Abo
  • Services:
Anzeige
Deutschland: Konica Minolta auf Rückzug bei Endkundendruckern

Deutschland

Konica Minolta auf Rückzug bei Endkundendruckern

Konica Minolta konzentriert sich mit Laserdruckern in Deutschland künftig auf Geschäftskunden. Endnutzergeräte verlieren stark an Bedeutung.

Konica Minolta Deutschland hat eine Reorganisation seines Druckergeschäfts angekündigt. Die Landestochter des japanischen Konzerns werde sich künftig auf das Geschäft mit Unternehmenskunden konzentrieren, sagte Günther Schnitzler, President von Konica Minolta Business Solutions Deutschland. "Weichen zu stellen, heißt auch immer, bestimmte Wege nicht mehr zu fahren und andere dafür intensiver zu nutzen", erklärte er.

Anzeige

Das Unternehmen sei zu einem führenden Anbieter von "Druckmanagementlösungen für große und mittelständische Unternehmen sowie für den öffentlichen Sektor" herangewachsen, erklärte Schnitzler. Es sei "ein Gebot der wirtschaftlichen Vernunft, unsere Vertriebsstrukturen dieser Entwicklung anzupassen".

Unternehmenssprecherin Melanie Olbrich sagte Golem.de, dass Konica Minolta zwar weiterhin einzelne Laserdrucker für Endkunden anbieten werde, aber nicht mehr "mit sehr großer Intensität". Die Fortführung sei eine Frage der Markenbekanntheit. Aus dem Kamerageschäft sei das Unternehmen schon seit 2006 ausgestiegen. Tintenstrahldrucker für Endkunden verkauft Konica Minolta Deutschland nicht.

Einsteigergeräte, wie den Farblaserdrucker Magicolor 1600 W, werde es weiterhin im Onlinevertrieb auch für Endkunden geben, sagte Olbrich. Das Endkundengeschäft mit Druckern sei aber schon länger hauptsächlich nur noch aus Gründen der Markenpräsenz der Produkte im Handel betrieben worden. Dennoch seien durchaus Steigerungen erreicht worden. Olbrich: "Wir liegen unter den Top Ten, was den deutschen Markt angeht, wenn auch mit einem sehr kleinen Marktanteil."

Wie das Unternehmen erklärte, bleibt die Druckersparte auch weiterhin wichtiger Bestandteil des Angebots von Konica Minolta. Die Produktpalette mit den Bizhub-, Magicolor- und Pagepro-Schwarz-Weiß-Druckern und All-in-Ones bleibe erhalten. Unter Bizhub fasst Konica Minolta seine Drucker für den Firmenkundenbereich zusammen, die über Mietverträge und Leasingvereinbarungen, inklusive Wartung und Reparatur, angeboten werden.


eye home zur Startseite
nokurae 20. Apr 2011

Ja welcher denn ? und welche Bizhub Pro ?? Wie meinst du denn das mit Hilfe bekommen...

Warum das 25. Nov 2010

"...sind 44 zu lang..". So ein Quatsch. Es geht hier um Drucker und nicht um...

KyoceraNeukunde 25. Nov 2010

Wer Drucker zu Spottpreisen verkauft, welche Toner "fressen", und dann mit Tonerverkauf...

So nie 25. Nov 2010

ist der Laden für mich gestorben. Jetzt merken auch die Druckernutzer, was denen der...

MeineMeinung 24. Nov 2010

ich finde die Lösung mit einer 1x Trommel und 4x Toner preiswert für den Privatbereich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. EidosMedia GmbH, Frankfurt am Main
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Zweckverband Kommunales Rechenzentrum Niederrhein (KRZN), Kamp-Lintfort


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 55EG9A7V für 899€, OLED65B7D für 2.249€ und SJ1 Soundbar für 55€)
  2. bei Alternate.de
  3. 5€

Folgen Sie uns
       


  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Andere Frage!

    JackIsBlack | 22:37

  2. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    user0345 | 22:29

  3. Re: Habe noch nie verstanden...

    Teebecher | 22:23

  4. Re: Was ist mit Salt?

    SJ | 22:18

  5. Re: Salamitaktik

    derTypda | 22:17


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel