The Witcher 2

Kein DRM - aber Abmahnungen

Das Rollenspiel The Witcher 2 erscheint ohne technischen Kopierschutz - in der Spieleszene kam diese Nachricht gut an. Entwickler CD Projekt will sich stattdessen mit Hilfe von Anwaltskanzleien gegen Schwarzkopierer wehren.

Artikel veröffentlicht am ,
The Witcher 2: Kein DRM - aber Abmahnungen

Das polnische Entwicklerstudio CD Projekt will sein Rollenspiel The Witcher 2 online über das hauseigene Downloadportal GOG.com vertreiben. Die Version, die Spieler dort voraussichtlich ab Mai 2011 bekommen, enthält keinen Schutz durch ein DRM-System. Stattdessen will CD Projekt mit Unternehmen zusammenarbeiten, die in Torrent-Netzwerken nach Schwarzkopien fahnden - und mit Anwaltskanzleien, die offenbar Abmahnschreiben verschicken sollen. Das hat Eurogamer.net von Marcin Iwiński erfahren, einem der Gründer von CD Projekt.

Stellenmarkt
  1. Transition Manager (m/w/d)
    Diehl Metall Stiftung & Co. KG, Röthenbach a. d. Pegnitz / Metropolregion Nürnberg
  2. Informationssicherheitsbeauf- tragte*r (m/w/d)
    Gesundheit Nordhessen Holding, Kassel
Detailsuche

"In einigen größeren Ländern müssen diejenigen, die es [The Witcher 2; Anm. d. Red.] illegal runterladen, mit einem Brief von einer Anwaltskanzlei rechnen, in dem steht, 'Hallo, du hast illegal geladen und jetzt musst du eine Strafe zahlen'", sagte Iwiński. Die Details würden derzeit geklärt.

Die Pläne von CD Projekt erinnern unter anderem an das - höchst umstrittene - Vorgehen von Teilen der Musikindustrie, die Schwarzkopierer mit zum Teil hohen Strafzahlungen und Abmahngebühren belangt. Probleme verursachte dabei oft die Frage, wer den Verstoß gegen das Urheberrecht begangen hat - unter Umständen weiß der Halter eines Internetanschlusses nicht im Detail, was beispielsweise Sohn oder Tochter im Internet treiben. Golem.de hat bei CD Projekt um Aufklärung gebeten, Antworten liegen (noch) nicht vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Der Nachfolger von Windows 10
Windows 11 ist da

Nun ist es offiziell: Microsoft kündigt das neue Windows 11 an. Vieles war bereits vorher bekannt, einiges Neues gibt es aber trotzdem.

Der Nachfolger von Windows 10: Windows 11 ist da
Artikel
  1. EE: Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein
    EE
    Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein

    Für britische Mobilfunk-Nutzer ist die Zeit des freien Telefonierens in der EU bald vorbei. EE und zuvor O2 und Three haben Einschränkungen angekündigt.

  2. Krypto-Betrug in Milliardenhöhe: Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin
    Krypto-Betrug in Milliardenhöhe
    Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin

    Die Gründer der Kryptoplattform Africrypt haben sich offenbar mit 69.000 gestohlenen Bitcoin abgesetzt. Der Betrug deutete sich schon vor Monaten an.

  3. Interview: Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora
    Interview
    Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora

    Waldplanet statt The Division: Golem.de hat mit dem Technik-Team von Avatar - Frontiers of Pandora über die Snowdrop-Engine gesprochen.
    Ein Interview von Peter Steinlechner

jajaja 31. Mai 2011

Ein richtig guter Vergleich, und das ganz ohne Autos! Danke dafür.

M_Kessel 25. Nov 2010

Die Gier wurde in unserer Gesellschaft gefördert und soll zu besseren Verkäufen führen...

M_Kessel 25. Nov 2010

Sehe ich auch so. Keine DVD, kein Kauf. Ich verlasse mich nicht auf Services, die von...

M_Kessel 25. Nov 2010

Wer war Ubisoft? Mehr habe ich als Singleplayer nicht mehr dazu zu sagen. :D

PeterPauls 24. Nov 2010

Wobei im Laden im Normalfall keine faulen, schimmligen und mit Würmern versehene Äpfel...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Samsung SSD 980 Pro PCIe 4.0 1TB 166,59€ • Gigabyte M27Q 27" WQHD 170Hz 338,39€ • AMD Ryzen 5 5600X 251,59€ • Dualsense Midnight Black + R&C Rift Apart 99,99€ • Logitech Lenkrad-Sets zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /