Abo
  • Services:
Anzeige
Eee PC 1015PW
Eee PC 1015PW

Eee PC 1015PW

Asus' neues Netbook mit Dual-Core und zehn Stunden Laufzeit

Intels Atom N550 setzt sich langsam durch. So hat nun auch Asus ein Netbook der 400-Euro-Klasse im Angebot, welches die von den Single-Core-Atoms gewohnten Laufzeiten erreichen soll. Anfang Dezember soll der bunte Eee PC 1015PW auf den Markt kommen.

Mit einem Atom N550 bei 1,5 GHz, 1 GByte DDR3-Speicher und einer 250-GByte-Festplatte ist das neue Asus-Netbook der Preisklasse entsprechend ausgestattet. Wie seit den ersten Seashell-Netbooks will Asus durch Designelemente auf sich aufmerksam machen. So ist die Rückseite des Displays im Knitterlook gehalten, was Asus als "Wellendesign" bezeichnet. Die Tastatur besteht aus einzelnen Elementen, auch als "Chiclet" bekannt.

Anzeige
  • Netbook in Rosa
  • Die Chiclet-Tastatur
  • Diese Farbe nennt Asus 'Gold'.
Die Chiclet-Tastatur

Das 10-Zoll-Display ist trotz des Schwerpunkts auf Gestaltung entspiegelt, es zeigt aber auch nur die üblichen 1.024 x 600 Pixel. Die Grafik steuert die integrierte Einheit GMA 3150 des Atom-Prozessors bei. Zusammen mit den zwei Kernen des Atom N550 reicht das mit den meisten Codecs für HD-Videos bis 720p. Auf den von Intel empfohlenen Broadcom-Beschleuniger für Full-HD hat Asus verzichtet.

Daher gibt es auch keinen HDMI-Ausgang, aber immerhin die Netbook-Standards von VGA, Audio, Fast-Ethernet und dreimal USB 2.0. Der Cardreader für MMC und SDHC ist ebenfalls klassenüblich, das vorhandene WLAN nach 802.11n und Bluetooth 3.0 dagegen noch nicht. Als Betriebssysteme installiert Asus die Windows 7 Starter Edition in der 32-Bit-Version und das hauseigene Schnellstart-Linux namens "Express Gate".

Beim Akku hat sich Asus für ein 6-Zellen-Modell mit 40 Wattstunden entschieden. Der Hersteller verspricht bis zu zehn Stunden Laufzeit, was wie üblich von der Art der Anwendung abhängt. Bei Atom-Netbooks kann sich dieser Wert durchaus halbieren, wenn CPU und Grafik unter Volllast stehen und das Display auf eine hohe Helligkeit eingestellt ist. Das Gewicht des Rechners liegt bei 1,25 Kilogramm.

Nur in den von Asus so bezeichneten Farben Gold, Lila und Rosa soll das Netbook Anfang Dezember 2010 ausgeliefert werden. Die Preisempfehlung beträgt 399 Euro. 50 Euro günstiger ist der weniger auffällig gestaltete Eee PC 1050PEM, der weiterhin im Angebot ist. Wie schnell der Atom N550 sein kann, ist dem Test des HP Mini 5103 mit gleicher CPU zu entnehmen.


eye home zur Startseite
didididi 01. Jan 2011

Hi, mit welchen Zugangsdaten aktivierst du die Tagesflat, damit sich nicht die Monatsflat...

hmjam 24. Nov 2010

AMD- sehe ich genauso ARM-Note-/Netbooks: Tja, Potenzial wäre echt dahinter. Ich würde...

Jolladio 23. Nov 2010

Wo denn? Ein 1810 mit 4GB finde ich nicht. Das 1810 scheint auch durch das 1830 ersetzt...

Netbook-Jünger 23. Nov 2010

Nur 1GB RAM? Nur 250GB Disk? Nur 1.024 x 600 Auflösung? Das sind Daten von vorvorgestern...

sdd 23. Nov 2010

Was haben den die Mindestanforderungen von Microsoft mit schlechter Hardware zu tun? Sei...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn
  2. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. über Baumann Unternehmensberatung AG, Düsseldorf
  4. Jetter AG, Ludwigsburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 111€

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

Surface Laptop im Test: Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
Surface Laptop im Test
Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
  1. Unzuverlässige Surfaces Microsoft widerspricht Consumer Reports
  2. Microsoft Surface Pro im Test Dieses Tablet kann lange
  3. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter

  1. Re: Die IDEE!!!!

    fox82 | 16:59

  2. Re: Geil...

    sofries | 16:44

  3. Re: Bei einer Neuinstallation...

    dxp | 16:41

  4. Re: Ich bin für die zwangsweise Verlegung der...

    Oktavian | 16:38

  5. Re: Upgrade Prozedere

    sniner | 16:34


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel