Abo
  • Services:

Nokia C2-01

UMTS-Handy mit 3,2-Megapixel-Kamera für 85 Euro

Mit dem C2-01 stellt Nokia ein weiteres Mobiltelefon vor, das vor allem durch einen günstigen Preis bei guter Ausstattung überzeugen soll. Das neue Modell unterstützt UMTS, besitzt eine 3,2-Megapixel-Kamera und einen Micro-SD-Card-Steckplatz.

Artikel veröffentlicht am ,
Nokia C2-01
Nokia C2-01

Das 2 Zoll große TFT-Display des C2-01 liefert eine Auflösung von 320 x 240 Pixeln und zeigt bis zu 262.144 Farben. Unterhalb des Displays steht eine Zahlentastatur für Eingaben bereit, die nochmals optimiert wurde. Die 3,2-Megapixel-Kamera verfügt über einen 4fachen Digitalzoom und kann auch für Videoaufnahmen verwendet werden. Der interne Speicher ist rund 75 MByte groß. Auf einer Micro-SD-Karte können weitere Daten abgelegt werden, der Steckplatz unterstützt Karten mit bis zu 16 GByte.

Stellenmarkt
  1. TUI Business Services GmbH, Hannover
  2. AKDB, München, Bayreuth, Augsburg, Regensburg

Bei einem Gewicht von 89 Gramm misst das Handy 109,8 x 46,9 x 15,3 mm. Neben einem Musikplayer ist ein UKW-Radio mit RDS-Unterstützung sowie eine 3,5-mm-Klinkenbuchse vorhanden. Das Series-40-Gerät kommt mit Nokia Messaging, Facebook- und Flickr-Client sowie Ovi Store. Kurzmitteilungen und Instant Messages werden wie gruppiert dargestellt.

  • Nokia C2-01
  • Nokia C2-01
  • Nokia C2-01
  • Nokia C2-01
Nokia C2-01

Nach Aussage des Herstellers ist das C2-01 das bislang günstigste UMTS-Handy von Nokia. Neben UMTS werden alle vier GSM-Netze unterstützt. Zur Unterstützung von GPRS und EDGE macht das von Nokia zur Verfügung gestellte Datenblatt keine Angaben. Das Mobiltelefon beherrscht außerdem Bluetooth 2.1+ EDR. Im Unterschied zum Nokia C2 alias C2-00 verfügt der Neuling nur über einen SIM-Kartensteckplatz.

Im UMTS-Modus verspricht Nokia eine Sprechzeit von bis zu 4,5 Stunden mit einer Akkuladung. Im GSM-Betrieb verdoppelt sich die Sprechzeit fast, knapp 9 Stunden Telefonat sind dann möglich. Im Bereitschaftsmodus kann das Telefon rund 18 Tage verwendet werden, bis der Akku wieder an die Steckdose muss.

Nokia will das C2-01 im ersten Quartal 2011 mit dem Stereo-Headset WH-102 zum Preis von rund 85 Euro auf den Markt bringen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 864,99€ mit Gutschein: Z650 (Vergleichspreis 964,98€)
  2. 199€ für Prime-Mitglieder
  3. 399€ (Vergleichspreis 469€)

Vermithrax 15. Jan 2011

Leider konnte ich nicht länger warten. Mein P990i hat es erwischt, Ich brauchte ein...

Jou 24. Nov 2010

Das ist ein Handy!Ich hab es erkannt.

Termi 22. Nov 2010

Neutronium hat die Gründe treffend formuliert und Nokia hat in der Tat nur die genannten...

Nokia für Muränen 22. Nov 2010

Dafür startet Nokia mit einem Kampfpreis. Das können die aber nur weil sie in Rumänien...

Neutronium 22. Nov 2010

Das Nokia C3-01, das Nokia X3-02 und das Nokia 6300i unterstützen VOIP. Das sind aber...


Folgen Sie uns
       


Wacom Intuos im Test

Das Wacom Intuos ist klein und kompakt - fast schon untypisch für Wacom-Geräte. Gerade angehende digitale Künstler freuen sich über die präzise Stifteingabe zu einem erschwinglichen Preis. Allerdings gibt es auch Nachteile - weniger Makrotasten und fehlende Touch-Eingabe gehören dazu.

Wacom Intuos im Test Video aufrufen
Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    Leserumfrage
    Wie sollen wir Golem.de erweitern?

    In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

    1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
    3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

      •  /