• IT-Karriere:
  • Services:

Street View

Googles Münchner Bürohaus ist verpixelt

Street View ist in Deutschland gestartet und eines der Häuser, in denen Google Büros unterhält, ist verpixelt. Ein Nachbar des Unternehmens in München wollte offensichtlich nicht, dass sein Wohnhaus zu erkennen ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Street View: Googles Münchner Bürohaus ist verpixelt

Damit hatte Google wohl nicht gerechnet: Das eigene Büro in München ist verpixelt. Das Haus in der Innenstadt beherbergt neben Google noch weitere Büros und Wohnungen. Offensichtlich hatte einer der Bewohner des Hauses verlangt, dass dieses in Street View unkenntlich gemacht wird.

Aus der Ferne erkennbar

Stellenmarkt
  1. Hochschule für angewandte Wissenschaften München, München
  2. STRABAG AG, Stuttgart

An diesem Beispiel zeigt sich auch, dass die Verpixelung nur bedingt gut funktioniert: Aus einiger Entfernung betrachtet, ist das Haus komplett erkennbar. Erst wenn der sich Nutzer nähert, wird es unkenntlich.

  • Googles Münchener Büro ist unkenntlich.
  • Aus der Entfernung ist das Gebäude jedoch gut erkennbar.
Googles Münchener Büro ist unkenntlich.

Dieser Fehler war schon beim Test im bayerischen Oberstaufen aufgetreten. Google entschuldigte sich später dafür. Die Häuser würden manuell unkenntlich gemacht, dabei könnten Fehler passieren. In den 20 größten deutschen Städten, in denen Street View am 18. November 2010 gestartet ist, hatten rund 245.000 Bewohner vorab verlangt, dass ihre Wohnungen in Street View nicht erkennbar sein sollen.

Chrome und Dashboard

Google unterhält in München ein Entwicklerbüro. Dort wird unter anderem am Browser Chrome gearbeitet sowie an Produkten, die zu Transparenz und Datenschutz beitragen, darunter das 2009 vorgestellte Google Dashboard.

Googles deutscher Hauptsitz in Hamburg ist erkennbar. Dort hatten sich die Mitarbeiter sogar auf der Straße aufgestellt, um das Fotofahrzeug zu begrüßen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Frontier Promo (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Planet Zoo für 19,99€, Struggling...
  2. 777€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Akku-Rasentrimmer für 65,99€, Schlagbohrmaschine für 59,99€, Hochdruckreiniger für...
  4. (u. a. be quiet! Shadow Rock Slim CPU-Kühler für 29,99€, be quiet! Dark Rock TF CPU-Kühler...

U.W. 22. Nov 2010

Wenn Dein Haus im realen Leben schon keinen interessiert, warum sollte es das dann bei...

Kritiker 22. Nov 2010

Vielleicht will Google auch nur seine Ruhe, wie so viele andere. Anderer Leute Häuser...

Elvenpath 22. Nov 2010

Dadurch, dass die Häuser von uns nur verpixelt bei SV gesehen werden können, sind der...

FDIN 21. Nov 2010

Gerade die Kinder wären davon doch begeistert wenn sie imInternet stehen. "Oh tolli, mich...

Gladiac782 21. Nov 2010

Es fahren täglich doch an Wohnungen oftmals hunderte oder gar tausende Autos vorbei, die...


Folgen Sie uns
       


Surface Duo - Fazit

Das Surface Duo ist Microsofts erstes Smartphone seit Jahren - und ein ungewöhnliches dazu. Allerdings ist das Gerät in Deutschland viel zu teuer.

Surface Duo - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /