Abo
  • Services:
Anzeige
Meego: Framework für Sicherheit und DRM

Meego

Framework für Sicherheit und DRM

Nokia entwickelt in aller Öffentlichkeit ein Sicherheitssystem für Meego. Das Mobile Simple Security Framework v2 (MSSF) soll sowohl den Nutzer vor Schadsoftware schützen als auch die Basis für eine digitale Rechteverwaltung (DRM) und Geräteeinschränkungen bieten. MSSF soll bis zum Erscheinungstermin von Meego 1.2 im kommenden Frühjahr fertiggestellt werden.

Das Nokia N900 mit dem offenen Maemo-System ist bei Hackern hoch im Kurs. Im Unterschied zu iPhone und Android versperrt Nokia nicht den Eingriff ins System, sondern bietet sogar eine Anleitung, um in zwei einfachen Schritten den begehrten Root-Zugriff zu erhalten. Doch Mobilfunknetzbetreiber sind weniger begeistert, ist doch so ein funktionierendes SIM-Locking unmöglich.

Anzeige
  • Mobile Simple Security Framework (MSSF)
Mobile Simple Security Framework (MSSF)

Als Nokia im Oktober 2009 erstmals sein Sicherheitskonzept für Maemo vorstellte, war das Interesse seitens der Open-Source-Entwickler groß, gab aber wegen der geplanten Restriktionen auch Anlass zur Sorge. Mittlerweile wurde Maemo mit Intels Netbook-Linux zu Meego zusammengelegt und Nokia überarbeitete das Konzept für das neue Betriebssystem.

Das Mobile Simple Security Framework versucht den Spagat zwischen der Offenheit von Open Source und den Restriktionen einer Rechteverwaltung. Hauptentwicklerin Elena Reshetova von Nokia betont, dass ein Großteil der Entwicklung in den offiziellen Linux-Kernel einfließe. Wo es möglich ist, sollen vorhandene Technologien genutzt und erweitert werden. Der gesamte Source-Code befindet sich in einem öffentlichen Repository auf Gitorious.

Hardwarebasierte Sicherheit

Basis des Sicherheitssystems ist eine Hardwarelösung, ein sogenanntes Trusted Execution Environment (TrEE), ähnlich dem TPM (Trusted Platform Module). Nokia hat bisher laut eigenen Angaben an der in ARM-Chips integrierten Trustzone gearbeitet. Der Chip enthält im Wesentlichen zwei Schlüssel: einen gerätespezifischen und einen öffentlichen Root-Key. Letzterer verifiziert die Integrität des Bootloaders und des installierten Systems. Die Vertrauenskette (Chain of Trust) soll so vom Chipset über Bootloader und System bis hin zu den einzelnen Anwendungen reichen.

Besser als SELinux 

eye home zur Startseite
9000000000 24. Nov 2010

100 euro als kinderüberaschung?! 32 gb flash, 800*480 auflösung, 5mp kamera mit...

ewfwf 23. Nov 2010

Ohne dereartige Einschränkungen wird kein Provider je ein Maemo Gerät verkaufen...klingt...

Kritischer Kunde 22. Nov 2010

TPM bzw. dessen rigorose Nutzung als Hardware-DRM und Überwachung des Users ist immer...

Ansgar 22. Nov 2010

"Nokia entwickelt in aller Öffentlichkeit.."!! Sowas aber auch, sollten sich mal was...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. MAM Babyartikel GmbH, Scheeßel
  3. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 47,99€
  3. 29,97€

Folgen Sie uns
       


  1. Datenbank

    Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden

  2. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  3. Robert Bigelow

    Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  4. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

  5. Fortnite Battle Royale

    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

  6. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen

  7. Tichome Mini im Hands On

    Google-Home-Konkurrenz startet für 82 Euro

  8. Düsseldorf

    Telekom greift Glasfaserausbau von Vodafone an

  9. Microsoft

    Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  10. Infrastrukturabgabe

    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Update-Politik

    Slurpee | 22:33

  2. Re: Klingt bekannt

    DerDy | 22:32

  3. Re: Scharnier

    stiGGG | 22:31

  4. Re: "In Süddeutschland ist die Integration...

    Vollhorst | 22:28

  5. Re: KEINE OneDrive Files On-Demand-Unterstützung :-/

    johnny | 22:28


  1. 21:08

  2. 19:00

  3. 18:32

  4. 17:48

  5. 17:30

  6. 17:15

  7. 17:00

  8. 16:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel