Abo
  • Services:
Anzeige
John Carmack, id Software
John Carmack, id Software

Treiber sind nicht mehr das Problem

Einen der technischen Gründe dafür gibt Carmack auch an. In Bezug auf die Grafikprozessoren der verschiedenen Plattformen sagt er, dass die Imagination-GPU der Apple-Geräte schon alles mitbrächte, was er für die Virtualisierung brauche, aber: "Bei den anderen Chips bin ich mir nicht sicher, weil ich für sie nicht dieselbe Low-Level-Dokumentation gesehen habe". Auch für Anti-Aliasing seien die Power-VR-Kerne fit, nur gebe es da noch Probleme: "Meine Tests auf den aktuellen iOS-Geräten zeigen keine großen Performance mit Anti-Aliasing, was mich noch etwas verwirrt."

Anzeige

Sein erster Kontakt mit den mobilen GPUs von Imagination, wie sie in iPhone und Co. verbaut sind, war jedoch überraschend: "Imaginations iOS-Treiber waren viel besser, als ich erwartet hatte, als ich mich mit der Plattform zum ersten Mal beschäftigte". Überhaupt, so Carmack, habe sich das Problem von Treibern, die sich nicht an Standards hielten, bei den mobilen Geräten entschärft: "Die Qualität der Treiber ist jetzt ausgeglichener als vor zehn Jahren im PC-Umfeld. Da hatten wir ein Dutzend Chiphersteller, und die meisten davon hatten richtig schlechte Treiber."

Tegra 2 hat Potenzial

Mehr Anti-Aliasing-Leistung erwartet Carmack unter anderem von Nvidias Tegra 2. Den hat er sich aber noch nicht gründlich angesehen: "Die zweite Generation der Tegras ist zwar deutlich leistungsfähiger, und ich habe eine Entwicklungsplattform für Tegra unter Android hier. Aber ich habe noch keine ausführlichen Tests damit gemacht". Nvidia traut der 3D-Pionier aber viel zu: "Nvidia hat eine riesige Menge talentierter Grafikingenieure." Mit seiner Tegra-Plattform will sich Carmack bald beschäftigen: "Das schaue ich mir Anfang kommenden Jahres an, wenn ich mit der Portierung auf Android beginne", sagte er im Bezug auf die Rage-Spiele.

 John Carmack im Interview (2): "Apple und Google gegeneinander ausspielen"Entwickeln für iOS ist am einfachsten 

eye home zur Startseite
Jimmy Kater 22. Dez 2010

Ach ja, wie schön waren damals doch die Quake-LAN-Parties. Schade, dass Camack sich mit...

Trollversteher 22. Nov 2010

Aber natürlich, alles wird gut (verzweifelt die Pfleger-Taste drück...) Aha, Oma stampft...

xxxxxxxxxxxxxxx... 22. Nov 2010

Das ist ja genau die Kunst, so zu programmieren, dass es auch auf kleinen Geräten geht...

Trollversteher 22. Nov 2010

Tja, ich will Dir Deinen Spass an deiner rosa Fantasiewlt ja nicht trüben, aber manchmal...

~jaja~ 22. Nov 2010

Ich sagte nicht, dass das irgendwo steht. Es gab allerdings mal die Befürchtung, nach dem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SSC-Services GmbH, Böblingen bei Stuttgart (Home-Office)
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. Medion AG, Essen
  4. PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. für 1€ über Sky Ticket (via App auch auf Smartphone/Tablet, Apple TV, PS3, PS4, Xbox One...
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Mittelerde Collection 25,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  2. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  3. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  4. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  5. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst

  6. Redstone 3

    Microsoft entfernt Refs-Formatierung von Windows 10 Pro

  7. Unsichere Passwörter

    Angriffe auf Microsoft-Konten um 300 Prozent gestiegen

  8. Polar vs. Fitbit

    Duell der Schlafexperten

  9. HP

    Omen-X-Laptop ist ein 4K-Klotz mit übertakteter GTX 1080

  10. Scorpio Engine

    Microsoft erläutert SoC der Xbox One X



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Wie wird "reimplementiert"?

    schumischumi | 15:03

  2. Re: Nachtrag

    M.P. | 15:02

  3. Re: Legal?

    Stoker | 15:00

  4. Re: kann autonome Kampfsysteme auch nicht gutheißen

    Prypjat | 14:59

  5. Re: Schwierigkeit aufgeweicht

    c0Zmo | 14:59


  1. 14:54

  2. 14:42

  3. 14:32

  4. 13:00

  5. 13:00

  6. 12:45

  7. 12:30

  8. 12:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel