Abo
  • Services:
Anzeige
Walker Digital
Walker Digital

Priceline

Facebook von Preisvergleichsdienst verklagt

Facebook verletzt angeblich Patente des Preisvergleichsdienstes Priceline. Dabei geht es um anonyme Nutzerkommunikation und die Rechteverwaltung bei der Veröffentlichung von persönlichen Informationen.

Einer der Gründer des Preisvergleichsdienstes Priceline hat Facebook verklagt. Walker Digital, die Firma von Jay S. Walker, beschuldige die Betreiber des sozialen Netzwerkes der Patentverletzung an geschützten Techniken zur anonymen Kommunikation zwischen Nutzern und für die Veröffentlichung von persönlichen Informationen, berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg.

Anzeige

In der Klage vor einem Gericht in Wilmington im US-Bundesstaat Delaware wird behauptet, dass drei Walker-Digital-Mitarbeiter ein System entwickelt hätten, das dem Nutzer eine effektivere Verwaltung und Kontrolle der Veröffentlichung von persönlichen Daten erlaube. Die Technologie ist unter der Nummer 5,884,271 patentiert. In der Beschreibung des Schutzrechtes geht es hauptsächlich um Zahlungsmethoden im Internet.

Walker, Aufsichtsratsvorsitzender des Unternehmens Walker Digital aus Stamford, Connecticut, hat die Priceline-Softwaretechnologie mitentwickelt. Vor dem Platzen der Dotcom-Spekulationsblase besaß Walker ein Vermögen von vier Milliarden US-Dollar in Priceline-Aktien. Priceline bietet Preisvergleiche für Flugreisen, Hotelbuchungen und Autovermietungen und berechnet dem Anbieter bei Vertragsabschluss eine Provisionsgebühr.

"Wir glauben, dass diese Klage total unseriös ist, und wir werden uns energisch dagegen wehren", sagte Facebook-Sprecher Andrew Noyes zu Bloomberg.

Facebook wurde im August 2010 von Interval Licensing, der Firma des Microsoft-Gründers Paul Allen, wegen Patentverletzungen verklagt. Dabei ging es um grundlegende Internettechniken, wie die Navigation von audiovisuellen Daten über den Browser, und einen Mechanismus, um Nutzer über Dinge zu informieren, die sie interessieren könnten. Von der Klage sind auch Google, Apple und andere IT- und Internetunternehmen betroffen.


eye home zur Startseite
bLee 26. Nov 2010

Gehst dann bitte weiter, wenn du damit fertig bist.

nano123 25. Nov 2010

Es heisst "Facebook von Preisvergleichsdienst angeklagt" oder "Preisvergleichsdienst...

sdfsdfsf 25. Nov 2010

Hauch mich mal an!




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Paco Home GmbH, Eschweiler
  2. BWI GmbH, Bonn, München
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  4. UTILITY PARTNERS GmbH, Raum Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-80%) 2,99€
  3. (-78%) 4,44€

Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  2. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  3. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  4. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  5. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  6. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  7. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  8. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  9. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  10. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apps und Games für VR-Headsets: Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
Apps und Games für VR-Headsets
Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
  1. Virtual-Reality-Benchmarks Geforce gegen Radeon in VR-Spielen
  2. Sumerian Amazon stellt Editor für Augmented und Virtual Reality vor
  3. Virtual Reality Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Blade Runner (1997): Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
Blade Runner (1997)
Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  1. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

  1. Re: Macht Trenching nicht nachfolgende Arbeiten...

    DerDy | 00:02

  2. Re: Stimmt das?

    KraftKlotz | 00:01

  3. Re: Das Problem sind Kontrolleure allgemein

    Der Held vom... | 11.12. 23:50

  4. iPhone 4/4s mit IOS 5 schalten nie ganz ab!

    Jan Paul | 11.12. 23:49

  5. Re: ich finde immer noch das londoner System am...

    Analysator | 11.12. 23:46


  1. 19:10

  2. 18:55

  3. 17:21

  4. 15:57

  5. 15:20

  6. 15:00

  7. 14:46

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel