• IT-Karriere:
  • Services:

Canon

Fehlerkorrekturen für EOS 550D und EOS 7D

Canon hat für zwei seiner digitalen Spiegelreflexkameras Firmwareupdates vorgestellt. Bei der EOS 550D wird ein Fehler beseitigt, der mitunter für unzureichende Tonwerte sorgte. Die 7D hingegen soll nach dem Update keine Probleme mehr mit Makroblitzen von Canon und mit dem Transmitter ST-E2 aufweisen.

Artikel veröffentlicht am ,
Canon: Fehlerkorrekturen für EOS 550D und EOS 7D

Die Firmware 1.0.9 ist für die Canon EOS 550D bestimmt. Wenn der Auto Lighting Optimizer bei dieser Kamera eingesetzt war, der für eine bessere Durchzeichnung dunkler Partien nach der Aufnahme sorgen soll, ergaben sich mitunter Lücken im Tonwertverlauf. Die neue Firmware beseitigt nach Angaben von Canon den Fehler.

  • Canon EOS 7D - Autofokus-Sensor
  • Canon EOS 7D - CMOS-Sensor
  • Canon EOS 7D
  • Canon EOS 7D - Digic-4-Prozessor
  • Canon EOS 7D - Movie-Knopf
  • Canon EOS 7D
  • Canon EOS 7D - Sucherprisma
  • Canon EOS 7D
  • Canon EOS 7D
  • Canon EOS 7D
  • Canon EOS 7D
  • Canon EOS 7D
  • Canon EOS 7D
  • Canon EOS 7D
Canon EOS 7D
Stellenmarkt
  1. Metaways Infosystems GmbH, Hamburg
  2. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal

Canons EOS 550D arbeitet mit einem APS-C-Sensor, der es auf eine Auflösung von 18 Megapixeln bringt. Neben Standbildern kann die Kamera auch Full-HD-Videos aufnehmen. Bei Serienaufnahmen erreicht die Kamera eine Geschwindigkeit von 3,7 Bildern pro Sekunde. Die Kamera kam im März 2010 auf den Markt und kostet mittlerweile als Gehäuse ab rund 630 Euro.

Die Canon EOS 7D erhält ebenfalls ein Firmwareupdate. Version 1.2.3 soll Synchronisationsprobleme beim Blitzen beseitigen, die bei den Makroblitzen MR-14EX und MT24-EX aufgetreten sind. Außerdem gab es Schwierigkeiten mit dem Speedlite Transmitter ST-E2. War der und die Kamera auf automatische Abschaltung eingestellt, wurde der ST-E2 auf seine Standardeinstellungen zurückgesetzt.

Die Firmwareversion 1.2.3 für die EOS 7D und die 1.0.9 für die EOS 550D werden wie üblich über die Speicherkarte der Kamera aufgespielt. Der Installationsprozess wird ausführlich auf der Canon-Website beschrieben. Eine leere Speicherkarte ist zwingend erforderlich. Beim Update besonders wichtig: ein voller Akku oder der Anschluss an ein Netzteil.

Die Canon EOS 7D arbeitet ebenfalls mit einem APS-C-Sensor mit 18 Megapixeln und kann Full-HD-Videos aufnehmen. Ihre Serienbildgeschwindigkeit liegt bei 8 Bildern pro Sekunde. Das Gehäuse kostet mittlerweile rund 1.200 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

test2 27. Nov 2010

Also unter OpenSuse 11.2 und Firefox 4.0 Beta 7 geht das runterladen problemlos (sowohl...


Folgen Sie uns
       


Streamen und Aufnehmen in OBS Studio - Tutorial

Wir erläutern in einem kurzen Video die Grundfunktionen von OBS-Studio.

Streamen und Aufnehmen in OBS Studio - Tutorial Video aufrufen
    •  /