Abo
  • IT-Karriere:

Call of Duty

Black Ops aus Österreich auf dem Jugendschutz-Index

Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien hat entschieden: Ab sofort steht die deutschsprachige, nur mit dem Pegi-Logo gekennzeichnete und meist aus Österreich stammende Version von Call of Duty: Black Ops vorläufig auf dem Index.

Artikel veröffentlicht am ,
Call of Duty: Black Ops aus Österreich auf dem Jugendschutz-Index

Im Eilverfahren hat die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien, BPjM, die gelegentlich als "Österreich-Version" gehandelte Fassung von Call of Duty: Black Ops auf den Index für jugendgefährdende Medien gesetzt. Dabei handelt es sich um eine Fassung, die deutsche Sprachausgabe enthält, bei der sonst aber lediglich die Hakenkreuze entfernt wurden. Weitere Schnitte wie bei der offiziell in Deutschland mit USK-Logo angebotenen Variante des Ego-Shooters gibt es dort nicht.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt, Frankfurt am Main

Die BPjM hat Black Ops im Schnellverfahren in den sogenannten "Listenteil B" ihres Indexes gesetzt. Mit diesem soll laut Jugendschutzgesetz verhindert werden, dass ein betroffenes Spiel "kurzfristig in großem Umfange vertrieben, verbreitet oder zugänglich gemacht wird".

Unklar ist, was mit den aus Österreich stammenden Versionen und einem deutschen Steam-Account, über den das Spiel freigeschaltet werden muss, geschieht. Activision Deutschland hatte dazu auf Anfrage von Golem.de noch keine Informationen vorliegen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 1,12€
  3. 3,74€
  4. 1,72€

TypeOfTyp 17. Mai 2018

Ich arbeite seit mittlerweile 5 Jahren beim USK in Berlin und muss hier tatsächlich 2...

PCzocker123 16. Mär 2011

1. als erwachsener mensch weis ich doch das des scheise is mit dem foltern 2. in mw2...

EmoShooter 30. Nov 2010

Achso und desweiteren wäre das Spiel nicht auf dem Index gelandet wegen der Symbolik...

Ano_nym 26. Nov 2010

Blitzindizierung bei "Killerspielen" möglich.. "Blitz-zurück-mit-dir-in-den-Knast* bei z...

befürworter 25. Nov 2010

dein wort in gottes gehörgang. trotz der einfachheit und logik kommen verbohrte menschen...


Folgen Sie uns
       


Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert

Wir sind das Pedelec eine Woche lang zur Probe gefahren und waren besonders vom Motor angetan.

Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert Video aufrufen
Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

    •  /