Abo
  • IT-Karriere:

Galaxy Tab

Samsungs Android-Tablet verkauft sich gut

Samsung hat weltweit bereits 600.000 Galaxy Tabs verkauft. Bis zum Jahresende soll das Android-Tablet rund eine Million Mal verkauft werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Galaxy Tab: Samsungs Android-Tablet verkauft sich gut

Das 7-Zoll-Tablet Galaxy Tab wird mittlerweile in 30 Ländern in Asien, Amerika und Europa verkauft. Seit dem Verkaufsstart im Oktober/November 2010 wurden 600.000 Geräte verkauft, 30.000 davon auf Samsungs Heimatmarkt Korea - dort ist das Galaxy Tab erst seit dem 14. November 2010 über SK Telecom erhältlich.

Stellenmarkt
  1. BSI Systeme GmbH, Mönchengladbach
  2. neubau kompass AG, München

Samsung zeigt sich nun laut Korea Herald zuversichtlicher, bis Ende des Jahres das Ziel von einer Million verkauften Geräten zu erreichen. In Deutschland kostet das Tablet mittlerweile unter 650 Euro, zuvor waren es noch rund 800 Euro.

Im Vergleich hat Apple seit Markteinführung des iPads im April 2010 weltweit etwa 7,5 Millionen Tablets verkauft - davon alleine 2 Millionen in den ersten 60 Tagen nach der Markteinführung, 80 Tage danach war die Zahl auf 3 Millionen gestiegen. Die iPad-Preise liegen modellabhängig zwischen 500 Euro (16 GByte, nur WLAN) und 800 Euro (64 GByte, WLAN, UMTS). Um der Nachfrage für das Weihnachtsgeschäft 2010 gerecht zu werden, hat Apple-Partner Foxconn laut Digitimes nun auch noch ein Werk in Chengdu, China, für die iPad-Massenproduktion in Betrieb genommen.

Vom iPad hebt sich das Galaxy Tab durch Telefonfunktionen, eine Webcam und Flash-Unterstützung ab. Der augenfälligste Unterschied ist jedoch der kleinere Bildschirm - während Apple auf ein übersichtliches 10-Zoll-LCD setzt, ist es beim Galaxy Tab ein kompakterer 7-Zoller, womit das Samsung-Tablet auch noch in die Taschen von Cargo-Hosen passt. Mit einem 7-Zoll-OLED könnte Samsung Apple auch beim Display die Show stehlen, noch wurde aber nur ein entsprechender Galaxy-Tab-Prototyp mit OLED gezeigt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Corsair K70 RGB MK.2 Tastatur für 119,99€, Elgato Stream Deck mini für 74,99€, Corsair...
  2. 199,90€
  3. (u. a. PS4 Slim 500 GB inkl. 2 Controller & Fortnite Neo Versa Bundle für 249,99€, PS4 500 GB...
  4. 89,99€ (Release 24. September)

genervter User 24. Nov 2010

Mein Gott - bist Du peinlich! Du hast in deinem ganzen Leben noch kein Android-Gerät in...

glibly 24. Nov 2010

Ist das Gesetz? Steht das irgendwo? Hab ich zumindest noch nie gehört. Ich finde 600t...

Hotohori 23. Nov 2010

Ich frag jetzt besser nicht was dann besser als Windows ist, wo das endet wissen wir alle. ;)

dontknowme 23. Nov 2010

Beim Thema Galaxy Tab fällt mir spontan ein anderes Tablet ein über das in golem grad mal...

iPäd4Ever 23. Nov 2010

Alle und jeden über einen Kamm scheren machst Du aber schon gerne, oder? Gerade das iPad...


Folgen Sie uns
       


Xiaomi Mi 9T Pro - Fazit

Das Mi 9T Pro von Xiaomi ist eines der ersten Smartphones, das der chinesische Hersteller offiziell in Deutschland anbietet. Im Test überzeugt das Gerät durch sehr gute Hardware zu einem verhältnismäßig geringen Preis.

Xiaomi Mi 9T Pro - Fazit Video aufrufen
Kryptomining: Wie Bitcoin die Klimakrise anheizt
Kryptomining
Wie Bitcoin die Klimakrise anheizt

Die Kryptowährung Bitcoin baut darauf, dass Miner darum konkurrieren, wer Rechenaufgaben am schnellsten löst. Das braucht viel Strom - und führt dazu, dass Bitcoin mindestens so viel Kohlendioxid produziert wie ein kleines Land. Besserung ist derzeit nicht in Sicht.
Von Hanno Böck

  1. Kryptowährungen China will Bitcoin, Ethereum und Co. komplett verbieten
  2. Quadrigacx 137 Millionen US-Dollar in Bitcoins verschwunden
  3. Landkreis Zwickau Krypto-Mining illegal am Stromzähler vorbei

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Klimaschutzpaket Bundesregierung will SUV-Steuer und eine Million Ladepunkte
  2. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 16-Kern-CPU Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November
  2. Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner
  3. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher

    •  /