Abo
  • Services:
Anzeige
Konsortium: Microsoft kauft Teile von Novell

Konsortium

Microsoft kauft Teile von Novell

Novell hat ein Übernahmeangebot über 2,2 Milliarden US-Dollar von dem Softwareunternehmen Attachmate angenommen. Einen Teil der Urheberrechte Novells übernimmt zudem ein von Microsoft angeführtes Konsortium von Technologieunternehmen.

Novell wird für 2,2 Milliarden US-Dollar von Attachmate gekauft. Attachmate gehört den Buyout-Investoren Golden Gate Capital, Francisco Partners und Thoma Bravo. Das Unternehmen stellt Software für Terminalemulation, Managed-File-Transfer und Enterprise-Fraud-Management her.

Anzeige

Patente im Wert von 450 Millionen US-Dollar gehen an die CPTN Holdings, ein Konsortium, das von Microsoft angeführt wird, wie Novell heute in Waltham im US-Bundesstaat Massachusetts bekanntgab. Alle Vereinbarungen seien bereits verbindlich unterzeichnet worden, hieß es weiter.

Novell hatte im März 2010 ein Übernahmeangebot des Finanzinvestors Elliott Associates, der für 1,8 Milliarden US-Dollar das gesamte Unternehmen kaufen wollte, als unzureichend abgelehnt. Die Firma habe bessere Wachstumsaussichten, hieß es zur Begründung. Novell verfügte zu der Zeit über Barreserven in Höhe von fast einer Milliarde US-Dollar, verzeichnete aber seit langem sinkende Umsätze. In den ersten neun Monaten seines laufenden Finanzjahres verbuchte Novell einen Umsatz von 605 Millionen US-Dollar und einen Gewinn von 56 Millionen US-Dollar, wie es im März 2010 hieß.

"Nach einer Prüfung der Alternativen zur Steigerung des Aktionärsvermögen hat sich der Aufsichtsrat entschieden, dass eine Fusion mit Attachmate und ein Verkauf von geistigem Eigentum die beste verfügbare Alternative darstellt", sagte Novell-Chef Ron Hovsepian.

Attachmate werde Novell in zwei Konzernsparten betreiben, als Novell und als Suse, und diese mit seinen Holdings Attachmate und NetIQ zusammenbringen. Novell erwartet derzeit, dass die Transaktionen im ersten Quartal des Jahres 2011 abgeschlossen werden können.

Seit Microsoft und Novell im November 2006 ihre Zusammenarbeit beschlossen, bietet Microsoft den Suse Linux Enterprise Server (SLES) an. Bis zum Sommer 2009 konnten laut Microsoft Lizenzen im Wert von über 200 Millionen US-Dollar verkauft werden. Der Pakt gilt auch der besseren Zusammenarbeit zwischen Windows Server und SLES. Dabei nimmt Microsoft Novell auch SLES-Gutscheine ab, die dann weitervertrieben werden.


eye home zur Startseite
Atalanttore 30. Nov 2010

Wortwörtlich übersetzt lande ich bei "Unternehmensbetrug-Verwaltung". Entwickelt der...

nicoledos 23. Nov 2010

nur kann MS nichts mit den UNIX/Linux Patenten in der Praxis anfangen. Dann kämen ganz...

yeti 23. Nov 2010

Siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Patent Oder muss die USA erst noch den Krieg...

liquidsky 22. Nov 2010

Du weisst schon das es Ziel ist openSUSE zu einer Community Distribution zu machen mit...

Go AMD 22. Nov 2010

Und? Postgresql finde ich sowieso besser, es gibt LibreOffice, Firefox ist nicht der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ASYS Group - EKRA Automatisierungssysteme GmbH, Dornstadt bei Ulm, Bönnigheim bei Heilbronn
  2. Helmsauer Curamed Managementgesellschaft und Beratungszentrum für das Gesundheitswesen GmbH, Nürnberg
  3. Consors Finanz, München
  4. Global Legal Entity Identifier Foundation, Frankfurt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. FTTH/B

    EWE und Telekom investieren 2 Milliarden Euro in FTTH/B

  2. Honor 7X, Moto X4 und U11 Life im Test

    Drei gute Alternativen zu teuren Smartphones

  3. Amazon

    432 Milliarden mit falscher Ware

  4. Hybridkonsole

    Nintendo meldet 10 Millionen verkaufte Switch

  5. Neues US-Gesetz

    Trump verbannt Kaspersky endgültig von Regierungscomputern

  6. IEEE 802.11ax

    Marvell kündigt 4x4-WLAN-Chips mit 2,4 GBit/s an

  7. GNSS

    Esa startet vier neue Satelliten für Galileo

  8. Fake Filmstreaming

    Verbraucherschützer warnen vor betrügerischen Angeboten

  9. New Shepard

    Touristenrakete fliegt ersten Crashtest-Dummy ins All

  10. Playerunknown's Battlegrounds angespielt

    Pubg ist auf der Xbox One gelandet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Datentransfer in USA EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

  1. Re: Jaja, Gigabit LAN zu langsam...

    grube | 12:19

  2. Danke. Mieser Artikel...

    Bouncy | 12:19

  3. Re: An alle Experten: Ihr lagt wieder mal falsch!

    Nullmodem | 12:17

  4. Re: Die Deutschen:

    AllDayPiano | 12:17

  5. Re: Hätte Obama so eine Rede gehalten

    ArcherV | 12:16


  1. 12:21

  2. 12:03

  3. 11:49

  4. 11:23

  5. 11:04

  6. 10:45

  7. 10:30

  8. 09:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel