Abo
  • Services:

Kinect

Evoluce zeigt Multi-Gestensteuerung für Windows 7

Evoluce ist es gelungen, Kinect für die Gestensteuerung für Windows 7 zu nutzen. In einem Video wird das mal mit einer, mal mit zwei Personen vor einem Bildschirm gezeigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Kinect: Evoluce zeigt Multi-Gestensteuerung für Windows 7

In einem Video zeigt Evoluce, wie Kinect für die Gestensteuerung von Windows 7 und verschiedenen Multitouch-Anwendungen eingesetzt werden kann. So lässt sich der Mauszeiger durch Bewegen der Hand steuern und Fotos können mit beiden Händen gedreht, vergrößert und verkleinert werden. Ein Teil der Anwendungen lässt sich auch von zwei vor den Kinect-Kameras stehenden Personen gleichzeitig steuern. Dazu hat das auf Multitouch- und Gestensteuerung spezialisierte Unternehmen seinen TUIO-kompatiblen "Evoluce Multitouch Input Management Driver" an Kinect angepasst.

 
Video: Windows 7 mit Kinect steuern

Stellenmarkt
  1. AKDB, Regensburg
  2. Wacker Chemie AG, München

"Wir sind richtig begeistert, diese Lösung als Erste weltweit zeigen zu können. Damit eröffnet sich eine völlig neue Welt für Applikationen mit Gestensteuerung neben der Xbox", sagte Evoluce-Chef Wolfgang Herfurtner Golem.de. Im eigenen Blog schreibt Herfurtner, dass sein Team auf viele neue und innovative Anwendungen gespannt sei.

Microsoft selbst hat die Kinect-Hardware bisher nur für die Bewegungssteuerung von Xbox-360-Spielen vorgesehen. Kurz nach dem Verkaufsstart haben findige Tüftler jedoch herausgefunden, wie sich VGA- und Infrarot-Tiefensensor-Kameras auslesen lassen - was Tüftler und Wissenschaftler für eigene Zwecke etwa im Bereich Robotik nutzen. Dazu stehen der freie Linux-Kinect-Treiber von Hector Martin und der ebenfalls kostenlose, aber geschlossene Windows-Kinect-Treiber von AlexP von Code Laboratories zur Verfügung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. für 134,98€/176,98€ (Bestpreise!)
  2. (u. a. Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für 15€, Mission Impossible 1-5 Box 14,99€ und Acer...
  3. 49,99€/59,99€

Sich Fragender 22. Nov 2010

"Wir sind richtig begeistert, diese Lösung als Erste weltweit zeigen zu können. Damit...

iProllomat 22. Nov 2010

Mit der pantomimischen Bewegung des Arschabwischens schaltet man dann das Ding aus oder wie?

Tacheles 21. Nov 2010

Besonders nicht in einem deutschen Forum. Der Durchschnittsdeutsche fragt dich...

geiltomate 21. Nov 2010

und was neues von Apple. http://youtu.be/17DPJHNVx2Q Ziemlich Klein son Gerät. Ist nichts...

-,,- 21. Nov 2010

die Gestensteuerung gibt es schon lange in der Autostadt. Apple hat das nicht erfunden...


Folgen Sie uns
       


Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on

HMD Global hat die Nachfolger des Nokia 3 und Nokia 5 vorgestellt. Beide Smartphones haben ein Display im 2:1-Format und laufen mit Android One. Das Nokia 3.1 soll Ende Juni 2018 erscheinen, das Nokia 5.1 soll im Juli 2018 folgen.

Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

    •  /