmengelände plant, stehe noch nicht fest, so die Zeitung weiter. Die Gebäude auf dem alten Hewlett-Packard-Campus seien veraltet. Der Konzern hatte dort seine PC-Sparte, Hardware-Bereiche, die Entwicklung von Verkaufssoftware und das Briefing Center untergebracht. Das Unternehmen will in den nächsten zwei Jahren mehrere Tausend Mitarbeiter von Cupertino nach Palo Alto umsiedeln.


eye home zur Startseite
d2 28. Nov 2010

Ist das nicht scheiß egal ob 10, 20 oder 50 Milliarden? Die 300 Millionen bleiben Peanuts.

Overlord 28. Nov 2010

Ok n1

EpiProphet 27. Nov 2010

Und das Land soll sein Niemandes und die Früchte sollen sein Aller!

flasherle 26. Nov 2010

Da wär ich gerne Makler gewesen und die Provision abgegriffen :)


TechBanger.de / 28. Nov 2010

News-Recycling am Wochenende



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SBK - Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  2. EidosMedia GmbH, Frankfurt am Main
  3. Continental AG, Frankfurt
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 48,00€
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  2. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  3. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  4. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  5. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  6. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  7. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  8. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  9. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  10. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  1. Re: Hierfür braucht Disney mehr eigene Inhalte...

    Dungeon Master | 04:20

  2. Re: Erweiterungswünsche

    [Benutzernamen... | 03:52

  3. Re: > Wir freuen uns über Hinweise dazu, wie...

    2ge | 03:30

  4. Gegenbeispiel: China

    2ge | 02:50

  5. Re: Da stellt sich dann doch die Frage...

    plutoniumsulfat | 02:01


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel