Abo
  • Services:
Anzeige

Personenbezogene Daten

EU-Datenschützer fordern strikte Vorgaben

Die Artikel-29-Datenschutzgruppe hat die EU-Kommission Ende der vergangenen Woche schriftlich dazu aufgefordert, in einem künftigen Abkommen über den Austausch von personenbezogenen Daten strikte Datenschutzvorgaben festzuschreiben.

Die europäischen Datenschützer machen weiter Druck auf die EU-Kommission. In einem am Donnerstag der vergangenen Woche verabschiedeten Schreiben an die Kommission betonen sie die Bedeutung des geplanten Rahmenabkommens mit den USA über die Weitergabe personenbezogener Daten europäischer Bürger, das "dauerhafte Standards für die internationale Kooperation" setzen wird. Aus diesem Grund fordern die Mitglieder der Artikel-29-Datenschutzgruppe von der Kommission die Beachtung der Vorgaben des "europäischen Datenschutzrechts einschließlich der EU-Grundrechtecharta".

Anzeige

Die Datenschützer betonen, dass das von der EU-Kommission angestrebte Rahmenabkommen allein "nicht die Grundlage für den Austausch von Informationen sein sollte". Vielmehr bedürfe es konkreter bilateraler oder multilateraler Vereinbarungen als rechtlicher Basis für einen datenschutzkonformen Datenaustausch.

Unter Verweis auf die "aus Datenschutzsicht unbefriedigenden Ergebnisse" der Verhandlungen über den Nachfolger des Swift-Abkommens TFTP (Terrorist Finance and Tracking Program) II äußern die Datenschützer "Besorgnis über die möglichen Ergebnisse" der Verhandlungen über das Rahmenabkommen. Sie unterstreichen, dass es notwendig sei, "eine Reihe von Sicherheitsvorkehrungen" in das geplante Abkommen aufzunehmen. Dazu gehören aus ihrer Sicht insbesondere "vollständige, effektive und durchsetzbare Rechtsansprüche für alle Individuen" sowohl auf administrativer Ebene als auch auf dem Rechtsweg.

Es dürfe auch keine massenhafte Übermittlung von Daten geben. Für die Weitergabe von personenbezogenen Daten an Drittstaaten oder sonstige Behörden in den USA ("non-law enforcement agencies") müssten sehr strenge Regeln festgelegt werden. Schließlich sollte das künftige Rahmenabkommen eine Evaluation sowohl des Rahmenabkommens selbst als auch der darunter geschlossenen bilateralen und multilateralen Vereinbarungen vorsehen.

Der jetzt von der Artikel-29-Datenschutzgruppe beschlossene Brief an die EU-Kommission ist bereits das zweite Mal, dass sich die Datenschützer in diesem Monat im Hinblick auf das geplante Rahmenabkommen mit Kritik zu Wort melden. Bereits in der vorvergangenen Woche hatten sich die Datenschützer mit einer kritischen Stellungnahme zu den Plänen der EU-Kommission für den Ausbau der Fluggastdaten-Übermittlung in Drittstaaten an die Öffentlichkeit gewandt. Darin hatten sie den Nutzen der Datenübermittlung grundsätzlich in Zweifel gezogen. [von Robert A. Gehring]


eye home zur Startseite
incognitable 27. Nov 2010

... deshalb muss man ja nicht zwangsweise alle anderen in diese Wurftechnik einbeziehen...

Lächerlich 23. Nov 2010

Alles der selbe Haufen...

^Andreas... 22. Nov 2010

Nach Paragraph §69 UDP? *g*



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  3. CompuGroup, Koblenz, Bochum
  4. Läpple Dienstleistungsgesellschaft mbH, Heilbronn, Teublitz


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. In eigener Sache

    Golem pur verschenken

  2. Home Max

    Googles smarter Toplautsprecher kommt pünktlich

  3. Raumfahrtpolitik

    Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  4. iOS und Android

    Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps

  5. Berlin

    Verkehrsbetriebe wollen Elektrobusse während der Fahrt laden

  6. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  7. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  8. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  9. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  10. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

China: Die AAA-Bürger
China
Die AAA-Bürger
  1. Microsoft Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud

Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

  1. Re: Diese Trump-Rhetorik verursacht Kopfschmerzen

    Muhaha | 09:45

  2. Re: Oberleitungen sind geldverschwendung

    fanreisender | 09:44

  3. Re: Unfassbarer Lärm konventioneller Busse

    EWCH | 09:44

  4. Re: Grund für Apples verschieben, Smarte Lautsprecher

    AussieGrit | 09:41

  5. Re: "Die niedrigere Datendichte kommt der...

    My1 | 09:41


  1. 09:27

  2. 08:43

  3. 08:00

  4. 07:33

  5. 07:18

  6. 19:10

  7. 18:55

  8. 17:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel