Abo
  • Services:

Übernahme durch Attachmate

Novell behält Unix-Copyrights

Novell wird seine Unix-Copyrights behalten, bestätigt Novell-Vize John Dragoon. Die Copyrights sind weiterhin Gegenstand der gerichtlichen Auseinandersetzung zwischen Novell und SCO.

Artikel veröffentlicht am ,
Übernahme durch Attachmate: Novell behält Unix-Copyrights

Bei dem Verkauf von Novell an das Softwareunternehmen Attachmate sind auch einige Copyrights an die CPTN Holdings gegangen, ein Konsortium, an dem Microsoft beteiligt ist. Novell hat in einer Mitteilung auf der Firmenwebseite bestätigt, dass seine Unix-Copyrights nicht Teil der Sammlung sind, die für 450 Millionen US-Dollar an CPTN Holdings ging. Sie bleiben bei Novell, das Attachmate als eigenständige Tochterfirma weiterführen wird.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH, Wuppertal

Novell hatte die Unix-Copyrights mehrere Jahre lang vor Gericht erfolgreich gegen SCO verteidigt. Der Rechtsstreit ist allerdings noch nicht vorüber, denn SCO hatte nach seiner letzten Niederlage vor Gericht Berufung gegen das Urteil eingelegt.

CPTN Holdings hatte im Zuge des Deals 882 Patente von Novell erhalten. Um welche Patente es sich genau handelt, ist bislang noch nicht bekannt. Zwar wird Novell zu der Übernahme Unterlagen bei der US-Börsenaufsicht Securities und Exchange Commission einreichen, das kann allerdings noch Wochen oder Monate dauern.

Selbst dann dürften nicht alle Details der komplexen Übernahme und des Verbleibs von Patenten bekanntwerden. Mit der Veröffentlichung der Übernahmedokumente wird allerdings klar, dass sich die Verhandlungen über mehr als ein halbes Jahr hinzogen. Das legt die Unterzeichnung mehrerer Stillschweigeabkommen seit April 2010 nahe.

Neben Novell hat der neue Eigner Attachmate auch dessen Linux-Sparte Suse in eine Tochterfirma umgewandelt. Attachmate-Chef Jeff Hawn hat inzwischen auch die durch die Übernahme aufgeschreckte Opensuse-Community beruhigt, an der Zusammenarbeit zwischen dem Linux-Dienstleister Suse und seiner quelloffenen Variante werde sich nichts ändern.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,99€
  2. 158,80€
  3. 89,99€
  4. 29,99€

hältderheltwase... 20. Dez 2010

Weil sie auch Dir eine Chance geben wollen?


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /