Abo
  • Services:

Softmaker

Office-Paket für Android in Planung (Update)

Softmakers Office-Software ist für die Android-Plattform geplant. Die Office-Software soll auf Smartphones, Tablets und Netbooks einsetzbar sein und alle Funktionen der Desktopversion bieten. Softmaker hat erste Screenshots der Office-Software für Android veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Softmaker Office für Android
Softmaker Office für Android

Das Android-Office-Paket von Softmaker besteht aus der Textverarbeitung Textmaker, der Tabellenkalkulation Planmaker und der Präsentationssoftware Presentations. Die Dateiformate von Microsofts Office-Software sollen sich ohne Schwierigkeiten verarbeiten lassen. Allgemein verspricht Softmaker für die Android-Version des Office-Pakets, dass alle Funktionen der Desktopversion der Office-Software vorhanden sein werden.

  • Softmaker Office für Android - Textänderungen in der Textverarbeitung Textmaker
  • Softmaker Office für Android - farbiger Text in der Textverarbeitung Textmaker
  • Softmaker Office für Android - Textverarbeitung Textmaker in der Tabellenkalkulation Planmaker
  • Softmaker Office für Android - Tabellenkalkulation Planmaker im Querformat
  • Softmaker Office für Android - Formatierungseinstellung in Tabellenkalkulation Planmaker
  • Softmaker Office für Android - Tabellenkalkulation Planmaker
  • Softmaker Office für Android - Präsentationssoftware Presentations
  • Softmaker Office für Android - PDF-Export in der Präsentationssoftware Presentations
  • Softmaker Office für Android - Zoomstufen in der Präsentationssoftware Presentations
Softmaker Office für Android - Textänderungen in der Textverarbeitung Textmaker
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Mainz
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

So wird die Textverarbeitung Kommentare in einem Dokument anzeigen können, Änderungen werden sich verfolgen lassen und Autoformen sind ohne Einschränkungen möglich. Auch ein PDF-Export wird vorhanden sein.

Noch hat Softmaker nicht verraten, wann das Office-Paket für die Android-Plattform erscheinen wird. Zunächst wird es einen öffentlichen Betatest geben. Wann die Betaversion erscheint, ist ebenfalls noch nicht bekannt.

Nachtrag vom 26. November 2010, 11:35 Uhr

Softmaker hat mitgeteilt, dass die Office-Software Android 1.6 voraussetzt. Auf Geräten mit Android 1.5 wird die Office-Software nicht laufen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. mit den Gutscheinen: DELL10 (für XPS13/XPS15) und DELL100 (für G3/G5)
  2. mit Gutschein: ASUSZONE (u. a. VivoBook 15.6" FHD mit i3-5005U/8 GB/128 GB für 270,74€ statt...
  3. (u. a. Canon EOS 200D mit Objektiv 18-55 mm für 477€)
  4. 12,49€

samy 08. Dez 2010

Was soll das? Konkurenz belebt das Geschäft. Ist doch gut wenn es mehre Office-Programme...

samy 08. Dez 2010

Ob du es glaubst oder nicht, es gibt Unternehmen die in der Lage sind mehr als ein...

cc 26. Nov 2010

Na toll und wo sind die ganzen tollen Entwickler die so fantastisch wirtschaftlich...

iPhone Junge 25. Nov 2010

... Wie bescheiden Android Apps aussehen. Das ist ja geradezu lächerlich, altbacken und...

Birnenmann 25. Nov 2010

Auf dem WeTab läuft auch OpenOffice und trotzdem isses ne scheiß Lösung, eben WEILs die...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /