Abo
  • Services:
Anzeige
Guitar Hero 3: Axl Rose will 20 Millionen US-Dollar von Activision

Guitar Hero 3

Axl Rose will 20 Millionen US-Dollar von Activision

Welcome to the Jungle - wegen dieses Songs hat Axl Rose Klage gegen Activision eingereicht. Der Sänger von Guns N' Roses will 20 Millionen US-Dollar, weil in Guitar Hero 3 auch sein alter Kumpel Slash zu sehen ist.

Es ist unverkennbar der Gitarrist Slash, der mit Zylinder und Locken auf der Verpackung des im Oktober 2007 veröffentlichten Guitar Hero 3: Legends of Rock prangt. Trotzdem reicht Sänger Axl Rose erst jetzt vor einem Gericht in Los Angeles eine Klage über 20 Millionen US-Dollar gegen Activision ein. Grund: Er habe seine Zustimmung, den Song "Welcome to the Jungle" in dem Musikspiel zu verwenden, unter der Bedingung erteilt, dass Slash, sein ehemaliger Bandkollege bei Guns N' Roses, nicht in dem Spiel vorkomme. Activision hatte dies laut einem Bericht des Hollywood Reporter zugesagt.

Anzeige
  • Slash in Guitar Hero 3
Slash in Guitar Hero 3

Slash - mit bürgerlichem Namen Saul Hudson - ist nicht nur auf der Verpackung zu sehen, sondern taucht auch im Spiel auf. Nach Auffassung der Anwälte von Rose hat Activision außerdem bei der Vermarktung von Guitar Hero 3 den Eindruck erweckt, dass es dabei zu einer Art virtueller Wiedervereinigung von Guns N' Roses komme. Activision habe Axl Rose mehrfach angelogen und behauptet, Slash würde lediglich in einer Vorabversion von Guitar Hero 3 zu sehen sein. Außerdem sagen die Anwälte des Sängers, der lediglich für Guitar Hero 2 lizenzierte Song "Sweet Child O' Mine" sei bei einer Onlinevermarktungsaktion für Teil 3 verwendet worden.

Für Activision kommt die Klage wohl zur Unzeit: Die Umsätze mit Titeln wie Guitar Hero oder dem wichtigsten Wettbewerber Rock Band sind zuletzt stark eingebrochen. Nach Angaben des Marktforschungsunternehmens The NPD Group haben die Publisher im Jahr 2008 noch rund 1,6 Milliarden US-Dollar mit Musikspielen erzielt. 2009 flossen rund 870 Millionen US-Dollar in die Kassen, für 2010 seien maximal 400 Millionen US-Dollar zu erwarten. Der Medienkonzern Viacom hatte Mitte November 2010 angekündigt, sich wegen hoher Millionenverluste von Harmonix - dem Entwicklerstudio hinter Rock Band - trennen zu wollen.


eye home zur Startseite
Sonic77 24. Nov 2010

Naja spätestens seit dem Konzert (war das nicht ein gemeinsames Konzert mit Metallica...

Wuahaha 24. Nov 2010

Okay, wenn die Figur Slash heißt, ham se's natürlich verschissen. Aber vom Aussehen her...

Trollfeeder 24. Nov 2010

...als einen armen 14jährigen der sich einen Song runtergeladen hat. Die machen nämlich...

BeBaButzemann 24. Nov 2010

Oder im Supermarkt über ein Kind stolpern und sich die Knochen brechen. ...auch, wenn es...

moepus2 24. Nov 2010

War das nicht dieser God of War Abklatsch von EA?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Stuttgart
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. M-net Telekommunikations GmbH, München oder Augsburg
  4. Deutsche Post DHL Group, Köln


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€
  2. 18,99€ statt 39,99€
  3. ab 1.079,79€ im PCGH-Preisvergleich

Folgen Sie uns
       


  1. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  2. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  3. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  4. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  5. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  6. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  7. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  8. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich

  9. Voyager 8200 UC

    Plantronics stellt Business-Headset mit Noise Cancelling vor

  10. Nokia 3 im Test

    Smartphone mit Saft, aber ohne Kraft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100
  2. Grafikkarte Radeon RX Vega 64 kostet 500 US-Dollar
  3. Grafikkarte Erste Tests der Radeon Vega FE durchwachsen

  1. Re: Beim APM Alarm musste ich grinsen

    QDOS | 15:41

  2. Re: Qualität des Noise Cancelling?

    dantist | 15:41

  3. Re: AAARGH: wieder 80km/h

    Berner Rösti | 15:41

  4. Re: 200 km umgerechnet = maximal 2h fahrt mit 100Kmh

    thrust26 | 15:41

  5. Re: Ist mir alles (fast) wurscht.

    ve2000 | 15:41


  1. 15:41

  2. 15:16

  3. 14:57

  4. 14:40

  5. 14:26

  6. 13:31

  7. 13:14

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel