Abo
  • IT-Karriere:

Google und Miramax

Pulp Fiction bald bei Youtube?

Google will offensichtlich das Filmangebot auf Youtube ausbauen: Das Unternehmen verhandelt mit Miramax über eine Übernahme von dessen Filmen, die über das Videoportal zugänglich gemacht werden sollen.

Artikel veröffentlicht am ,
Google und Miramax: Pulp Fiction bald bei Youtube?

Google verhandelt mit dem US-Filmunternehmen Miramax über eine Übernahme von dessen Produktionen in das Videoportal Youtube, wie die New York Post unter Berufung auf eingeweihte Quellen berichtet.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. ABB AG, Mannheim

Sollten sich Google und Miramax einig werden, könnten Nutzer die Filme dann gegen Bezahlung oder kostenlos und mit Werbeunterbrechungen anschauen. Auch könnte das Angebot Google TV davon profitieren. Das Angebot braucht hochwertige Inhalte, da mehrere große US-Fernsehstationen ihre Streams dafür gesperrt haben.

Exklusivrechte

Miramax verfügt über ein Repertoire von rund 700 Filmen, darunter der Musicalfilm Chicago, die romantische Komödie Shakespeare in Love oder Filme von Quentin Tarantino wie Pulp Fiction. Allerdings dürfte nur ein Teil davon über Youtube abrufbar sein. Laut Los Angeles Times haben Bezahlfernsehsender mit Miramax Vereinbarungen über die Ausstrahlung von Filmen getroffen. Danach dürfen die Sender Filme bis zu 14 Jahre nach Kinostart exklusiv ausstrahlen.

Die Verhandlungen führt Google bereits mit den neuen Eigentümern. Disney hat Miramax im Juli 2010 für 660 Millionen US-Dollar an Filmyard Holdings, eine Investorengruppe um den US-Bauunternehmer Ron Tutor und das Finanzunternehmen Colony Capital, verkauft. Die Übernahme soll im kommenden Monat abgeschlossen werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 39,99€
  3. 21,95€
  4. 44,99€

VerwirrterPoster 25. Nov 2010

@Boobs for Admins Was will denn der mit Frau Schaffrath? Die hat ihre besten Jahre ja...

IwatchYou 24. Nov 2010

Achja Youtube, das videoportal, bei dem ich mittlerweile bei jedem 2ten Video sowas lese...

Harald.L 24. Nov 2010

http://blog.fefe.de/?ts=b22db653 Also recht viel dämlicher geht es ja kaum.

SoWirdsLaufen 24. Nov 2010

kein Kommentar

admin666 24. Nov 2010

@thr33 zeig ruhig wie ahnungslos du bist und gehe in die Politik.


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B vorgestellt

Nicht jedem dürften die Änderungen gefallen: Denn zwangsläufig wird auch neues Zubehör fällig.

Raspberry Pi 4B vorgestellt Video aufrufen
Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

    •  /