Mac-Gaming

Civilization 5 verfügbar

Das rundenbasierte Aufbaustrategiespiel Civilization 5 (Civ 5) ist nun auch für Mac OS X verfügbar. Das Spiel wurde von Aspyr direkt auf den Mac portiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Mac-Gaming: Civilization 5 verfügbar

Die Mac-Version von Civilization 5 kann sowohl über Steam als auch über den Einzelhandel bezogen werden. Application Systems Heidelberg (ASH) bringt die deutsche Sprachversion für 55 Euro in den Handel. Bei Steam kostet der Download 50 Euro - wer dort bereits die im September 2010 erschienene Windows-Version erstanden hat, kann die Mac-Version kostenlos mitnutzen.

Civilization 5 setzt einen Steam-Account voraus und ist an den Dienst gekoppelt, kann dafür aber auch den Steam-Cloud-Dienst zur Onlinesicherung der Spielstände nutzen. Diese können auf beiden Plattformen genutzt werden.

Wie bei einigen anderen Mac-Spielen, insbesondere bei solchen mit Steam-Anbindung, gibt es auch bei Civ 5 ein Problem auf Partitionen, bei denen bei Dateinamen zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden wird. Außerdem sind Geforce- oder Radeon-Grafikkerne erforderlich, Intels Onboardgrafik reicht nicht - was etwa alte Mac Minis ausschließt.

Mehr zu dem Spiel findet sich in unserem Test von Civilization 5 für Windows-PCs. Diese Version ließ sich bereits mit Codeweavers Crossover 9.2 unter Mac OS X und Linux nutzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


PullMulll 26. Nov 2010

wer sind die? und warum wirst du gleich beleidigend? so seh ich das: Steam-Verweigerer...

Linguist 25. Nov 2010

Und natuerlich ist 64bit-Code (mindestens!) doppelt so gross wie 32bit Code. Daher wird...

Krampfzerg 25. Nov 2010

Dann hast du die Verkaufszahlen von Civ5 noch nicht gesehen

Prypjat 25. Nov 2010

Ob Windows- oder Mac-Rechner ist völlig Latte, denn das Game ist und bleibt ein Murks. Es...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Netflix zieht Maßnahmen gegen Konten-Sharing zurück

Netflix wird vorerst wohl doch nichts unternehmen, wenn ein Netflix-Konto unerlaubterweise mit anderen geteilt wird.

Streaming: Netflix zieht Maßnahmen gegen Konten-Sharing zurück
Artikel
  1. Objekte in Javascript: Von Literalen, Konstruktoren und Klassen
    Objekte in Javascript
    Von Literalen, Konstruktoren und Klassen

    Objekte kennen alle Entwickler, in Javascript kann man dennoch leicht auf den Holzweg geraten. Wir zeigen, wo die Gefahren lauern und wie man auf dem richtigen Pfad bleibt.
    Eine Anleitung von Dirk Koller

  2. 343 Industries: Halo-Neustart offenbar mit Unreal Engine
    343 Industries
    Halo-Neustart offenbar mit Unreal Engine

    Das Projekt Tatanka wird zur Zukunft von Halo und dem Master Chief: Laut einem Bericht plant Entwickler 343 Industries einen echten Neustart.

  3. Aktionäre statt Angestellte: Intel spart beim Personal für die Dividende
    Aktionäre statt Angestellte
    Intel spart beim Personal für die Dividende

    Wer nicht entlassen wurde, bekommt weniger Gehalt: Intel spart beim Personal, versucht aber die Aktionäre bei Laune zu halten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 15% Extra-Rabatt auf Fernseher bei Otto • Roccat Kone Pro -56% • Xbox Series S + Dead Space 299,99€ • PCGH Cyber Week • MindStar: ASRock RX 7900 XT 949€ • AMD CPU kaufen, SW Jedi Survivor gratis dazu • Philips LED TV 65" 120 Hz Ambilight 999€ • KF DDR4-3600 32GB 91,89€ [Werbung]
    •  /