Abo
  • Services:
Anzeige
Black Friday: iPad gegen Galaxy Tab

Black Friday

iPad gegen Galaxy Tab

Apple hat anlässlich des US-amerikanischen Black Fridays auch in Deutschland die Preise für einige Produkte gesenkt, das iPad ist darunter. Für Android-Fans lohnt sich derweil ein Blick aufs Galaxy Tab, es ist auch ohne Sonderpreise erschwinglicher geworden.

Am heutigen 26. November 2010 senkt Apple die iPad-Preise über alle Modellvarianten um 41 Euro. So kostet das 10-Zoll-iPad mit WLAN nur heute zwischen 458 Euro (16 GByte) und 658 Euro (64 GByte), beim 10-Zoll-iPad mit WLAN und UMTS liegen die Preise bei 558 Euro (16 GByte) bis 757,99 Euro (64 GByte).

Anzeige

Ebenfalls im Preis gesenkt werden Zubehör, iPod touch, iPod nano, iMacs, Macbook Pro sowie Macbook Air. Versandkosten fallen jeweils nicht an. Apple-Händler können mit den Black-Friday-Preisen im Apple Store zwar nicht mithalten, Gravis hat aber - wie auch andere - eigene Angebote geschnürt. Anlässlich des Black Fridays lohnt sich auch ein Blick in den iTunes-App-Store, weil etwa einige iOS-Spiele derzeit günstiger sind.

Auch mit den gesenkten Preisen ist das iPad für viele Tablet-Interessenten noch zu teuer - oder aufgrund der restriktiveren iOS-Plattform nicht akzeptabel. Dann bieten sich Android-Tablets an, von denen es mittlerweile auch einige Modelle für deutlich unter 400 Euro gibt. Dazu zählen Creatives Ziio-Tablets, zwar ohne Multitouch, aber mit dem üblichen Tablet-Funktionsumfang. Sie sollen im Dezember 2010 ab 250 Euro (7 Zoll) respektive 300 Euro (10 Zoll) auf den Markt kommen. Konkurrenz wird ihnen etwa das Odys Genesis machen.

Das nach Meinung von Golem.de bisher gelungenste Android-Tablet, Samsungs Galaxy Tab mit 7-Zoll-Multitouch-Display, ist mittlerweile im Onlinehandel mit 16 GByte Flashspeicher regulär für rund 600 Euro zu bekommen. Es bietet mehr Funktionen als sein iOS-Pendant, das 16-GByte-UMTS-iPad - darunter Telefonfunktionen, Webcam und MicroSD-Slot für Speicherkarten. Beim Galaxy Tab mit 32 GByte geht es ab 650 Euro los.

Beim Einstiegspreis kann Samsung aber noch nicht mit Apple mithalten, dazu fehlt etwa ein auf WLAN beschränktes Modell - bei dem allerdings der Android Market nach Googles aktuellen Regeln nicht vorinstalliert sein dürfte. Dieses Manko weisen derzeit noch alle Android-Tablets ohne UMTS auf. Spätestens mit Android 3.x Honeycomb dürfte sich das ändern, das Update soll sich vor allem Tablets widmen.


eye home zur Startseite
Namaste 27. Nov 2015

Ach du ... was ist denn mit euch los? Meins ist aber besser als deins ... nein meins ist...

Ignatz 30. Nov 2010

Was soll das denn jetzt? Ich denke wir sind hier mit dem Thema durch. Ich hab mich fürs...

Treadmilch 30. Nov 2010

Gebe den Vorposter Recht. Und außerdem sind viele hier Geegs. Geht mal lieber mit...

Hassan 30. Nov 2010

Hmm. Die Leute haben wohl schiss, hier weiter zu schreiben. Also ich gebe virusette...

Hau-Wech 29. Nov 2010

VERGISS DAS Teil: Kann kein VHS und BETA Max!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IKOR Management- und Systemberatung GmbH, deutschlandweit
  2. text2net GmbH, Bonn
  3. mps public solutions gmbh, Koblenz, Oberessendorf bei Biberach oder Bissendorf bei Osnabrück
  4. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte, deutschlandweit


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 18 EUR, TV-Serien reduziert, Box-Sets reduziert)
  3. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Trotz Protesten

    Bundestag erlaubt großflächigen Einsatz von Staatstrojanern

  2. Zahlungsabwickler

    Start-Up Stripe kommt nach Deutschland

  3. Kaspersky

    Microsoft reagiert auf Antivirus-Kartellbeschwerde

  4. EA Sports

    NHL 18 soll Hockey der jungen Spielergeneration bieten

  5. Eviation

    Alice fliegt elektrisch

  6. Staatstrojaner

    Dein trojanischer Freund und Helfer

  7. OVG NRW

    Gericht stoppt Vorratsdatenspeicherung

  8. Amazon Echo

    Erinnerungsfunktion noch nicht für alle Alexa-Geräte

  9. PowerVR

    Imagination Technologies steht zum Verkauf

  10. Internet der Dinge

    Samsungs T200 ist erster Exynos für IoT



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony Xperia XZ Premium im Test: Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
Sony Xperia XZ Premium im Test
Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
  1. Keine Entschädigung Gericht sieht mobiles Internet nicht als lebenswichtig an
  2. LTE Deutsche Telekom führt HD Voice Plus ein
  3. Datenrate Vodafone bietet im LTE-Netz 500 MBit/s

1Sheeld für Arduino angetestet: Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
1Sheeld für Arduino angetestet
Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  1. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren
  2. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  3. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif

Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr Access Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr Access Points, mehr Spaß
  1. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  2. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN
  3. Broadcom-Sicherheitslücke Vom WLAN-Chip das Smartphone übernehmen

  1. Re: 3-Strikes Regelung für Politiker?

    Umaru | 20:28

  2. Re: Kreative...

    Fuzzy Dunlop | 20:28

  3. Re: Immer wieder das alte Lied

    BrainInBlack | 20:25

  4. Im Vergleich zum S8...

    JohnDoes | 20:18

  5. infizieren und gut ist!

    User_x | 20:15


  1. 19:16

  2. 18:35

  3. 18:01

  4. 15:51

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:28

  8. 13:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel