Abo
  • Services:
Anzeige
60 Minuten Gran Turismo 5: Noch kein Schaden in Sicht

60 Minuten Gran Turismo 5

Noch kein Schaden in Sicht

Das aufgrund mehrfacher Verschiebungen von Fans scherzhaft Gran Turismo Forever genannte Rennspiel von Polyphony Digital ist seit heute zu kaufen. Golem.de startet mit einer ersten Fahrstunde.

Sofern die Playstation 3 mit dem Internet verbunden ist, lädt Gran Turismo 5 direkt zum Launch ein 133 MByte großes Update auf Version 1.01, das die Onlinemodi aktiviert. Danach gibt das Rennspiel die Empfehlung aus, es zu installieren. Die Installation dauert abhängig von der Geschwindigkeit der Festplatte in der PS3 zwischen 38 und 50 Minuten. So werden die meisten Spieler die erste Stunde Gran Turismo 5 mit dem Ansehen von Fortschrittsbalken verbringen. Wir aber kappen das LAN-Kabel und spielen GT5-Vanilla - also ohne Patch und ohne Installation von 6,4-GByte-komprimierten Daten. Ohne die Vorinstallation entpackt Gran Turismo 5 beim Laden der Strecken und Autos temporäre Dateien auf die Festplatte - es installiert sich praktisch während des Spielens von alleine.

Anzeige

Das sechs Minuten lange Intro vermittelt gelungen, dass nur absolute Autonarren das folgende Rennspiel programmiert haben können. Die erste Hälfte beschäftigt sich ausschließlich mit der industriellen Fertigung eines Nissan GTR und zeigt moderne Maschinerie bei der Arbeit. Danach folgen vorgerenderte Rennszenen, die Lust auf die ersten eigenen Kilometer machen.

Das Hauptmenü gibt Spielern die Auswahl zwischen den Modi GT Life (Karrieremodus), Arcade (schnelle Rennen), Streckeneditor und GT TV. Knappe sechs Jahre nach den ersten Runden im japanischen GT4 wollen wir direkt auf die Strecke, entscheiden uns für den Arcademodus, die Strecke Highspeed Ring im Regen - und kommen zur Autoauswahl.

  • Gran Turismo 5
  • Gran Turismo 5
  • Gran Turismo 5
  • Gran Turismo 5
  • Gran Turismo 5
  • Gran Turismo 5
  • Gran Turismo 5
  • Gran Turismo 5
  • Gran Turismo 5
  • Gran Turismo 5
  • Gran Turismo 5
  • Gran Turismo 5
  • Gran Turismo 5
  • Gran Turismo 5
Gran Turismo 5

Hier buhlen rund 200 Autos mit der Bezeichnung Premium um den Spieler. Premium-gekennzeichnete Autos wurden vom Entwickler Polyphony Digital besonders aufwendig virtuell nachgebaut. Sie bieten ein voll funktionsfähiges Cockpit und ein Schadensmodell, bestehen aus mehr Polygonen, haben sehr authentische Motorengeräusche und die Originalhupen. Die restlichen knapp 800 Boliden erinnern mit teilweise gröberen Texturen und deutlich weniger Polygonen eher an HD-Varianten der Autos aus Gran Turismo 4. Sie sehen dennoch schick aus, und im Rennalltag auf der Strecke sind die Unterschiede zwischen Standard- und Premium-Rennern nur mit Konzentration und Vorwissen sichtbar. Es sei denn, Spieler sitzen selbst nur in einem Standardrenner und müssen auf das Cockpit verzichten.

Auf der Strecke fühlt sich alles wie früher an. Nach dem rollenden Start räumen wir in unserem Audi R8 4.2 FSI R Tronic '07 das Feld von hinten auf. Durch die Steuerung mit dem Sixaxis-Controller fehlt Force Feedback. Dadurch müssen wir auf wichtige Rückmeldungen des Fahrzeugs verzichten, die das Fahrerleben einfacher machen würden. Im Regen könnten wir sie besonders gut gebrauchen: Die Gischt der voraus fahrenden Autos nimmt uns komplett die Sicht. Die Cockpitansicht beeindruckt mit aktiven Scheibenwischern, beleuchteten Armaturen und physikalisch korrekt perlenden Regentropfen - gut sichtbar bei der Durchfahrt eines Tunnels. Insgesamt gelingt ein guter zweiter Platz, wir schließen den Dual-Shock-3-Controller an und gehen in den GT-Life-Modus.

Das Leben als Rennfahrer 

eye home zur Startseite
Pablo 29. Nov 2010

Im Rauschen der Welt hab ich gerade vernommen das es nur im Arcede Modus funktioniert...

Juan Alvaro 26. Nov 2010

Ja, die PS3 ist einfach zu schwach! Billigmist.

Mieps 26. Nov 2010

andere Frage ... bin neu hier .. wenn es irgendwie falsch steht tut es mir leid ... wollt...

Wurstbrot 26. Nov 2010

Das ist ja alles noch gut und schön. So lange man es lesen und verstehen kann isses doch...

Missingno 25. Nov 2010

Interessant wie viel nichts in der Playstation 3 verbaut ist.




Anzeige

Stellenmarkt
  1. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  2. Horváth & Partners Management Consultants, Stuttgart
  3. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  4. Pilz GmbH & Co. KG, Darmstadt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 1 Monat für 1€
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Regierung kann die Betreiber nicht zwingen

    monosurround | 02:08

  2. Im video

    Codemonkey | 02:03

  3. Re: Schade.

    ManMashine | 01:54

  4. Re: Welcher Gamer nutzt nen Notebook ...

    motzerator | 01:44

  5. Singleplayer Teil ist ja schön und gut, aber...

    motzerator | 01:39


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel