Abo
  • Services:
Anzeige
SCC-Die mit 48 Kernen
SCC-Die mit 48 Kernen

Intels SCC

Künftige Prozessoren sollen bis zu 1.000 Kerne skalieren

Der Singlechip Cloud Computer, der bisher auf einem Die 48 x86-Kerne vereint, soll auch mit weit mehr Cores leistungsfähig bleiben. Dies erklärte Intel auf der Supercomputerkonferenz SC10 in New Orleans.

Wie der Chiphersteller laut einem Bericht des IDG News Service erklärte, ist das Projekt SCC auf Skalierfähigkeit bis hin zu 1.000 Kernen ausgelegt. Intel will damit den Nachweis erbringen, dass sich die bisherigen Schwierigkeiten bei vielen Kernen überwinden lassen. Der SCC ist ein Forschungschip, der dem Projekt Polaris nachfolgt. Damit hatte Intel bereits 2007 einen Chip mit 80 Kernen auf einem Die präsentiert, diese Cores waren aber noch aus einfachen FPUs aufgebaut.

Anzeige

Für den SCC kommen schon vollwertige x86-Kerne zum Einsatz, die in etwa so komplex sein sollen wie der erste Pentium. Intel liefert den SCC zusammen mit einer Entwicklungsplattform derzeit an Forschungseinrichtungen wie Universitäten aus, er wird mit 45 Nanometern Strukturbreite gefertigt. Ziel ist unter anderem die Entwicklung von Software, die mit vielen Kernen gut skaliert - bei Desktopanwendungen für PCs ist das bisher kaum der Fall.

Zur Kommunikation zwischen den Kernen dient ein Mesh-Netzwerk, das mit einem eigenen Protokoll namens RCCE arbeitet. In bisherigen Tests soll RCCE so effektiv sein wie ein Linux-Cluster, bei dem einzelne Rechner per TCP/IP verbunden sind. Erst bei rund 1.000 Kernen soll der Overhead der Synchronisierung so hoch werden, dass die Gesamtleistung des Systems sinkt.

Die reine Rechenleistung des SCC steht dabei noch nicht im Vordergrund: "Die Performance ist bei diesem Chip nicht interessant", sagte Intel auf der SC10. Daher macht das Unternehmen auch selten konkrete Angaben zur Rechenleistung des SCC. Bei früheren Vorführungen soll der SCC je nach Takt - der pro Core auch von Software eingestellt werden kann - bis zu 2 Teraflops erreicht haben.


eye home zur Startseite
sdssss 23. Nov 2010

Nur echt mit 48 Kernen ;-)

afdg 23. Nov 2010

Für Windows können dann die überflüssigen 999 Kerne abgeschalten werden.

punktrichter 22. Nov 2010

nerdzicken ...

Pollux 22. Nov 2010

Was hier interessant ist, sind die 2 TFLOPS des gesamten Chips. 2TFLOPS bei 48 Kernen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Berlin
  2. LivingData GmbH, Landshut, Nürnberg
  3. IT Services mpsna GmbH, Herten
  4. BENTELER-Group, Düsseldorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  2. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  3. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  4. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  5. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  6. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  7. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  8. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  9. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  10. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  1. Re: Gab es irgendjemanden

    bplhkp | 09:54

  2. Re: Absicht?

    Sharra | 09:49

  3. Das stimmt imho so nicht, ...

    Der Held vom... | 09:45

  4. Re: Mal sehen, wie das bei den "echten deutschen...

    Icestorm | 09:43

  5. Re: Und bei DSL?

    Ovaron | 09:42


  1. 09:03

  2. 17:43

  3. 17:25

  4. 16:55

  5. 16:39

  6. 16:12

  7. 15:30

  8. 15:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel