Abo
  • Services:
Anzeige
Regionale Netzbetreiber: 30 Prozent mehr Glasfaseranschlüsse im Jahr 2010

Regionale Netzbetreiber

30 Prozent mehr Glasfaseranschlüsse im Jahr 2010

Die regionalen Netzbetreiber Deutschlands vermelden endlich Fortschritte beim Glasfaserausbau. Rund 130.000 Immobilien seien bis Jahresende 2010 versorgt. Die Zahl soll sich in den nächsten fünf Jahren verdreifachen.

Die im Bundesverband Glasfaseranschluss zusammengeschlossenen regionalen Netzbetreiber haben bisher rund eine halbe Milliarde Euro in Glasfaseranschlüsse bis ins Gebäude (FTTB) und bis in die Wohnungen (FTTH) investiert. 2010 gaben die Firmen davon 200 Millionen Euro aus.

Anzeige

Rund 130.000 Immobilien sollen bis Jahresende 2010 mit einem direkten Glasfaseranschluss erschlossen sein. Das seien rund 30 Prozent mehr als noch vor einem Jahr.

Die Zahl der Haushalte, die über einen FTTB/H-Anschluss verfügen könnten, betrage nunmehr rund 650.000. "In den nächsten fünf Jahren werden wir diese Zahl verdreifachen", erklärt Hans Konle, Präsident des Buglas, auf der Jahrestagung des Verbandes in Köln. Zu den Mitgliedern zählen unter anderem die regionalen Anbieter Netcologne (Köln), M-net (München), Wilhelm.tel (Norderstedt), Willy.tel (Hamburg), Stadtwerke Schwerte (Schwerte), Heli Net (Hamm), VSE NET (Saarbrücken), HL Komm (Leipzig), R-Kom (Regensburg), TMR (Bochum), MDCC (Magdeburg) und NetAachen.

Laut Angaben des FTTH Council Europe, einer Branchenorganisation, in der Netzausrüster wie Alcatel-Lucent, Cisco, Ericsson, Motorola, Nokia Siemens Networks, Huawei und Glasfaserkabelhersteller zusammengeschlossen sind, lag Deutschland bei FTTH im europäischen Vergleich weit zurück. Nur 140.000 Abonnenten hatten im Juni 2010 einen direkten Glasfaseranschluss in der Wohnung. Verfügbar sei Glasfaser für 560.000 Haushalte, 30.000 seien in den letzten Monaten hinzugekommen, erklärte der Verband im September 2010.

Auch aus Sicht des Buglas könnte der Ausbau schneller vorangehen. Hierfür müssen die Rahmenbedingungen allerdings investitionsfreundlicher gestaltet werden, sagte Konle. "Jegliche Debatte über die Regulierung von Glasfasernetzen ist schädlich. Ein höheres Entgelt für die FTTB-Terminierung wäre nur konsequent", erklärte er.


eye home zur Startseite
SpeedyB 28. Nov 2010

Ich bin mir irgendwie nicht sicher, ob ich mich über den LTE-Ausbau wirklich freuen soll...

Youssarian 27. Nov 2010

Das hast Du zu sehr verallgemeinert. Das ist ganz normaler BWL-"Wahnsinn": Die...

Fido 26. Nov 2010

Ich könnte mir vorstellen, das dieser Hinweis die Leidgeplagten die darauf schon seit...

Fido 26. Nov 2010

Ist mir klar, dass viele Wörter die heute auch von korrekt-Sprechern benutzt werden vor...

terg 26. Nov 2010

In Nürnberg gibts zwar auch mnet, laut Support ist dort derzeit aber keinerlei 100MBit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GK Software AG, Schöneck/Vogtland, Berlin
  2. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. Wüstenrot Immobilien GmbH, Ludwigsburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf Kameras und Objektive
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (täglich neue Deals)

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

  1. Re: Wie mache ich den Wählern ...

    AciidAciid | 23:04

  2. Re: Horizon zero dawn

    HerrMannelig | 23:03

  3. Re: Zwei Fragen fallen mir dazu ein

    Strongground | 22:54

  4. Re: Diese ganzen Online DLCs nerven langsam!

    WalterWhite | 22:34

  5. Re: Deutschland

    Prinzeumel | 22:33


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel