Abo
  • Services:

Spieletest Disney Micky Epic

Comicmaus, Kultdesigner - und Kameraprobleme

Es soll der zuletzt eher müden Figur Micky Maus neues Leben einhauchen: Disney Micky Epic. Kultdesigner Warren Spector gelingt das mit viel Atmosphäre und tollen Ideen fast - wären da nur nicht ein paar grundlegende technische Mängel.

Artikel veröffentlicht am ,
Spieletest Disney Micky Epic: Comicmaus, Kultdesigner - und Kameraprobleme

Die ruhmreichen Zeiten von Micky Maus liegen lange zurück, der einstige Disney-Star hat über die Jahre viel an Popularität verloren. Ausgerechnet der Spieldesigner Warren Spector, der sich seinen Kultstatus vor allem mit den Hardcore-Rollenspielen der Ultima-Reihe und mit Deus Ex erarbeitet hat, sollte das allzu brave Maskottchen nun mit Micky Epic auch von einer dunkleren, erwachseneren Seite zeigen. Und mit einer Mischung aus kreativem Jump-and-Run, Adventure und Rollenspielelementen für Spaß auf der Wii sorgen.

Inhalt:
  1. Spieletest Disney Micky Epic: Comicmaus, Kultdesigner - und Kameraprobleme
  2. Guter oder böser Nager

Das Spiel beginnt mit einem tragischen Fehler: Ohne es zu wollen, hat Micky großes Unheil angerichtet und die einst wunderschöne Comicwelt Wasteland in eine trostlose Düsternis verwandelt. Nun will er die Missetat wiedergutmachen - mit Hilfe eines magischen Pinsels, der Leben in die Level bringt und mit dem die Welt aktiv gestaltet werden kann. Mit diesem mächtigen Werkzeug kann der Spieler Farbe "schießen" und so die Welten verändern. Triste Wege und Gegenstände verwandelt er in knallbunte und infolgedessen auch hilfreiche Objekte, er zaubert mit der Tinte neue Plattformen herbei, dreht böse Helferlinge um und rekrutiert sie für seine Zwecke. Oder Micky erzielt mit Verdünner den gegenteiligen Effekt und entledigt sich so aggressiver Kontrahenten, schwieriger Situationen und kniffliger Rätsel. Dieser Mix aus dem Erschaffen und Zerstören von Gegenständen macht einen Großteil des Spielspaßes aus.

  • Disney Micky Epic
  • Disney Micky Epic
  • Disney Micky Epic
  • Disney Micky Epic
  • Disney Micky Epic
  • Disney Micky Epic
  • Disney Micky Epic
  • Disney Micky Epic
  • Disney Micky Epic
  • Disney Micky Epic
  • Disney Micky Epic
  • Disney Micky Epic
  • Disney Micky Epic
  • Disney Micky Epic
  • Disney Micky Epic
  • Disney Micky Epic
  • Disney Micky Epic
Disney Micky Epic

Faszinierend an Micky Epic ist aber auch, auf welche Art und Weise unterschiedlichste Disneyfiguren und Welten miteinander zu einem großen Spieleuniversum und Themenpark verschmelzen. Von schwarz-weißen klassischen Cartoonwelten über Disneyland-Szenerien, einen Besuch bei Captain Hook bis zu einem Treffen mit einem durchgeknallten Hasen erlebt der Spieler sowohl bekannte als auch fast vergessene Figuren. Warren Spector hat die Möglichkeit, in den Disney-Archiven zu graben, extensiv genutzt - und überdeckt durch die mal sehr erwachsene und düstere, mal sehr liebevolle und charmante Gestaltung einige Schwächen. Bei den Plattformpassagen orientiert er sich an Titeln wie Mario oder Banjo & Kazooie, ohne deren Klasse zu erreichen.

Guter oder böser Nager 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Treadmill 26. Nov 2010

Der würde wenigstens die Kohle beisammen halten ;)

65843 26. Nov 2010

Und trotzdem machen die Wii-Spiele oft mehr Spaß als fette PS3-Grafikkracher. ^^

Nett 26. Nov 2010

----------------------------------------------------------------> Da du dich selbst nett...

üsch 26. Nov 2010

RRR ist echt genial und der Bringer auf jeder Party!! Freu mich schon auf den nächsten...

envY 26. Nov 2010

Hmm dank Zensursula etc kommen meiste gerade in D !nicht! die gleichen Spieleversionen...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /