Daily

Murdoch entwickelt digitale Tageszeitung für das iPad

Der Medienkonzern News Corporation entwickelt eine digitale Tageszeitung, die ausschließlich auf dem iPad erscheinen soll. Daily soll Anfang kommenden Jahres für knapp einen US-Dollar pro Woche erhältlich sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Daily: Murdoch entwickelt digitale Tageszeitung für das iPad

News Corporation, das Medienunternehmen von Rupert Murdoch, entwickelt eine Tageszeitung, die exklusiv auf dem iPad erscheinen soll, wie die New York Times berichtet. Die digitale Zeitung, die den Titel Daily tragen wird, soll ab Anfang kommenden Jahres erhältlich sein.

Wochenabonnement

Stellenmarkt
  1. Labortechniker Wärmetechnik und Lab Automation (m/w/d)
    über Hays AG, Hanau
  2. Informatiker (w/m/d) für elektronische Formularverarbeitung
    Stadt Erlangen, Erlangen
Detailsuche

Sitz der neuen Zeitung wird New York. Die Redaktion soll aus rund 100 Mitarbeitern bestehen. Spekulationen zufolge soll Jesse Angelo, der derzeit Murdochs Boulevardblatt New York Post leitet, Chefredakteur werden. Leser können die Zeitung jeweils für eine Woche abonnieren. Der Preis wird bei einem knappen US-Dollar liegen.

Das Konzept sieht vor, die Vorteile des iPads auszunutzen. Daily wird also nicht nur, wie eine konventionelle Tageszeitung, Texte und Bilder beinhalten, sondern auch Videos. So soll beispielsweise der zu der Gruppe gehörende Sender Fox Sports einige Videos beisteuern. Solche Kooperationen sollen jedoch die Ausnahme bleiben - das Gros der Inhalte soll die Redaktion erstellen. Der thematische Schwerpunkt wird auf den USA liegen.

Rettet das iPad die Verlage?

Murdoch selbst setzt große Erwartungen in das Projekt. Er glaubt, dass das iPad eine wichtige Veränderung für die Medienbranche bedeutet. Ähnlich denkt auch Mathias Döpfner, Chef des Axel-Springer-Verlages. Er hatte in einem US-Fernsehinterview im April gesagt, jeder Verleger auf der Welt solle Steve Jobs danken, da er mit dem iPad die Verlagsindustrie gerettet habe.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


alzheimer-ag 23. Nov 2010

...und schaut mal wo er jetzt ist. irgendwann fallen diese magnaten halt alle euf die...

Freiheit statt... 22. Nov 2010

Hmm, vermutlich hast du da ebenfalls recht. Aber der Zusammenhang, dass die (meiner...

iGolem4Ever 22. Nov 2010

Oooooh ja! :D ...

Trollfeeder 22. Nov 2010

Zu dem Zeitpunkt hat nicht einmal mehr die US Administration so einen Unsinn erzählt...

Dikus 22. Nov 2010

Der Kölner Stadtanzeiger hat bereits seine Tageszeitung fürs Ipad täglich umgesetzt im...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Streaming: Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung
    Streaming
    Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung

    Die Steuerung von Youtube auf einem Chromecast soll mit einer neuen Funktion deutlich komfortabler werden.

  2. Studie: Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren
    Studie
    Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren

    Nur eine sehr geringe Minderheit der Eltern will ihrem Kind erst mit 15 Jahren ein Smartphone zur Verfügung stellen.

  3. Google: Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones
    Google
    Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones

    Wer Google Assistant am Kopfhörer benutzen will, ist künftig auf ein Android-Gerät angewiesen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Samsung Portable SSD T5 1 TB 84€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • EPOS Sennheiser GSP 670 199€ • EK Water Blocks Elite Aurum 360 D-RGB All in One 205,89€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8 GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) [Werbung]
    •  /