Abo
  • Services:

Clamwin

Virenscanner macht Windows-System unbrauchbar

Der freie Windows-Virenscanner Clamwin hat aufgrund eines Fehlers wichtige Systemdateien für eine Windows-Installation in die Quarantäne verschoben. Dadurch sind solche Systeme nicht mehr funktionstüchtig. Die Clamwin-Macher haben zwar schnell reagiert und ein Reparaturprogramm geschrieben, aber dabei traten neue Schwierigkeiten auf.

Artikel veröffentlicht am ,
Clamwin: Virenscanner macht Windows-System unbrauchbar

Der Fehler trat beim Update der Virensignaturen von Clamwin auf. Etliche Windows-Systemdateien wurden fälschlicherweise als Schadsoftware erkannt und in den Quarantäne-Bereich von Clamwin verschoben. Danach ist ein solches System nicht mehr zu gebrauchen, der Clamwin-Macher empfiehlt als sichersten Weg, ein aktuelles Backup zurückzuspielen.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, Augsburg
  2. Walbusch Walter Busch GmbH & Co. KG, Solingen

Als weiteren Lösungsweg hat der Clamwin-Macher die Reparatursofware QRestore veröffentlicht, mit der sich alle verschobenen Windows-Dateien restaurieren lassen sollen. QRestore setzt mindestens Windows XP voraus. Die Software analysiert die Log-Datei von Clamwin und versucht, die vorgenommenen Änderungen rückgängig zu machen. Allerdings ist Clamwins Log-Datei laut Nutzerberichten auf eine Größe von 1 MByte begrenzt. Mit der Log-Datei lässt sich also nur ein Teil der verschobenen Dateien restaurieren.

Dann müssen Nutzer zusätzlich im Temp-Verzeichnis nach einer Datei namens tmp0bx8st suchen, in dieser Datei könnten dann alle verschobenen Windows-Dateien aufgeführt sein.

In der kommenden Version von Clamwin soll die Quarantäne-Funktion verändert werden. Dann sollten sich solche Änderungen auch ohne Log-Datei rückgängig machen lassen, heißt es.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€
  2. für 1.124€ statt 1.319€
  3. und zusätzlich eine Prämie erhalten (u. a. Amazon-Gutschein, 30€ Barprämie oder Scythe Mugen 5...

DrAgOnTuX 24. Nov 2010

Sprach der Apfelbaum ohne Äpfel und verschwand im Sägewerk..

.lkiou... 22. Nov 2010

Rosinenpickerei. Die Dateien werden nicht bei der Installation verschoben, wie...

fogel 22. Nov 2010

Ach echt? Was ist das denn fürn Argument?

Treadmill 22. Nov 2010

Ja gut, alles nur solange nicht alle Bekannten es auch einsetzten ;D

Klaus5 22. Nov 2010

Inwiefern? Das behauten vielleicht einige Freaks, ernsthafte OpenSource-Anhänger...


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /