Abo
  • Services:

Touch und Alive

Acer bringt Tablets, Riesensmartphone und eigenen App Store

In New York hat Acer wie erwartet eine Vielzahl neuer Geräte vorgestellt. Dazu zählen sowohl Tablets mit Windows 7 und Android als auch ein Notebook mit zwei Displays und ohne Tastatur. Eine eigene Oberfläche für Windows 7 und einen Acer-App-Store gibt es ebenfalls.

Artikel veröffentlicht am ,
Touch und Alive: Acer bringt Tablets, Riesensmartphone und eigenen App Store

Über Tablets von Acer war bereits spekuliert worden, die größte Überraschung auf der Veranstaltung konnte aber bis zuletzt geheim gehalten werden: Acer will unter dem Namen "Iconia" ein Notebook auf den Markt bringen, wie es Asus schon als Konzeptstudie auf der Cebit 2009 vorführte und aus dem bisher kein Produkt wurde. Das Iconia soll aber im ersten Quartal 2011 tatsächlich verkauft werden.

  •  
  • Acer zeigt Tablet-Prototypen
  • Das Iconia von Acer
  • Zwei Displays
  • Acers 7-Zoll-Tablet
  • 10-Zoll-Tablet von Acer
  • Der Alive-Store
Zwei Displays
Inhalt:
  1. Touch und Alive: Acer bringt Tablets, Riesensmartphone und eigenen App Store
  2. Tablets ab Februar

Das Gerät sieht aus wie ein herkömmliches Notebook, statt einer Tastatur besitzt es in seiner Unterschale aber ein zweites Display. Dieses dient als Touch-Oberfläche, auf der auch eine Tastatur eingeblendet werden kann. Beide Bildschirme sind mit 14 Zoll Diagonale und 1.366 x 768 Pixeln gleichwertig und lassen sich gemeinsam verwenden. Zudem kann das Gerät um 180 Grad aufgeklappt werden, so dass es dann wie ein doppelseitiges Tablet nutzbar ist.

Das Iconia arbeitet unter Windows 7 und mit einem Core-i5-Prozessor von Intel. Für die Bedienung hat Acer eine eigene Oberfläche entwickelt, die schlicht "Touch" heißt. Sie dient nicht nur dem Starten von Anwendungen, sondern auch der Verwaltung von Medien. Zudem gibt es mehrere Multitouch-Gesten, mit denen beispielsweise die Tastatur eingeblendet werden kann. Einen Browser, den Acer nicht genauer bezeichnete, mit umfangreicher Multitouch-Bedienung gibt es ebenfalls - aber noch keinen Preis für das Gerät.

Ebenfalls recht ungewöhnlich ist ein neues Smartphone von Acer, für das es noch nicht einmal einen Namen gibt - auch, mit welcher Version von Android es arbeiten soll, behielt der Hersteller vorerst für sich. Auffällig dürfte dabei das Display werden: Bei 4,8 Zoll Diagonale zeigt es 1.024 x 480 Pixel, allerdings im Kinoformat von 21:9. Das Telefon funkt mit UMTS und WLAN-n und ist mit einem 1-GHz-Snapdragon-Prozessor ausgestattet. Preis und Marktstart nannte Acer noch nicht.

Tablets ab Februar 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 39,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Vergleichspreis 69...
  3. für 185€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. MSI Z370 Tomahawk für 119€ statt 143,89€ im Vergleich und Kingston A1000 240 GB M.2...

Dagobert 24. Nov 2010

Wahrscheinlich im Bereich Marketing: "Wie erklärt man am besten, das mein minderwertiges...

Vermithrax 24. Nov 2010

Stimmt schon. Aber man kann immer noch mehr Verdienen. Vor allen Dingen wenn man sieht...

Alles nur Lüge... 24. Nov 2010

Mir ist es schon lange klar. In den letzten 10 Jahren krampfen die Ingeniuere aller...

Hauptauge 24. Nov 2010

Cool. Jedes? Massiv? Komm, jetzt noch ein Beitrag a la "Freiheit statt Apple" und dann...

Dreadnout73 24. Nov 2010

Moin! Ich lach mich schlapp. 2009 neues Acer Notebook gekauft. 3 Garantiereparaturen (2x...


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /