• IT-Karriere:
  • Services:

Browser

Apple aktualisiert Safari

Apple beseitigt einige Fehler in seinem Browser Safari. Die Updates auf Safari 5.0.3 und 4.1.3 schließen insgesamt 27 Sicherheitslücken in dem Browser. 24 der Sicherheitslücken eignen sich, um Code auf Opfersystemen einzuschleusen.

Artikel veröffentlicht am ,
Browser: Apple aktualisiert Safari

Apple schließt diverse Sicherheitslücken in seinem Browser, sowohl unter Mac OS X als auch unter Windows, denn die Fehler stecken alle in der Browserengine Webkit. Sie reichen von Pufferüberläufen bei der Verarbeitung von Zeichenketten über die Handhabung von Scrollleisten, die Behandlung von Websockets, Selektionen und Inline-Styling bis hin zu Formularmenüs. Weitgehend gilt: Der Browser kann durch die Fehler zum Absturz gebracht und möglicherweise fremder Code eingeschleust werden. Eine Übersicht über die Sicherheitslücken gibt Apples Knowledge-Base-Eintrag HT4455.

Stellenmarkt
  1. Justus-Liebig-Universität Gießen, Gießen
  2. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal

Darüber hinaus hat Apple aber auch einige Funktionen in Safari angepasst und verbessert. So sollen die Treffer bei Eingaben in die URL-Zeile und die unter Top-Sites dargestellten Seiten nun besser passen und das Blockieren von Popups zuverlässiger funktionieren. Erweiterungen, die ausgiebigen Gebrauch von Javascript machen, sollen mit der neuen Version stabiler laufen. Gleiches gilt für die Nutzung der Funktion Voiceover.

Zudem wurde ein Problem im Zusammenspiel mit Flash 10.1 beseitigt, was zur Überlagerung von Inhalten führen kann.

Eine Übersicht über die Neuerungen in Safari 5.0.3 und 4.1.3 findet sich unter support.apple.com. Der Browser steht unter apple.com/safari zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-83%) 9,99€
  2. 19€
  3. 39,99€ (Release: 25. Juni)

Cerberus1985 19. Nov 2010

Ist doch relativ normal das 2 Versionen parallel gepflegt werden. Ist doch bei Firefox...


Folgen Sie uns
       


DLR Istar vorgestellt - Bericht

Die Falcon 2000LX des DLR hat weltweit einzigartige Eigenschaft: sie kann so tun, als wäre sie ein anderes Flugzeug.

DLR Istar vorgestellt - Bericht Video aufrufen
    •  /