• IT-Karriere:
  • Services:

Server-Betriebssysteme

Multiseat-Linux als Multipoint-Alternative

Unter dem Namen Multiseat Linux 2011 will die Firma Userful eine quelloffene Alternative zu Microsofts Multipointserver anbieten. Multiseat-Linux stellt auf einem Rechner bis zu zehn virtuelle Arbeitsplätze zur Verfügung und ist beispielsweise für den Einsatz in Schulen gedacht.

Artikel veröffentlicht am ,
Copyright: Userful
Copyright: Userful

An einem Multiseatrechner können bis zu zehn Monitore, Tastaturen und Mäuse angeschlossen werden. Ein zentraler Server ist für den Einsatz nicht nötig. Damit sollen die Hardwarekosten gesenkt werden, etwa für Schulen. Jeder Nutzer erhält seinen eigenen Desktop mitsamt Anwendungen.

  • Multiseat-Linux<br>Bild: Copyright Userful
  • Multiseat-Linux<br>Bild: Copyright Userful
  • Multiseat-Linux<br>Bild: Copyright Userful
Multiseat-Linux<br>Bild: Copyright Userful
Stellenmarkt
  1. über grinnberg GmbH, Frankfurt am Main
  2. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main

Als Betriebssystem kommt Edubuntu zum Einsatz. Über eine Verwaltungsschnittstelle kann der Lehrer die Desktops verwalten, Passwörter ändern oder Software verteilen. Anwendungen können aus den Ubuntu-Repositories bezogen werden.

Laut Anbieter Userful geht Multiseat-Linux deutlich sparsamer mit den Grafikressourcen um als sein Microsoft-Pendant. Multiseat-Linux kann mit den Thinclients HP t100 von Hewlett-Packard oder MWS 8820 von Magic Control verwendet werden.

Pro Benutzer verlangt Userful 59 US-Dollar. Die Betaversion von Multiseat-Linux kann von fünf Anwendern 90 Tage lang kostenlos getestet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€ (Vergleichspreis 17,21€)
  2. 44,99€ (Vergleichspreis 56,61€)
  3. 229,99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 300€)

Der Kaiser! 29. Nov 2010

Netter Link. :)

1st1 26. Nov 2010

Dazu braucht man kein Linux-Terminalserver-Project, das geht mit jeder Linux...

Crass Spektakel 26. Nov 2010

Die Bilder sind hübsch aber alles andere als komplex. Das hätte ich zur Not mit einem C64...

Crass Spektakel 26. Nov 2010

Zwei Arbeitsplätze an einem Rechner einrichten ist nur eine Fingerübung unter Linux da...


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /