Abo
  • Services:

Mashup

Myspace bandelt mit Facebook an

Nach dem eigenen Redesign macht Myspace den nächsten Schritt hin zu einem neuen Selbstverständnis und verbindet sich mit Facebook.

Artikel veröffentlicht am ,
Mashup: Myspace bandelt mit Facebook an

Myspace unterstützt ab sofort Facebook Connect, so dass sich Facebook-Nutzer mit ihrem Facebook-Account künftig bei Myspace anmelden und Basisdaten aus Facebook übernehmen können. Aus Konkurrenten werden so Partner, deren Angebote sich ergänzen sollen, denn Myspace konzentriert sich damit vor allem auf das Thema Unterhaltung.

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. Enercon GmbH, Aurich

Profildaten und die eigenen Vorlieben können Facebook-Nutzer nun mit wenigen Klicks auf Myspace übernehmen und erhalten im Gegenzug einen personalisierten Stream mit Unterhaltungsinhalten. So will Myspace seine Stärken nutzen und mit Facebooks mittlerweile deutlich größerer Nutzerschaft verbinden.

Die neue Funktion steht unter dem Namen "Mashup with Facebook" allen Myspace-Nutzern auf Wunsch zur Verfügung. Werden die Facebook-Daten übernommen, wertet Myspace die bei Facebook hinterlegten "Likes" und "Interessen" aus und gleicht sie mit Themenseiten, Profilen und Videoangeboten auf Myspace ab, um daraus personalisierte Empfehlungen zu erzeugen. Das System greift dabei auf die Funktion Sync with Facebook zurück.

Darüber hinaus will Myspace den Like-Button von Facebook in seine Website integrieren, damit die Nutzer ihre Vorlieben mit Freunden auf Facebook teilen können.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand)

Lehrer Lämpel 19. Nov 2010

he she it das s muss mit.

Darioo 19. Nov 2010

Bin ja schon länger da aber irgendwie gefällt es mir persönlich dort immer weiniger...

osx808 19. Nov 2010

MySpace Music ist nach wie vor die beste Plattform. Jedoch fehlt die Unterstützung der User.


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /