Abo
  • Services:

Incubator

Googles Wave auf dem Weg zum Apache-Projekt

Einige Mitarbeiter von Google und Novell wollen zusammen mit unabhängigen Entwicklern Googles einstigen E-Mail-Nachfolger Wave unter dem Dach der Apache Software Foundation weiterentwickeln. Sie gehen davon aus, dass sich auch SAP und Unternehmen aus dem Umfeld der US-Navy an dem Projekt beteiligen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Wave, konkreter gesagt, der von Google nach dem Ende von Google Wave als Open Source veröffentlichte Code von Wave in a Box, soll als Anfang für ein neues Apache-Projekt dienen. Ein entsprechender Vorschlag findet sich in Apaches Incubator-Wiki, über das neue Projekte bei der Apache Software Foundation eingereicht werden können.

Stellenmarkt
  1. Bezirk Mittelfranken, Ansbach
  2. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn

Obwohl Google Wave als eigenständiges Produkt eingestellt worden sei, gebe es von vielen Seiten doch Interesse daran, Wave-Server zu betreiben und auf Basis der für Wave entwickelten Technik weiterzumachen, heißt es im Wave Proposal. Die communityzentrierte Umgebung der Apache Software Foundation sei gut, um dem Projekt eine Zukunft zu verschaffen.

Hinter dem Vorschlag stehen mehrere Google-Mitarbeiter, Novell-Mitarbeiter Ian Roughley und einige freie Entwickler. Einige von ihnen sind bereits für andere Apache-Projekte tätig. Sie gehen zudem davon aus, dass sich weitere Entwickler von Novell und SAP sowie aus dem Umfeld der US-Navy an einem Wave-Projekt unter dem Dach der ASF beteiligen werden.

Google hat große Teile des Codes für Wave, sowohl auf der Server- als auch auf der Clientseite, bereits im Rahmen von Wave in a Box unter der Apache-Software-Lizenz freigegeben. Das Softwarepaket enthält zwar nicht alle Funktionen aus Google Wave, soll Unternehmen und Entwicklern aber die Möglichkeit bieten, eigene Wave-Implementierungen zu betreiben.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. 4,25€

GDoc 24. Nov 2010

Ich würde meinen das das gemeinsame bearbeiten von Dokumenten nicht frei gegeben wurde...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /