Abo
  • IT-Karriere:

Golem.de

Login per OpenID, Google, Facebook, Twitter & Co

Ab sofort ist ein Login für die Kommentarfunktion von Golem.de auch mit Accounts von Drittanbietern möglich. Neben OpenID werden unter anderem auch Google, Facebook und Twitter unterstützt.

Artikel veröffentlicht am ,
Golem.de: Login per OpenID, Google, Facebook, Twitter & Co

Immer mehr Webseiten fordern ein Login, aus Sicherheitsgründen sollte für jede Webseite ein eigenes Passwort angelegt werden. Dabei geht leicht der Überblick über die Anmeldedaten verloren. Dies zu verhindern, ist eins der Ziele von OpenID. Damit ist es möglich, die Authentifizierung über Dritte abzuwickeln, so dass ein einziges Passwort ausreicht, um sich mit einer virtuellen Identität bei verschiedenen Webseiten anzumelden. Neben OpenID gibt es weitere, zum Teil proprietäre Lösungen.

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart

Auch Golem.de will die Anmeldung für die Kommentarfunktion erleichtern - und ermöglicht ab sofort den Zugang über diverse Drittanbieter. Neben OpenID unterstützen wir auch Anmeldungen mittels Facebook, Twitter, Google, Windows Live ID, Yahoo, LinkedIn und Wordpress.

Es ist sowohl möglich, bestehende Golem.de-Forenkonten mit Logins Dritter zu verknüpfen, als auch, neue Forenkonten anzulegen, die automatisch mit einem externen Login verknüpft sind. Forenkonten von Golem.de lassen sich dabei auch mit mehreren externen Logins verknüpfen. Wer will, kann zudem ein zusätzliches Passwort für die direkte Anmeldung bei Golem.de hinterlegen.

  • Login per Twitter, Facebook, Google, OpenID & Co. bei Golem.de
  • Login via Twitter
  • Login via Twitter
  • Login via Twitter
Login per Twitter, Facebook, Google, OpenID & Co. bei Golem.de

Der Nutzernamen kann dabei aus dem externen Account übernommen werden, sofern dieser Nutzername bei Golem.de nicht schon von einem anderen Nutzer belegt ist. Es ist aber ebenso möglich, den Nutzernamen für das Forum auf Golem.de frei zu wählen.

Sofern es von den Plattformen unterstützt wird und der jeweilige Nutzer es erlaubt, lesen wir auch die E-Mail-Adresse des externen Kontos aus und hinterlegen sie im Forenkonto, denn nur dann stehen Ihnen alle Funktionen unseres Forums in vollem Umfang zur Verfügung (zum Beispiel E-Mail-Benachrichtigung über Antworten auf eigene Beiträge).

Technisch abgewickelt wird der Login-Vorgang mit Accounts von Drittanbietern über den Dienst Janrain Engage. Das Unternehmen bietet darüber hinaus mit OpenID Enabled freie OpenID-Bibliotheken für diverse Sprachen an.

Sollte es bei der Nutzung der neuen Funktion zu Fehlern oder Problemen kommen, stehen wir in den Kommentaren zu diesem Artikel oder per E-Mail unter redaktion@golem.de zur Verfügung. Eine direkte Anmeldung bei Golem.de ohne Umweg über Dritte ist selbstverständlich weiter möglich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 3,99€
  3. 4,99€
  4. 37,49€

naund... 01. Dez 2010

Wegschauen hilft ... Troll-troll-troll

Dark Harry 01. Dez 2010

... wenn ich nach dem Login via Gugel doch ein Forenkonto bei golem.de erstellen muss? Da...

steffens.joerg... 01. Dez 2010

Gerade probiert und ich muss sagen funktioniert super und vorallem sehr einfach. Danke...

bvff 30. Nov 2010

OpenID ist nur ein Mittler. Die Datenpanne muss wenn beim "Anbieter deiner Wahl" sein...

blaub4r 29. Nov 2010

kann sich keiner mehr irgend wo ganz normal mit Password und Username einloggen. Alle zu...


Folgen Sie uns
       


Speedport Pro - Test

Der Speedport Pro ist gerade im WLAN verglichen mit dem älteren Speedport Hybrid eine Verbesserung. Allerdings zeigt sich in unserem Test auch, dass die maximale Datenrate nicht steigt. Eher das Gegenteil ist der Fall.

Speedport Pro - Test Video aufrufen
Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Raumfahrt: Jeff Bezos' Mondfahrt
Raumfahrt
Jeff Bezos' Mondfahrt

Blue Moon heißt die neue Mondlandefähre des reichsten Mannes der Welt, Jeff Bezos. Sie ist vor exklusivem Publikum und ohne Möglichkeit von Rückfragen vorgestellt worden. Wann sie fliegen soll, ist unklar.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Trump will Nasa-Budget für die Mondlandung aufstocken
  2. SpaceIL Israelische Mondlandung fehlgeschlagen
  3. Raumfahrt Trump will bis 2024 Astronauten auf den Mond bringen

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

    •  /